Autor Thema: ZZ EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann  (Gelesen 7836 mal)

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.291
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
ZZ EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann
SEITE 1 START http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,516.0.html
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Inhaltsverzeichnis:

Start 20120905 0616 KURIER NÖ Schulinspektorin von Grünen angezeigt MAIL ZUM BEWEIS an: Mayer Evelyn - Betreff: Informationskette zum Landeshauptmann - Wichtigkeit: Hoch - liebe SchulleiterInnen - ich habe eure Namen für eine interne (politische) Informationskette beim amtsführenden Präsidenten bekanntgegeben

http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/4510857-schulinspektorin-von-gruenen-angezeigt.php

NÖ Landeshymne - Melodie: Ludwig van Beethoven - Text: Franz Karl Ginzkey

A01 20120905 17:43 Harald Walser - ÖVP-Spitzelsumpf in Niederösterreich trocken legen!
http://haraldwalser.twoday.net/STORIES/142779989/

A02 20120904 ORF EVELYN MAYER Grüne Lehrer in NÖ gezielt bespitzelt
Die Finanzprokuratur schrieb hingegen in ihrer Einschätzung, die Klägerin sei nicht Mobbingopfer, sondern Täterin gewesen ...
http://noe.orf.at/news/stories/2548557/

A03 20120903 1428 OTS AVISO Lehrer Bespitzelung im Reich des Erwin Pröll
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120903_OTS0164/aviso-morgen-dienstag-49-10-uhr-pk-walsermayermayer-lehrer-bespitzelung-im-reich-des-erwin-proell

A04 20110709 1730 ORF2 BÜRGERANWALT nachgefragt
"Feig, faul und inkompetent" ? (17:06)

A05 20110709 0808 KURIER NÖ Mobbing Direktorin klagt wegen Burn out
http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/3921243.php

A06 20120305 1557 KURIER Wie sich Lehrer gemobbt fühlen
http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/4487429-wie-sich-lehrer-gemobbt-fuehlen.php

SCHIKANE - http://de.wikipedia.org/wiki/Schikane
MOBBING - http://de.wikipedia.org/wiki/Mobbing

SCHIKANE und MOBBING - DUDEN 21. Auflage 1996

A07

A08

A09

A10

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20120905 0616 KURIER NÖ Schulinspektorin von Grünen angezeigt ZITATE:
-------------------------------------------------------------------------------------

http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/4510857-schulinspektorin-von-gruenen-angezeigt.php

05.09.2012 06:16 KURIER Schulinspektorin von Grünen angezeigt

Vorwurf lautet, dass Direktoren politische Infos über Kollegen sammeln sollten.

Betroffene wurde zum Rapport zitiert.

ZITATE-ENDE

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Höchste Diskretion" wird bei der Errichtung einer "internen (politischen) Informationskette" gefordert.

1 JPG-ANHANG ZUM BEWEIS: MITTWOCH 5. SEPTEMBER 2012 KURIER NÖ SEITE 18
20120905 KURIER NÖ SEITE 18 - 20060305 1424 MAIL AN EVELYN MAYER.jpg

MAIL Transkription nach bestem Wissen und Gewissen, ZITATE:

Mayer Evelyn
---------------

Von:
Gesendet: Sonntag, 05. März 2006 14:24
An:
Betreff: Informationskette zum Landeshauptmann
Wichtigkeit: Hoch

liebe SchulleiterInnen

ich habe eure Namen für eine interne (politische) Informationskette beim amtsführenden Präsidenten bekanntgegeben - was da auf uns zukommt weiß ich noch nicht. Aber jedenfalls steht Vertrauen zu euch dahinter und damit verbunden erwartet sich der amtsführende Präsident höchste Diskretion.

wenn wer noch aussteigen möchte- bitte kurzes e-mail an mich

danke und liebe Grüße

ZITATE-ENDE

Persönliche Anmerkung: 1 geringfügige Tippfehler-Korrektur: Präsident statt Prüsident

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ohne Titel:
Evelyn Mayer, Heinz Mayer, Harald Walser, Hermann Helm, Adolf Stricker, Adelinde Ronniger,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

NÖ LANDESHYMNE
NÖ LANDESHYMNE

O Heimat, dich zu lieben,
getreu in Glück und Not.
Im Herzen steht´s geschrieben
als innerstes Gebot.
Wir singen deine Weisen,
die dir an Schönheit gleich,
und wollen hoch dich preisen,
mein Niederösterreich.
 
Im Rauschen deiner Wälder,
in deiner Berge Glanz,
im Wogen deiner Felder
gehören wir dir ganz.
Im Dröhnen der Maschinen,
im Arbeitsfleiß zugleich,
wir müh‘n uns, dir zu dienen,
mein Niederösterreich.
 
Getreu dem Geist der Ahnen,
wir schaffen uns das Brot
und halten hoch die Fahnen
blau-gold und rot-weiß-rot.
Wenn sie im Winde wehen,
an ernster Mahnung reich,
gilt es, zu dir zu stehen,
mein Niederösterreich.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Nieder%C3%B6sterreichische_Landeshymne

Der Text stammt von Franz Karl Ginzkey (* 08.09.1871 in Pola, Küstenland, Österreich-Ungarn, heute Pula, Kroatien; + 11.04.1963 in Wien).

