Autor Thema: NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE - KAPRUN INFERNO ua  (Gelesen 402727 mal)

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
BKA IM KINDERPORNO-SUMPF
« Antwort #105 am: 16 März 2014, 10:31:30 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 105 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2014 BRD BKA-CHEF JÖRG ZIERCKE BILD.DE

15.04.2013 JÖRG ZIERCKE IM NATASCHA KAMPUSCH STEERING COMMITTEE

15.04.2013 JÖRG ZIERCKE IM ORF

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13.03.2014 - 00:17 Uhr BILD.DE Fall Edathy immer rätselhafter

BKA brach Sichtung von Kinderporno-Liste ab

http://www.bild.de/politik/inland/sebastian-edathy/bka-brach-sichtung-von-kinderporno-liste-ab-35044488.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12.03.2014 - 11:34 Uhr BILD.DE Innenausschuss im Fall Edathy

Neue Vorwürfe – BKA-Chef Ziercke in Erklärungsnot

http://www.bild.de/politik/inland/sebastian-edathy/innenausschuss-nimmt-bka-praesident-ziercke-ins-kreuzverhoer-35035220.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11.03.2014 - 17:45 Uhr BILD.DE Geheimnisverrat im Fall Edathy?

Ermittlungen gegen Ex-Minister Friedrich

Innenministerium gibt Staatsanwälten grünes Licht

http://www.bild.de/politik/inland/sebastian-edathy/innenministerium-laesst-ermittlungen-gegen-friedrich-zu-35028790.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03.03.2014 - 00:26 Uhr BILD.DE Kinderporno-Fall im eigenen Haus

Warum schwieg der BKA-Chef vor dem Innenausschuss?

http://www.bild.de/politik/inland/bundeskriminalamt/der-fall-edathy-warum-schwieg-der-bka-chef-vor-dem-innenausschuss-34905848.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

01.03.2014 - 13:51 Uhr BILD.DE Edathy-Affäre BKA-Chef lehnt Rücktritt ab

http://www.bild.de/politik/inland/bundeskriminalamt/fall-edathy-politiker-fordert-ruecktritt-von-bka-chef-ziercke-34891246.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

28.02.2014 - 20:44 Uhr BILD.DE Fall Edathy Das BKA im Kinderporno-Sumpf

http://www.bild.de/politik/inland/bundeskriminalamt/bka-im-kinderpornosumpf-mitarbeiter-auf-edathy-liste-34883900.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

28.02.2014 - 18:46 Uhr BILD.DE Fall Edathy BKA-Spitzenmann auf Kinderporno-Liste

http://www.bild.de/politik/inland/bundeskriminalamt/kinderporno-verdacht-ermittlungen-gegen-bka-mitarbeiter-edathy-liste-34883258.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEIL-KOPIE von

ANTWORT 104: NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 7  http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.90.html

20140218 welt WOLFGANG KUBICKI STRAFANZEIGE GEGEN JÖRG ZIERCKE UND THOMAS OPPERMANN ZITATE:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.welt.de/politik/deutschland/article124982695/Kubicki-zeigt-Oppermann-und-Ziercke-an.html



18.02.2014 Dipl.-Vw. Wolfgang Kubicki Ku

Strafanzeige gegen

1. den Präsidenten des Bundeskriminalamtes Jörg Ziercke, geschäftsansässig Thaerstraße 11, 65193 Wiesbaden

2. den Fraktionsvorsitzenden der SPD im Deutschen Bundestag Thomas Oppermann, ...