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Karl_Ginzkey

Die Melodie stammt von Ludwig van Beethoven (getauft 17.12.1770 in Bonn, Kurköln; + 26.03.1827 in Wien, Kaisertum Österreich).

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig_van_Beethoven

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Franz Karl Ginzkey - http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Karl_Ginzkey - ZITATE:
 
Leben * 08.09.1871 + 11.04.1963
 
Gedenktafel am Militärgeographischen Institut in Wien

Franz Karl Ginzkey, Sohn eines sudetendeutschen Berufsoffiziers der österreichischen Kriegsmarine, war bis 1897 Offizier in der k. u. k. Armee. Dabei war er zeitweise auch Kommandant der als Kaserne (Rainer-Infanterieregiment) genutzten Festung Hohensalzburg. Von 1897 bis 1914 arbeitete er als Kartograph am Militärgeographischen Institut in Wien, danach im Kriegsarchiv. Seit 1920 war er als Heeresangehöriger pensioniert und danach als freier Schriftsteller tätig.
 
Zur Zeit des Austrofaschismus war er (für die Berufsgruppe der Künstler) von 1934 bis 1938 Mitglied des Staatsrats und arrangierte sich nach 1938 mit den Machthabern des Nationalsozialismus und wurde 1942 NSDAP-Mitglied (Nr. 8.751.771). Er war mit Max Mell und Stefan Zweig, aber auch mit Anton Faistauer und Carl Zuckmayer befreundet. Außerdem war Ginzkey an der Gründung der Salzburger Festspiele beteiligt und gehörte deren Kuratorium jahrzehntelang an. Ab 1944 lebte er in Seewalchen am Attersee. Nach Kriegsende wurde Ginzkeys Die Front in Tirol (Fischer, Berlin 1916) in der Sowjetischen Besatzungszone auf die Liste der auszusondernden Literatur gesetzt.
 
Seit 1965 ist sein Lied Oh Heimat, dich zu lieben zu einer Melodie von Ludwig van Beethoven die Niederösterreichische Landeshymne. Ginzkey ruht in einem Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 32 C, Nummer 25).

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

HINWEIS AUF DEN EIGENEN FALL

15.05.2011 KURIER schreibt: Das ist schlimmster Kindesmissbrauch

http://www.inhr.net/artikel/das-ist-schlimmster-kindesmissbrauch
mit 17.05.2011 servusTV und 20.05.2011 ORF HEUTE in Österreich

TV in hoher Qualität einzeln:

17.05.2011 18:00 Uhr SERVUS TV - JOURNAL
www.best4y.at/Ranovsky.mpg

20.05.2011 17:05 Uhr ORF 2 - HEUTE IN ÖSTERREICH
www.best4y.at/ORF-Heute-Ranovsky.mpg

Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

GEISTIG SEELISCHER KINDESMORD - WIEDERBETÄTIGUNG

VÖLKERMORD AN JUWO-KINDERN JUSTIZ-OPFERN PSYCHIATRIE-OPFERN

TÄGLICHER KINDESMISSBRAUCH AN KÖRPER SEELE GEIST

BEWUSSTE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN

BEWUSSTER SCHWERER GEWERBLICHER BETRUG


Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.
« Letzte Änderung: 16 Januar 2016, 00:12:01 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.291
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann
« Antwort #1 am: 07 September 2012, 12:52:39 »
EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,516.0.html
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://haraldwalser.twoday.net/STORIES/142779989/

05.09.12 17:43 - Harald Walser - (provided by ) - ORF ZIB VIDEO

ÖVP-Spitzelsumpf in Niederösterreich trocken legen!
 
Meine gestrige Pressekonferenz über den Spitzelskandal im Bereich des Landesschulrates für Niederösterreich hat zu heftigen Reaktionen geführt.
 
Die Landesschulinspektorin wurde noch gestern „zu einem Gespräch zitiert“, so Landesschulratspräsident Helm wörtlich. Und laut Medienberichten ist nun die Sachlage klar. Die Zeitung „Österreich“ schreibt: „Dabei gestand Ronninger, während der Amtszeit des Helm-Vorgängers Adolf Sticker das Mail versandt zu haben. Der Fall wurde ans Bildungsministerium zur Prüfung abgegeben.“

Ich habe heute darauf hingewiesen, dass das zwar ein richtiger, aber nur ein erster Schritt ist. Die Affäre ist nämlich nicht nur ein „Skandal Ronniger“. Die Inspektorin hat ja auch den früheren Präsidenten Adolf Stricker im zitierten Mail schwer belastet („... damit verbunden erwartet sich der amtsführende Präsident höchste Diskretion“ ). Somit muss auch gegen diesen mittlerweile pensionierten Spitzenbeamten ein Verfahren eingeleitet werden. Außerdem muss untersucht werden, was aus dem ÖVP-Spitzelsystem und dem „Schulleiterzirkel“ geworden ist.