ZITATE-ENDE

1 JPG-WELT.DE-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:

http://img.welt.de/img/deutschland/origs124982694/6929725577-w900-h600/Strafanzeige-gegen-Ziercke-und-Oppermann.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19.02.2014 FDP Fall Edathy KUBICKI STELLT STRAFANZEIGE GEGEN OPPERMANN UND ZIERCKE ZITATE:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.fdp.de/Kubicki-stellt-Strafanzeige/5754c20930i1p/index.html

http://www.fdp.de/Kubicki-stellt-Strafanzeige/5754c20930i1p/index.html?printmode=1

"Wenn die Menschen das Vertrauen in die Ordnungsmäßigkeit des Rechtsstaates verlieren, dann werden die tragenden Säulen unseres demokratischen Gemeinwesens zerstört", warnte der FDP-Politiker. Die Selbstverständlichkeit, mit der Oppermann an Ziercke herangetreten sei, mache ihn fassungslos. Oppermann habe die Anstiftung zum Verrat von Dienstgeheimnissen selbst vergangene Woche in seiner Erklärung eingeräumt. Für das Verhalten gebe es keine Entschuldigung.

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JÖRG ZIERCKE IM NATASCHA KAMPUSCH STEERING KOMMITEE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20130415 Bericht Evaluierung des Falles Natascha K Text Download
SEITE 1 ANTWORT 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=831.0

EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA K BAND I SEITE 8:

Dem Steering Committee gehörten
Dr. Herbert Anderl, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit iR., BM.I;
Mag. Christian Pilnacek, Leiter der Sektion Strafrecht, BMJ;
Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes, BRD;
Steven L. Paulson, Legal Attache, FBI, US Departement of Justice;
em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Burgstaller, Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien, derzeit Rechtsschutzbeauftragter beim BM.I;
Dr. Gottfried Strasser, Generalprokurator beim Obersten Gerichtshof iR., derzeit Rechtsschutzbeauftragter der Justiz, und
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter, Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, an.

Im Evaluierungsteam waren Mitarbeiter des BM.I und des BMJ sowie Fachexperten des FBI und des BKA tätig.

Die Aufgaben des Steering Committees bestanden hauptsächlich darin, die Kommunikation mit den Auftraggeberinnen wahrzunehmen, dem Evaluierungsteam inhaltliche, formale und zeitliche Vorgaben zu erteilen, die Qualität der vorgelegten Zwischen- und Endergebnisse zu prüfen und zu beurteilen, vom Evaluierungsteam herangetragene essenzielle Fragen zu entscheiden, erforderlichenfalls korrigierend zu intervenieren und zu steuern, Protokolle und Statusberichte entgegenzunehmen und zu genehmigen, Personal- und Sachressourcen zu gewährleisten sowie den Entwurf des Abschlussberichtes abzunehmen, darüber zu befinden, erforderlichenfalls zu vervollständigen und schließlich den Auftraggeberinnen vorzulegen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE Sachverhalt zum Natascha Kampusch Steering Committee:

BRD Strafanzeige gegen JÖRG ZIERCKE ua rund um den Kinderporno-Fall Edathy
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen MAG CHRISTIAN PILNACEK in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR GOTTFRIED STRASSER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR WOLFGANG BRANDSTETTER (CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE)
ÖSTERREICH Ablehnung von DR MANFRED BURGSTALLER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH DR HERBERT ANDERL: Untätig in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

« Letzte Änderung: 16 Juli 2014, 05:42:11 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
LEIDEN OHNE ENDE
« Antwort #106 am: 24 März 2014, 04:30:13 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 106: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CASA PIA PORTUGAL KINDESMISSBRAUCH LEIDEN OHNE ENDE

http://de.wikipedia.org/wiki/Casa-Pia-Missbrauchsskandal

http://www.faz.net/aktuell/portugal-casa-pia-angeklagte-verurteilt-11158862.html

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/portugal-kindersex-skandal-wir-sind-alle-schuldig/1384614.html

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kinderschaender-urteil-in-portugal-leiden-ohne-ende-a-715627.html

http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article9375956/Schuldig-Portugals-groesster-Missbrauch-Prozess-endet.html

http://www.sueddeutsche.de/panorama/portugal-prominente-kinderschaender-1.995962

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CASA PIA MISSBRAUCHSSKANDAL wikipedia 20140221 1621 ZITATE:
------------------------------------------------------------------------------

http://de.wikipedia.org/wiki/Casa-Pia-Missbrauchsskandal

Casa-Pia-Missbrauchsskandal
 
Der Casa-Pia-Missbrauchsskandal ist die in Medien und der Öffentlichkeit gebräuchliche Bezeichnung für einen Fall von Kindesmissbrauch durch Prominente in Portugal.