Die Zeit „höchster Diskretion“ ist nämlich auch für die sich allmächtig fühlende ÖVP vorbei. Nicht nur die von der Bespitzelung direkt betroffene Direktorin Dr. Evelyn Mayer hat sich vollkommene Aufklärung in dieser skandalösen Causa verdient. Auch die betroffenen Lehrerinnen und Lehrer haben ein Recht darauf, dass sie Kenntnis über die vom schwarzen Spitzeldienst gesammelten Informationen erhalten. Also: Da steht uns noch viel Arbeit bevor und eines ist sicher: Die Grünen werden nicht locker lassen!

Für die „Grüne Schule“ gilt: „Kein Kind zurücklassen!“

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HINWEIS AUF DEN EIGENEN FALL

INFORMATIONSKETTE ZUM LANDESHAUPTMANN - WICHTIGKEIT: HOCH


Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

15.05.2011 KURIER schreibt: Das ist schlimmster Kindesmissbrauch
http://www.inhr.net/artikel/das-ist-schlimmster-kindesmissbrauch
mit 17.05.2011 servusTV und 20.05.2011 ORF HEUTE in Österreich

TV in hoher Qualität einzeln MIT ZEUGEN LIVE:

17.05.2011 18:00 Uhr SERVUS TV - JOURNAL
www.best4y.at/Ranovsky.mpg

20.05.2011 17:05 Uhr ORF 2 - HEUTE IN ÖSTERREICH
www.best4y.at/ORF-Heute-Ranovsky.mpg
« Letzte Änderung: 08 September 2012, 11:19:45 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.291
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann
« Antwort #2 am: 07 September 2012, 12:56:48 »
EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,516.0.html
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZITAT: Die Finanzprokuratur schrieb hingegen in ihrer Einschätzung, die Klägerin sei nicht Mobbingopfer, sondern Täterin gewesen und die Landesschulinspektorin erst nach Beschwerden durch Lehrer gegen die Direktorin aktiv geworden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20120904 ORF EVELYN MAYER Grüne Lehrer in NÖ gezielt bespitzelt ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------------

http://noe.orf.at/news/stories/2548557/

Grüne: Lehrer in NÖ gezielt bespitzelt

Die Grünen vermuten, dass Lehrer in NÖ gezielt bespitzelt wurden. Sie berufen sich auf eine Mail, die an mehrere Schuldirektoren ging. Darin werden sie aufgefordert, politische Informationen über Lehrer zu sammeln. Der Landesschulrat kündigt Konsequenzen an.

Evelyn Mayer ist Schuldirektorin in Biedermannsdorf bei Wien. Sie ist eine von sechs Personen, die die Mail der Landesschulinspektorin erhalten hatten. Betreff: „Informationskette zum Landeshauptmann“. Maier erfuhr, dass ihr Name für eine interne politische Informationskette beim amtsführenden Präsidenten bekanntgegeben worden sei. Der Präsident erwarte höchste Diskretion. Abgeschickt wurde die Mail im März 2006.

Grüne orten „System der Bespitzelung“

Vor kurzem fand Maier die Nachricht wieder. „Das war die Entscheidung zwischen Pest und Cholera. Auf der einen Seite hätte ich Informationen über meine Kollegen und Mitarbeiter weitergeben sollen. Das widerspricht meiner Haltung von Zusammenarbeit. Auf der anderen Seite: Wenn ich mich sofort distanziert hätte, habe ich gewusst, dass ich in Ungnade falle und mit Schwierigkeiten rechnen muss.“ Sie wisse nicht, welche Informationen sie genau liefern hätte sollen.

Für den grünen Bildungssprecher Harald Walser ist dennoch alles klar, schließlich sei in der Mail von einer politischen Informationskette die Rede. Walser spricht von einem „System der Bespitzelung“. Für ihn deutet vieles darauf hin, dass das kein Einzelfall war. Ob Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) persönlich damit zu tun hatte, lässt er offen. „Tatsache ist allerdings, dass es in den letzten Jahren in Niederösterreich eine ganze Reihe von äußerst problematischen Postenbesetzungen bzw. Nichtbesetzungen gegeben hat, wenn es sich um Kandidatinnen und Kandidaten gehandelt hat, die parteipolitisch nicht auf der Linie des Landeshauptmanns waren.“

Landesschulrat kündigt Konsequenzen an

Landesschulratspräsident Hermann Helm war, als die Mail verschickt wurde, noch nicht im Amt. Deshalb könne er zu dem konkreten Vorwurf nichts sagen. „In meiner Amtszeit kam eine Bespitzelung auf keinen Fall vor. Wenn es vorgekommen ist, mögen sich die Leute bitte bei mir melden. Das hätte Konsequenzen.“ Sollten die Vorwürfe stimmen, werde er die zuständige Schulinspektorin dem Unterrichtsministerium melden, sagte Helm. Er wolle die Schulinspektorin noch am Dienstag zu einem Gespräch vorladen, sagte er in einer Aussendung.

Lehrerin wegen Mobbings im Krankenstand

Mayer führt nach ihren Angaben derzeit wegen Mobbings durch besagte Landesschulinspektorin einen Prozess gegen die Republik Österreich und war im Zuge der Prozessvorbereitung auf die Mail gestoßen. Die Frau des Verfassungsrechtlers Heinz Mayer gab an, zwar schon davor Probleme mit der Landesschulinspektorin gehabt zu haben, doch „das war der Beginn des Mobbings“.

Sie sei etwa von der Schulaufsichtsbeamtin aufgefordert worden, unliebsame Beschlüsse des Schulgemeinschaftsausschusses (Gremium aus Schüler-, Eltern- und Lehrervertretern, Anm.) „umzudrehen“. Gegenüber Dritten habe die Landesschulinspektorin sie der Lüge bezichtigt und ihr schriftlich vorgehalten, sie leide an Verfolgungswahn, schilderte Mayer.
Die Schulleiterin ist seit zwei Jahren im Krankenstand. Als Grund gab sie Arbeitsunfähigkeit an, die durch Mobbing hervorgerufen worden sei. Die Finanzprokuratur schrieb hingegen in ihrer Einschätzung, die Klägerin sei nicht Mobbingopfer, sondern Täterin gewesen und die Landesschulinspektorin erst nach Beschwerden durch Lehrer gegen die Direktorin aktiv geworden. Der Prozess läuft noch, Mayer hofft auf ein Urteil in diesem Schuljahr.

Publiziert am 04.09.2012

Persönliche Anmerkung: 1 geringfügige Tippfehler-Korrektur: auf der einen Seite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HINWEIS AUF DEN EIGENEN FALL

INFORMATIONSKETTE ZUM LANDESHAUPTMANN - WICHTIGKEIT: HOCH


Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

15.05.2011 KURIER schreibt: Das ist schlimmster Kindesmissbrauch
http://www.inhr.net/artikel/das-ist-schlimmster-kindesmissbrauch
mit 17.05.2011 servusTV und 20.05.2011 ORF HEUTE in Österreich

TV in hoher Qualität einzeln MIT ZEUGEN LIVE:

17.05.2011 18:00 Uhr SERVUS TV - JOURNAL
www.best4y.at/Ranovsky.mpg

20.05.2011 17:05 Uhr ORF 2 - HEUTE IN ÖSTERREICH
www.best4y.at/ORF-Heute-Ranovsky.mpg
« Letzte Änderung: 08 September 2012, 11:20:05 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.291
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann
« Antwort #3 am: 08 September 2012, 11:09:55 »
EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,516.0.html
-----------------------------------------------------------------------------

20120903 1428 AVISO Lehrer Bespitzelung im Reich des Erwin Pröll OTS

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120903_OTS0164/aviso-morgen-dienstag-49-10-uhr-pk-walsermayermayer-lehrer-bespitzelung-im-reich-des-erwin-proell

OTS0164 3. Sept. 2012, 14:28

Aviso: Morgen, Dienstag, 4.9. - 10 Uhr - PK Walser/Mayer/Mayer - Lehrer-Bespitzelung im Reich des Erwin Pröll

Wien (OTS) - Einladung zur Pressekonferenz des Bildungssprecher derGrünen,
Dr. Harald Walser, mit
Dr. Evelyn Mayer, betroffene Schulleiterin, und
Dekan Univ.-Prof Dr. Heinz Mayer, Verfassungsexperte

Thema: "Lehrerbespitzelung im Reich des Erwin Pröll" - Grüne decken
politisches Spitzelsystem im niederösterreichischen Schuldienst auf

Zeit: Dienstag, 4. September 2012 - 10 Uhr

Ort: Grüner Presseraum, Löwelstraße 12, 2. Stock, 1017 Wien

Wir laden die VertreterInnen der Medien herzlich ein.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.

OTS0164 2012-09-03 14:28 031428 Sep 12 FMB0003 0094
Rückfragehinweis: Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HINWEIS AUF DEN EIGENEN FALL

INFORMATIONSKETTE ZUM LANDESHAUPTMANN - WICHTIGKEIT: HOCH


Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

15.05.2011 KURIER schreibt: Das ist schlimmster Kindesmissbrauch
http://www.inhr.net/artikel/das-ist-schlimmster-kindesmissbrauch
mit 17.05.2011 servusTV und 20.05.2011 ORF HEUTE in Österreich

TV in hoher Qualität einzeln MIT ZEUGEN LIVE:

17.05.2011 18:00 Uhr SERVUS TV - JOURNAL
www.best4y.at/Ranovsky.mpg

20.05.2011 17:05 Uhr ORF 2 - HEUTE IN ÖSTERREICH
www.best4y.at/ORF-Heute-Ranovsky.mpg
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.291
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
FEIG FAUL INKOMPETENT
« Antwort #4 am: 08 September 2012, 11:13:17 »
EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,516.0.html
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20110709 1730 ORF2 BÜRGERANWALT ZITATE:
-----------------------------------------------------

http://tvthek.orf.at/programs/1339-Buergeranwalt

Bürgeranwalt - nachgefragt - 09.07.2011 17:30 Uhr

Beiträge ...