Inhaltsverzeichnis
 
•   1 Fall
•   2 Siehe auch
•   3 Quellen
•   4 Einzelnachweise

Fall

Er führte im September 2010 zu Verurteilungen gegen eine Reihe von Beschäftigten der portugiesischen staatlichen Organisation Casa Pia, in deren Kinderheim Casa Pia de Lisboa in Lissabon über viele Jahre sexueller Missbrauch an Schutzbefohlenen, einige darunter taub oder anders behindert, stattgefunden hatte.

Bildaufnahmen der Taten wurden von einem Kinderpornoring vertrieben.

Der Fall wurde 2002 durch Publikation in der Expresso und einen darauf folgenden Fernsehbeitrag öffentlich bekannt.

Kritisiert wurde das langjährige Verfahren.[1][2][3]

Es begann im November 2004 und ist das längste Verfahren der portugiesischen Justizgeschichte.

In den fast sechs Jahren wurden etwa 1000 Zeugen und Sachverständige gehört.

Eine besondere Brisanz hat der Fall in Portugal, da Politiker und andere bekannte Personen des öffentlichen Lebens angeklagt waren, darunter die TV-Größen Herman José und Carlos Cruz, der ehemalige Premierminister António Guterres, der ehemalige Arbeitsminister Paulo Pedroso, sowie der ehemalige portugiesische Konsul in Stuttgart Jorge Ritto.

Herman José wurde freigesprochen, da er sich zu den in der Anklage genannten Tagen im Auftrag des portugiesischen Fernsehsenders SIC in Brasilien aufgehalten hatte.

Siehe auch

•   Jimmy Savile

Quellen

•   Kindersex-Skandal: „Wir sind alle schuldig“ im Tagesspiegel vom 30. November 2008
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/portugal-kindersex-skandal-wir-sind-alle-schuldig/1384614.html

•   Leo Wieland: Casa-Pia-Angeklagte verurteilt auf faz.net am 3. September 2010
http://www.faz.net/aktuell/portugal-casa-pia-angeklagte-verurteilt-11158862.html

Einzelnachweise

1. Katharina Peters: Kinderschänder-Urteil in Portugal. Leiden ohne Ende. In: Spiegel online, 3. September 2010 (online)
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kinderschaender-urteil-in-portugal-leiden-ohne-ende-a-715627.html

2. Schuldig! Portugals größter Missbrauch-Prozess endet. In: WELT Online. Abgerufen am 4. September 2010.
http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article9375956/Schuldig-Portugals-groesster-Missbrauch-Prozess-endet.html

3. Portugal: Prominente Kinderschänder. In: Süddeutsche Zeitung. Abgerufen am 28. August 2013.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/portugal-prominente-kinderschaender-1.995962

•   Sexueller Missbrauch von Kindern
•   Portugiesische Geschichte
•   Kinderpornografie
•   Diese Seite wurde zuletzt am 21. Februar 2014 um 16:21 Uhr geändert.

ZITATE-ENDE

1 PDF-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:
CASA PIA MISSBRAUCHSSKANDAL wikipedia 20140221 1621.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5567

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

http://www.faz.net/aktuell/portugal-casa-pia-angeklagte-verurteilt-11158862.html

ZITAT: Es waren Leute aus Portugals Elite, die, wie das umfangreiche Beweismaterial an den Tag brachte, die Schwächsten auf der sozialen Leiter aus- und benutzten, um ihre pädophilen Begierden zu befriedigen. ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/portugal-kindersex-skandal-wir-sind-alle-schuldig/1384614.html

ZITAT: Vier Jahrzehnte lang hatte Portugals feine Gesellschaft Waisenknaben aus dem staatlichen Heim „Casa Pia“ in der Hauptstadt Lissabon missbraucht. Die Behörden hatten derweil weggeschaut, obwohl es Hinweise und Hilferufe gab. Damit kam der Verdacht auf, dass höchste Kreise der Gesellschaft in den Skandal verwickelt waren. Ein Pakt des Schweigens wird vermutet, um die Täter zu decken. ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kinderschaender-urteil-in-portugal-leiden-ohne-ende-a-715627.html

ZITAT: Die Gerechtigkeit kommt spät, für viele zu spät: Angehörige der Elite Portugals missbrauchten Minderjährige in einem Lissabonner Kinderheim. Die Verbrechen erschütterten das ganze Land, die Opfer leiden bis heute - und die Justiz brauchte sechs Jahre, um langjährige Haftstrafen zu verhängen. ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article9375956/Schuldig-Portugals-groesster-Missbrauch-Prozess-endet.html

ZITAT: Mit einer Laufzeit von fünf Jahren und zehn Monaten war das Verfahren der längste Prozess in der Geschichte Portugals. Das Gericht tagte 450 Mal, fast 1000 Zeugen und Sachverständige wurden gehört. Immer wieder gab es Kritik an den schleppenden Ermittlungen.

Beobachter erklärten jedoch, das Verfahren werde mit der ersten Urteilsverkündung noch längst nicht zu Ende gehen. Die Anwälte der Angeklagten würden auf jeden Fall Berufung einlegen, um irgendwann auf Verjährung pochen zu können, hieß es in den Medien. dpa/lk ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

http://www.sueddeutsche.de/panorama/portugal-prominente-kinderschaender-1.995962

ZITATE: In Portugal gilt als ausgemacht, dass der Ring weit mehr Personen umfasste. Im Laufe der Jahre fielen Namen von Ex-Ministern, anderen Politikern und weiteren TV-Stars. ... Schließlich griffen die meisten Angeklagten auf die besten und teuersten Anwälte des Landes zurück, die dann den Prozess geschickt in die Länge zogen. ... Auf der Strecke blieb das karge Restvertrauen in Portugals Justiz. Die Opfer fürchten längst, dass der Fall Casa Pia dasselbe Schicksal erleidet wie so viele Rechtsfälle im Land - und unter einer dicken Schicht aus Staub verschwindet. ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Das könnte Sie auch interessieren:

TEMPORÄRER-ANHANG (KOPIE):

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 105 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2014 BRD BKA-CHEF JÖRG ZIERCKE BILD.DE

15.04.2013 JÖRG ZIERCKE IM NATASCHA KAMPUSCH STEERING COMMITTEE

15.04.2013 JÖRG ZIERCKE IM ORF

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13.03.2014 - 00:17 Uhr BILD.DE Fall Edathy immer rätselhafter

BKA brach Sichtung von Kinderporno-Liste ab

http://www.bild.de/politik/inland/sebastian-edathy/bka-brach-sichtung-von-kinderporno-liste-ab-35044488.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12.03.2014 - 11:34 Uhr BILD.DE Innenausschuss im Fall Edathy

Neue Vorwürfe – BKA-Chef Ziercke in Erklärungsnot

http://www.bild.de/politik/inland/sebastian-edathy/innenausschuss-nimmt-bka-praesident-ziercke-ins-kreuzverhoer-35035220.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11.03.2014 - 17:45 Uhr BILD.DE Geheimnisverrat im Fall Edathy?