"Feig, faul und inkompetent" ? (17:06)

Der berühmte Rechtsprofessor DDr. Mayer erhebt schwere Vorwürfe gegen die Schulbehörden, weil seine Gattin, die Direktorin der HWL Biedermannsdorf, aus dem Amt gemobbt worden sei. Wird die Direktorin jemals in die Schule zurückkehren? Die Schuldbehörden hüllen sich in Schweigen und verweisen auf die angebliche Amtsverschwiegenheit.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZITATE:

http://tv.orf.at/program/orf2/20110709/551424301/318495/

BÜRGERANWALT - NACHGEFRAGT

BÜRGERANWALT FRAGT NACH
   
„Wir bleiben dran, wir schauen uns an wie die Sache weitergeht, wir werden weiter berichten“. Immer wieder beendet Peter Resetarits so Diskussionen im BürgerAnwalt-Studio, wenn absehbar ist, dass man zu keiner Einigung kommt.

Peter Resetarits

In dieser Ausgabe von BürgerAnwalt fragt die Redaktion nach, was in Fällen aus dem Kompetenzbereich von Volksanwältin Gertrude Brinek weitergegangen ist und zeigt einen neuen Fall.

Volksanwältin Gertrude Brinek

"Feig, faul und inkompetent" ?
      
Der berühmte Rechtsprofessor DDr. Mayer erhebt schwere Vorwürfe gegen die Schulbehörden, weil seine Gattin, die Direktorin der HWL Biedermannsdorf, aus dem Amt gemobbt worden sei.

Die Direktorin ist seit einem Nervenzusammenbruch im Krankenstand. Sie sei regelrecht aus ihrem Arbeitsplatz hinausgeekelt worden, sagt sie und wirft der Landesschulinspektorin und der Schulbehörde Mobbing vor.

Wird die Direktorin jemals in die Schule zurückkehren?
      
Die Schuldbehörden hüllen sich in Schweigen und verweisen auf die angebliche Amtsverschwiegenheit.

Die Volksanwaltschaft
Die Volksanwälte sind erreichbar in 1010 Wien,
Singerstraße 17. Kostenlose Hotline: 0800223223
Fax: 01-51505-150 DW.
http://volksanwaltschaft.gv.at/

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HINWEIS AUF DEN EIGENEN FALL

INFORMATIONSKETTE ZUM LANDESHAUPTMANN - WICHTIGKEIT: HOCH


Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

15.05.2011 KURIER schreibt: Das ist schlimmster Kindesmissbrauch
http://www.inhr.net/artikel/das-ist-schlimmster-kindesmissbrauch
mit 17.05.2011 servusTV und 20.05.2011 ORF HEUTE in Österreich

TV in hoher Qualität einzeln MIT ZEUGEN LIVE:

17.05.2011 18:00 Uhr SERVUS TV - JOURNAL
www.best4y.at/Ranovsky.mpg

20.05.2011 17:05 Uhr ORF 2 - HEUTE IN ÖSTERREICH
www.best4y.at/ORF-Heute-Ranovsky.mpg
« Letzte Änderung: 14 September 2012, 18:26:20 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.291
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann
« Antwort #5 am: 14 September 2012, 18:19:21 »
A05 - EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,516.0.html
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20110709 0808 KURIER NÖ Mobbing Direktorin klagt wegen Burn out ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------------

http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/3921243.php

09.07.2011 08:08 KURIER NÖ Mobbing: Direktorin klagt wegen Burn-out

Seit einem Jahr ist Evelyn Mayer wegen Burn Out in Krankenstand.
Sie sieht sich als Opfer ihrer Landesschulinspektorin.

LETZTES UPDATE AM 09.07.2011, 08:08
 
Streitbar: Evelyn und Heinz Mayer gehen mit dem Vorwurf des Mobbings durch die Inspektorin jetzt vor Gericht.

Schwere Vorwürfe richtet Evelyn Mayer gegen die schulische Aufsicht im Land NÖ: Die Direktorin der HLW Biedermannsdorf (Bezirk Mödling) fühlt sich von ihrer Landesschulinspektorin seit Jahren gemobbt und von Landesschulratspräsident Hermann Helm alleine gelassen. Die Frau von Rechtsexperte Heinz Mayer geht jetzt vor Gericht. Mit einer Amtshaftungsklage gegen die Republik wegen "Burn-out infolge von Mobbing".

"Ich bin und war Vollblut-Pädagogin, aber ich kämpfte gegen Windmühlen und bin schließlich einfach eingegangen", sagt Mayer. Seit Mai 2010 ist sie im Krankenstand, nimmt Psychopharmaka. "Ich konnte nicht mehr schlafen, bin die ganze Nacht auf und ab spaziert, habe geheult und hatte ständig Angst. Schließlich ging ich zum Arzt", schildert sie. "Alles leidet darunter. Ein entspanntes Wochenende hat es nicht mehr gegeben. Verrückt, dass man in eine solche Situation kommen kann", meint Heinz Mayer.