Ermittlungen gegen Ex-Minister Friedrich

Innenministerium gibt Staatsanwälten grünes Licht

http://www.bild.de/politik/inland/sebastian-edathy/innenministerium-laesst-ermittlungen-gegen-friedrich-zu-35028790.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03.03.2014 - 00:26 Uhr BILD.DE Kinderporno-Fall im eigenen Haus

Warum schwieg der BKA-Chef vor dem Innenausschuss?

http://www.bild.de/politik/inland/bundeskriminalamt/der-fall-edathy-warum-schwieg-der-bka-chef-vor-dem-innenausschuss-34905848.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

01.03.2014 - 13:51 Uhr BILD.DE Edathy-Affäre BKA-Chef lehnt Rücktritt ab

http://www.bild.de/politik/inland/bundeskriminalamt/fall-edathy-politiker-fordert-ruecktritt-von-bka-chef-ziercke-34891246.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

28.02.2014 - 20:44 Uhr BILD.DE Fall Edathy Das BKA im Kinderporno-Sumpf

http://www.bild.de/politik/inland/bundeskriminalamt/bka-im-kinderpornosumpf-mitarbeiter-auf-edathy-liste-34883900.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

28.02.2014 - 18:46 Uhr BILD.DE Fall Edathy BKA-Spitzenmann auf Kinderporno-Liste

http://www.bild.de/politik/inland/bundeskriminalamt/kinderporno-verdacht-ermittlungen-gegen-bka-mitarbeiter-edathy-liste-34883258.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEIL-KOPIE von

ANTWORT 104: NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 7  http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.90.html

20140218 welt WOLFGANG KUBICKI STRAFANZEIGE GEGEN JÖRG ZIERCKE UND THOMAS OPPERMANN ZITATE:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.welt.de/politik/deutschland/article124982695/Kubicki-zeigt-Oppermann-und-Ziercke-an.html



18.02.2014 Dipl.-Vw. Wolfgang Kubicki Ku

Strafanzeige gegen

1. den Präsidenten des Bundeskriminalamtes Jörg Ziercke, geschäftsansässig Thaerstraße 11, 65193 Wiesbaden

2. den Fraktionsvorsitzenden der SPD im Deutschen Bundestag Thomas Oppermann, ...

ZITATE-ENDE

1 JPG-WELT.DE-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:

http://img.welt.de/img/deutschland/origs124982694/6929725577-w900-h600/Strafanzeige-gegen-Ziercke-und-Oppermann.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19.02.2014 FDP Fall Edathy KUBICKI STELLT STRAFANZEIGE GEGEN OPPERMANN UND ZIERCKE ZITATE:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.fdp.de/Kubicki-stellt-Strafanzeige/5754c20930i1p/index.html

http://www.fdp.de/Kubicki-stellt-Strafanzeige/5754c20930i1p/index.html?printmode=1

"Wenn die Menschen das Vertrauen in die Ordnungsmäßigkeit des Rechtsstaates verlieren, dann werden die tragenden Säulen unseres demokratischen Gemeinwesens zerstört", warnte der FDP-Politiker. Die Selbstverständlichkeit, mit der Oppermann an Ziercke herangetreten sei, mache ihn fassungslos. Oppermann habe die Anstiftung zum Verrat von Dienstgeheimnissen selbst vergangene Woche in seiner Erklärung eingeräumt. Für das Verhalten gebe es keine Entschuldigung.

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

« Letzte Änderung: 16 April 2014, 19:20:56 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
IN DER JUSTIZ IST FEUER AM DACH
« Antwort #107 am: 27 März 2014, 08:25:24 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 107: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



20140327 0600 KURIER IN DER JUSTIZ IST FEUER AM DACH ZITATE:
-------------------------------------------------------------------------------------

http://kurier.at/chronik/oesterreich/disziplinarsenat-ruegt-praesidenten-des-ogh-druck-auf-richter/57.817.006

Justiz-Aufreger

Disziplinarsenat rügt Präsidenten des OGH: "Druck auf Richter". Eckart Ratz wird angelastet, "in die richterliche Unabhängigkeit eingegriffen" zu haben.

Autor: Ricardo Peyerl

Die richterliche Unabhängigkeit ist das höchste Gut der Justiz. Niemand Geringerer als der Präsident des Obersten Gerichtshofes (OGH), Eckart Ratz, soll sie untergraben haben. Wer das behauptet? Der Disziplinarsenat des OGH (Ds25/13) unter Vorsitz der Vizepräsidentin Ilse Huber. In der Justiz ist Feuer am Dach.

ZITATE-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20140327 0600 KURIER AUFREGER IN DER JUSTIZ IST FEUER AM DACH 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5568

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

http://kurier.at/chronik/oesterreich/disziplinarsenat-ruegt-praesidenten-des-ogh-druck-auf-richter/57.817.006

27.03.2014 etwa 08:10 Uhr KOMMENTAR von Andreas Ranovsky:

Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Das hohe Rechtsgut Kindeswohl verpflichtet mich zum Veröffentlichen eines Links in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL:
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht: Vollständiges Versagen (*) aller aktenführenden und informierten Amtsträger bei Verdacht SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN FÜR KINDER, SCHWERER GEWERBLICHER BETRUG, FOLTER (EMRK), uvam.

(*) betreffend Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung, Wahrheitsfindung und Dienstaufsicht.
HR DR ECKART RATZ ist einer der aktenführenden und informierten Amtsträger der Republik Österreich.

!! DANKE PUBLIC WATCHDOG KURIER !!
15.05.2011 KURIER "DAS IST SCHLIMMSTER KINDESMISSBRAUCH"

Sachverhaltsbericht kurz und bündig: Kindgemäße "Extremsportler" werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE in einer Art NÖ Kinderheim-Psychiatrie in der Fremde festgehalten.

Hunderte unwiderlegbare Tatsachenbeweise (Fotos, Screens, DVD-Szenen), rund 60 schriftliche Zeugenaussagen, Beweismittel werden beharrlich ignoriert.

Schaden "frei Schnauze" für die Republik Österreich - abgesehen vom extremen Menschenkindesleid:
Mehr als 1 Million EURO. 10.000 EURO (pro Kind pro Monat) x 53 MONATE x 2 KINDER = 1.060.000 EURO

PERSÖNLICHER HINWEIS FÜR DAS FORUM: 1 Tippfehler-Korrektur

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

http://kurier.at/chronik/oesterreich/disziplinarsenat-ruegt-praesidenten-des-ogh-druck-auf-richter/57.817.006

27.03.2014 etwa 09:12 Uhr KOMMENTAR von Andreas Ranovsky:

1 Tippfehler-Korrektur: ... abgesehen vom EXTREMEN Menschenkindesleid.

Hinweise zum Sachverhalt: Die objektive Wahrheit wird seit Jahren beharrlich ignoriert.

Zum weiteren Beweis: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=261.0
200603xx Alter 4,5 Jahre gut und sicher schifahren !! VOLL FIT !! "TATORT VIDEO"

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.
Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM KINDESWOHL.

Jeder Amtsträger wird aufgefordert, die schwerkriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort zu beenden und vollständig zu klären.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.
« Letzte Änderung: 25 April 2014, 02:47:45 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
BRD BKA UNTER VERDACHT
« Antwort #108 am: 14 April 2014, 14:40:29 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 108: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



DIE WELT - POLITIK

20140413 welt BRD BKA unter Verdacht ZITATE:
------------------------------------------------------------

http://www.welt.de/print/wams/politik/article126882895/BKA-unter-Verdacht.html

Artikel vom 13.04.2014 / Ausgabe 15 / Seite 5 Von Manuel Bewarder (Politikredakteur)

BKA unter Verdacht

Die Edathy-Affäre beschert Behördenchef Jörg Ziercke nichts als Ärger.