Überwachung

Spannungen mit der Inspektorin habe es seit der Übernahme der Leitung an der HLW im Jahr 2004 gegeben: "Sie konfrontierte mich mit undefinierten Vorwürfen, dass ich die Schule nicht im Griff habe oder dass mir die Lehrer davonlaufen. Sie ließ meine Sekretärin anrufen, sie soll kontrollieren, ob ich anwesend bin, meinen Dienst versehe und meinen Schreibtisch aufgeräumt habe", erzählt Mayer. Eltern habe sie belügen müssen, es gäbe in Italienisch keine Plätze mehr, damit deren Kinder in Französisch angemeldet werden.

Das Fass zum Überlaufen habe aber die Einmischung in den Schulgemeinschaftsausschuss gebracht: "Danach hat sie elf Mal verlangt, dass ich Beschlüsse im schulautonomen Bereich abändere. Ich unterlag der amtlichen Verschwiegenheit und durfte mich an niemanden wenden", erzählt Mayer. "Viele haben davon gewusst und niemand hat versucht, gegenzusteuern.

Es macht traurig, wenn engagierte Menschen derart fertiggemacht werden. Diese Vorfälle müssen geprüft werden. Jemand muss zur Verantwortung gezogen werden", sagt der Bildungssprecher der Grünen, Harald Walser.

"Sie hat sich zwei Mal an mich gewandt und ich habe ihr unmittelbar geholfen. Das liegt aber zwei bis drei Jahre zurück. Ich schätze Evelyn Mayer sehr und bedauere ihre Situation", sagt Landesschulratspräsident Helm. Noch im April habe er ein Gespräch mit Heinz Mayer gehabt. Den Zwist habe er zur Chefsache erhoben: "Ich habe den Wirkungsbereich der Inspektorin eingeschränkt und ihr die Weisung gegeben, dass sie Mayer nur mehr Anweisungen geben darf, sofern ich sie vorher absegne. Rechtlich kann ich nicht mehr machen. Sie ist Fachexpertin und pragmatisiert."

LETZTES UPDATE AM 09.07.2011, 08:08

Artikel vom 08.07.2011 21:00 | KURIER | Foschum Markus

1 PDF-Anhang zum Medienbeweis nach bestem Wissen und Gewissen in Arbeit:
20110709 0808 KURIER NÖ Mobbing Direktorin klagt wegen Burn out.pdf


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HINWEIS AUF DEN EIGENEN FALL

INFORMATIONSKETTE ZUM LANDESHAUPTMANN - WICHTIGKEIT: HOCH


Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

15.05.2011 KURIER schreibt: Das ist schlimmster Kindesmissbrauch
http://www.inhr.net/artikel/das-ist-schlimmster-kindesmissbrauch
mit 17.05.2011 servusTV und 20.05.2011 ORF HEUTE in Österreich

TV in hoher Qualität einzeln MIT ZEUGEN LIVE:

17.05.2011 18:00 Uhr SERVUS TV - JOURNAL
www.best4y.at/Ranovsky.mpg

20.05.2011 17:05 Uhr ORF 2 - HEUTE IN ÖSTERREICH
www.best4y.at/ORF-Heute-Ranovsky.mpg
« Letzte Änderung: 14 September 2012, 18:56:22 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.291
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
sich ... gemobbt fühlen
« Antwort #6 am: 19 September 2012, 05:01:19 »
A06 - EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,516.0.html
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Persönliche Vorbemerkung: MACHEN SIE SICH SELBST EIN BILD - vorbildhaft:

Anonymisierte mündliche Dienstvorschriften einer anderen Dienststelle sinngemäß:

Spätestens 15 Minuten vor Dienstbeginn haben die Lehrer an der Dienstelle anwesend zu sein.

Der Unterricht wird pünktlich mit dem "Läuten" begonnen und beendet.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20120305 1557 KURIER Wie sich Lehrer gemobbt fühlen ZITAT:
-----------------------------------------------------------------------

http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/4487429-wie-sich-lehrer-gemobbt-fuehlen.php

05.03.2012 1557 KURIER Wie sich Lehrer gemobbt fühlen

Eine Direktorin forderte, dass Lehrer ihre Pflichten erfüllen.
Die Art der Zurechtweisung wird ihr nun als Mobbing ausgelegt.

Letztes Update am 05.03.2012, 15:57

Zu streng: Eine Direktorin fordert von Lehrern Pünktlichkeit.
Weil sie sich für das Zuspätkommen rechtfertigen mussten, fühlten sie sich gemobbt.

Was ist Mobbing? Der Duden definiert es so: Eine ständige Schikane mit dem Ziel, Arbeitskollegen von ihrem Arbeitsplatz zu vertreiben. Aber was ist eine Schikane?

Für einige Lehrerinnen der HLW Biedermannsdorf ist es zum Beispiel ungeheuerlich, wenn sie sich schriftlich dafür rechtfertigen müssen, dass sie fünf Minuten zu spät in der Schule sind. Sie beschwerten sich bei der nö. Landesschulinspektorin über ihre damalige Direktorin Evelyn Mayer, Ehefrau des bekannten Verfassungsjuristen Heinz Mayer.