Nun hat er es auch noch mit einer Strafanzeige zu tun


Von Manuel Bewarder
Politikredakteur

ZITATE-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20140413 welt BRD BKA unter Verdacht.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5621

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

« Letzte Änderung: 16 April 2014, 19:23:11 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
STRAFANZEIGE GEGEN BKA
« Antwort #109 am: 16 April 2014, 19:09:06 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 109: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

BRD: STRAFANZEIGE GEGEN DAS BKA / STRAFANZEIGE GEGEN BKA

JÖRG ZIERCKE, PRÄSIDENT DES BKA / JÖRG ZIERCKE, BEHÖRDENCHEF DES BKA

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



DIE WELT

20140413 welt BRD Kinderpornographie Strafanzeige gegen das BKA ZITATE:
-------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.welt.de/politik/deutschland/article126881649/Strafanzeige-gegen-das-Bundeskriminalamt.html

13.04.2014 Kinderpornographie Strafanzeige gegen das Bundeskriminalamt Die Edathy-Affäre beschert dem Behördenchef des BKA, Jörg Ziercke, nichts als Ärger. Nun hat er es auch noch mit einer Strafanzeige zu tun - wegen des Verdachts auf Veruntreuung von Haushaltsgeldern.

Von Manuel Bewarder, Martin Lutz und Uwe Müller ZITATE-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20140413 welt BRD Kinderpornographie Strafanzeige gegen das BKA.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5645

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

« Letzte Änderung: 19 April 2014, 14:41:39 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
BRISANT: JÖRG ZIERCKE HAT BEI SEINER VERNEHMUNG FALSCHE ANGABEN GEMACHT
« Antwort #110 am: 19 April 2014, 14:14:48 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 110: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

BRISANT: JÖRG ZIERCKE HAT BEI SEINER VERNEHMUNG FALSCHE ANGABEN GEMACHT

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄR WIRD VORANGESTELLT:

Herzlichen Dank an Gast "Entwicklungshelfer" für den sachdienlichen Hinweis in:
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=933.0

Der mysteriöse Tod des Chefermittlers
http://www.youtube.com/watch?v=yyJkWb8C-To

GEGLÄTTETE-YOUTUBE-ZITATE:

Der mysteriöse Tod des Ermittlers Kröll - Staatsaffäre Kampusch & NSU-Märchen

Veröffentlicht am 31.03.2014

Udo Schulze im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Ein Interview in der Veranstaltungsreihe "MysterienZyklus" bei der Fostac AG in Bichwil. Ein weiterer, spannender Beitrag, wenn es auch diesmal um ganz andere, ungelöste Rätsel geht. Nicht nur im Fall Kampusch, auch in vielen ähnlichen Fällen, wo der "tiefe Staat" vertuscht, desinformiert und Aufklärung verhindert finden sich immer wieder die gleichen Abläufe. Ein bisantes Gespräch.

Udo Schulze und sein Koautor Guido Grandt legten eine Publikation puren Sprengstoffs vor, der Licht in einen Fall voller Lügen, Unwahrheiten und Vertuschungen bringt und höchste staatliche Stellen in Österreich und darüber hinaus involviert. Dieses Buch hat eine Menge Staub aufgewirbelt. Eines der dunkelsten Kapitel im Nachgang dieses Falles ist der höchst verdächtige und mysteriöse Tod des Chefermittlers Kröll. Dennoch scheint die Akte geschlossen.

Angeblich ist der Fall Natascha Kampusch, der in der Öffentlichkeit als bloßer Entführungsfall präsentiert wurde, gelöst. Gleichwohl stellen sich unverändert zahlreiche drängende Fragen: Warum stellt man erst 15 Jahre später fest, dass sich die einzige Entführungszeugin angeblich geirrt hat, obwohl sie immer bei ihrer ersten Aussage bleib? Wieso soll Kampusch-Entführer, Wolfgang Priklopil, Selbstmord begangen haben, wenn der Zustand seiner Leiche auf etwas ganz anderes hindeutet? Wer steckt hinter dem „Netzwerk in höchsten Kreisen", von dem Sokoleiter Franz Kröll noch kurz vor seinem mysteriösen Tod gesprochen hat? Was macht den Fall Natascha Kampusch zu einer „Staatsaffäre"?