Die Vorwürfe gegen Mayer liegen schon Jahre zurück. Dass sie jetzt an die Öffentlichkeit kommen, hat einen Grund: Evelyn Mayer führt derzeit einen Prozess gegen die Republik Österreich. Sie habe ein Burn-out, weil die Landesschulinspektorin sie gemobbt habe (Der KURIER berichtete).

Die Landesschulinspektorin schießt zurück und wirft Mayer vor, sie hätte als Direktorin Mitarbeiter gemobbt. Die Inspektorin zitiert aus Beschwerdebriefen von Lehrern. Einige der Beschwerden finden sich fast wörtlich in der Klagebeantwortung der Finanzprokuratur, von der die Republik im Prozess vertreten wird.

eMail

Pädagogen beklagten sich beim Landesschulrat auch, wie Mayer auf unbeantwortete dienstliche Mails reagiert hat: „Wer sie nicht innerhalb einer Woche gelesen hatte, der wurde mittels eines knallroten A4-Zettels aufgefordert, die Direktion aufzusuchen. Dies hat bei einer Lehrerin Schlafstörungen, Hautausschläge, ständige Müdigkeit und Erschöpfung hervorgerufen.“

Eine Pädagogin empfand Kritik an ihrem Unterricht als „Schmerz“. Sie fühlte ihre „Tätigkeit im Sinne der Vorbereitung junger Menschen auf ihr Leben in der Wirtschaft beschmutzt und mit Füßen getreten.“ Sie empfand es als eine zusätzliche Hürde zu Schulbeginn, dass eine Konferenz vor Unterrichtsbeginn um 7 Uhr angesetzt wurde.“ Diese war deshalb so früh, weil Lehrer weder Wiederholungsprüfungen noch eine Konferenz in der letzten Ferienwoche abhalten wollten.

Pünktlich

Für den Bildungssprecher der Grünen, Harald Walser, sind viele der Vorwürfe gegen Mayer hanebüchen. „Ich bin entsetzt, was als Mobbingvorwurf durchgeht. Ein Dienstgeber, der so etwas als Mobbing akzeptiert, ist nicht von dieser Welt. In dieser Welt gehören Pünktlichkeit, Anwesenheit bei Konferenzen etc. zu den Dienstpflichten.“

Und: „Die Finanzprokuratur schreibt, dass Mayer offensichtlich ein Problem damit habe, karrieremäßig nicht mit ihrem Mann gleichzuziehen und es so bei ihr zu einer seelischen Verstimmtheit geführt hat.“ Für Walser ein „ungeheuerlicher Vorwurf“. Er stößt sich daran, dass die Schulbehörden Mayer nicht ausreichend unterstützten. Die Pädagogen nimmt er in Schutz: „Die Mehrzahl der Lehrer arbeitet engagiert. Eine Minderheit bringt sie aber in Verruf.“

Walser sieht Bildungsministerin Claudia Schmied in der Pflicht. Er will jetzt wissen, wer hier wen mobbte. Eine Anfrage bringt er diese Woche im Nationalrat ein.

Auf Nachfrage des KURIER heißt es aus dem Büro der Ministerin: „Der achtungsvolle Umgang zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern gehört zu den Dienstpflichten. Dabei sind Verhaltensweisen zu unterlassen, die die menschliche Würde verletzen.“ Näheres könne man zum laufenden Verfahren nicht sagen. Auch der nö. Landesschulratspräsident Hermann Helm schweigt. Allerdings erwartetet er sich schon „von jedem Lehrer, dass er vor dem Läuten im Klassenzimmer steht."

Weiterführende Links
•   Zum KURIER-Schüleranwalt (extern)

Letztes Update am 05.03.2012, 15:57

Artikel vom 05.03.2012 15:43 | KURIER | Ute Brühl ZITAT-ENDE

1 PDF-ANHANG nach bestem Wissen und Gewissen zur Dokumentation und zum Beweis:
20120305 1557 KURIER Wie sich Lehrer gemobbt fühlen.pdf


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SCHIKANE - DUDEN BAND 1, 21. Auflage, 1996 DUDENVERLAG Mannheim Leipzig Wien Zürich

Seite 650 ZITAT: Schikane ... böswillig bereitete Schwierigkeit ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SCHIKANE - WIKIPEDIA - http://de.wikipedia.org/wiki/Schikane ZITATE:

Schikane

Eine Schikane ist ein absichtlich errichtetes Hindernis oder ein mutwillig verursachtes Erschwernis, das den Hauptzweck hat, jemandem Schwierigkeiten zu verursachen, insbesondere sein Vorankommen zu bremsen oder sogar ganz zu unterbinden.
 
In zwischenmenschlichen Beziehungen wird mit Schikane eine Maßnahme – häufig von Amtspersonen oder anderweitig weisungsberechtigten Menschen wie beruflichen Vorgesetzten durchgeführt – bezeichnet, die zwar an sich legal ist, aber mit der wesentlichen Absicht angewendet wird, jemandem Schwierigkeiten zu machen. Diese Schwierigkeiten können entweder Selbstzweck sein oder als Druckmittel dienen, um den Schikanierten zu einem gewünschten Verhalten zu bewegen.

Im bundesdeutschen Recht ist die Ausübung eines Rechts unzulässig, „wenn sie nur den Zweck haben kann, einem anderen Schaden zuzufügen“ (Schikaneverbot, § 226 BGB). ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MOBBING - WIKIPEDIA - http://de.wikipedia.org/wiki/Mobbing ZITATE:

Mobbing

Mobbing oder Mobben (von englisch to mob „schikanieren, anpöbeln, angreifen, bedrängen, über jemanden herfallen“ und mob „Meute, Gesindel, Pöbel, Bande“) steht im engeren Sinn für „Psychoterror am Arbeitsplatz mit dem Ziel, Betroffene aus dem Betrieb hinauszuekeln.“

Im weiteren Sinn bedeutet Mobbing, andere Menschen ständig bzw. wiederholt und regelmäßig zu schikanieren, zu quälen und seelisch zu verletzen, beispielsweise in der Schule (Mobbing in der Schule), am Arbeitsplatz, im Sportverein, im Altersheim, im Gefängnis und im Internet (Cyber-Mobbing). Typische Mobbinghandlungen sind die Verbreitung falscher Tatsachen, die Zuweisung sinnloser Arbeitsaufgaben, Gewaltandrohung, soziale Isolation oder ständige Kritik an der Arbeit.

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MOBBING - DUDEN BAND 1, 21. Auflage, 1996 DUDENVERLAG Mannheim Leipzig Wien Zürich

Seite 498 ZITAT geglättet: Mob ... mobben ... Arbeitskolleg(inn)en ständig schikanieren (mit der Absicht, sie von ihrem Arbeitsplatz zu vertreiben); das Mobbing  ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HINWEIS AUF DEN EIGENEN FALL

INFORMATIONSKETTE ZUM LANDESHAUPTMANN - WICHTIGKEIT: HOCH


Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

15.05.2011 KURIER schreibt: Das ist schlimmster Kindesmissbrauch
http://www.inhr.net/artikel/das-ist-schlimmster-kindesmissbrauch
mit 17.05.2011 servusTV und 20.05.2011 ORF HEUTE in Österreich

TV in hoher Qualität einzeln MIT ZEUGEN LIVE:

17.05.2011 18:00 Uhr SERVUS TV - JOURNAL
www.best4y.at/Ranovsky.mpg

20.05.2011 17:05 Uhr ORF 2 - HEUTE IN ÖSTERREICH
www.best4y.at/ORF-Heute-Ranovsky.mpg
« Letzte Änderung: 19 September 2012, 08:58:24 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.291
  • Reputation: 1711
    • Ranovsky Zwillinge
ANFRAGE und BEANTWORTUNG
« Antwort #7 am: 19 September 2012, 12:58:49 »
A07 - EVELYN MAYER gegen NÖ Informationskette zum Landeshauptmann
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,516.0.html
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

PARLAMENTARISCHE ANFRAGE UND BEANTWORTUNG Zitate und Links:
--------------------------------------------------------------------------------

http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/J/J_10984/index.shtml

Mobbingvorwürfe gegen Frau Dr. Evelyn Mayer (10984/J)

Schlagworte Öffentlicher Dienst

Schriftliche Anfrage
Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur betreffend Mobbingvorwürfe gegen Frau Dr. Evelyn Mayer (Direktorin der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Biedermannsdorf)

Anfrage (gescanntes Original) / PDF-IMAGE, 54 KB
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/J/J_10984/imfname_246008.pdf

Anfrage (elektr. übermittelte Version) / PDF, 105 KB . HTML, 30 KB
Eingebracht von: Dr. Harald Walser
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/J/J_10984/fname_246023.pdf

Eingebracht an: Dr. Claudia Schmied Regierungsmitglied Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
09.03.2012  Einlangen im Nationalrat (Frist: 09.05.2012)     
09.03.2012  Übermittlung an das Bundeskanzleramt und das Bundesministerium für Unterricht,
                   Kunst und Kultur     
28.03.2012  148. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens  S. 14

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

09.05.2012  Schriftliche Beantwortung (10839/AB)
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_10839/index.shtml

Mobbingvorwürfe gegen Frau Dr. Evelyn Mayer (10839/AB)

Anfragebeantwortung

Anfragebeantwortung durch die Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur Dr. Claudia Schmied zu der schriftlichen Anfrage (10984/J) der Abgeordneten Dr. Harald Walser, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur betreffend Mobbingvorwürfe gegen Frau Dr. Evelyn Mayer

Anfragebeantwortung (gescanntes Original) / PDF-IMAGE, 40 KB
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_10839/imfname_252454.pdf

Anfragebeantwortung (elektr. übermittelte Version) / PDF, 103 KB . HTML, 26 KB
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_10839/fname_252468.pdf

Beantwortet durch: Dr. Claudia Schmied Regierungsmitglied Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur beantwortet Mobbingvorwürfe gegen Frau Dr. Evelyn Mayer (10984/J)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
09.05.2012  Einlangen im Nationalrat     
15.05.2012  155. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens 
« Letzte Änderung: 19 September 2012, 13:12:11 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.