Websites: www.verlag-weltenwandel.com

GEGLÄTTETE-ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140415 1027 DTJ NSU Böhnhardt und Mundlos Es war kein Selbstmord ZITATE:
------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://dtj-online.de/nsu-boehnhardt-mundlos-kein-selbstmord-25018

NSU Böhnhardt und Mundlos: Es war kein Selbstmord

Über 100 Prozesstage sind im NSU-Prozess vergangen, geklärt ist bis heute wenig. Außerdem mehren sich die Zweifel an den Selbstmorden von Böhnhardt und Mundlos. Ein Obduktionsbericht zeigt: Es kann kein Selbstmord gewesen sein. ... 

Obduktionsbericht nährt Zweifel

Ein Obduktionsbericht lässt ernsthafte Zweifel an der offiziellen Selbstmordversion der beiden mutmaßlichen Rechtsterroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt aufkommen. Nach einem erfolgreichen Banküberfall im thüringischen Eisenach sollen die beiden Neonazis in einem Wohnmobil, nachdem sie das Fahrzeug in Brand gesteckt hatten, Suizid begangen haben.

Dem gerichtsmedizinischen Obduktionsbericht zufolge fanden sich allerdings weder Rußpartikel in der Lunge Böhnhardts noch in der von Mundlos. Im November 2011 hatte Jörg Ziercke (Foto), seines Zeichens BKA-Präsident, allerdings zu Protokoll gegeben, dass solche Rußpartikel maßgeblich die Selbstmordthese bewiesen hätten. Sie würden bezeugen, dass das Feuer vor dem Tod der Flüchtigen entzündet worden wäre. ...

Wurden systematisch Beweise unterschlagen? ...

Rußpartikel als Zünglein an der Waage

Doch zurück zu den Rußpartikeln: Ohne diese Partikel in der Lunge kann weder Böhnhardt noch Mundlos das Wohnmobil nicht selbst angezündet haben. Sie müssen vor dem Ausbrechen des Feuers bereits die Atmung eingestellt haben. Brisant an dem Obduktionsbericht ist außerdem, dass er den Untersuchungsausschuss in Thüringen erst nach zwei Jahren erreicht hatte und BKA-Präsident Ziercke in seiner Vernehmung also falsche Angaben dazu gemacht hat. ...

Die Leidtragenden sind die Angehörigen der Opfer

Das „NSU“-Verfahren in München ist zu einer Peinlichkeit geworden, die den Familienmitgliedern mehr Leid als Hoffnung bringt.

... Es wird höchste Zeit, dass endlich eine bedingungslose Aufklärung der angeblichen NSU-Mordserie beginnt.


ZITATE-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
2014 DEUTSCH TUERKISCHES JOURNAL DTJ.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5651

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20140415 1027 DTJ NSU Boehnhardt und Mundlos Es war kein Selbstmord 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5653

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20140415 1027 DTJ NSU Boehnhardt und Mundlos Es war kein Selbstmord 4.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5655

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20140415 1027 DTJ NSU Boehnhardt und Mundlos Es war kein Selbstmord 6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5657

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JÖRG ZIERCKE IM NATASCHA KAMPUSCH STEERING KOMMITEE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20130415 Bericht Evaluierung des Falles Natascha K Text Download
SEITE 1 ANTWORT 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=831.0

EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA K BAND I SEITE 8:

Dem Steering Committee gehörten
Dr. Herbert Anderl, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit iR., BM.I;
Mag. Christian Pilnacek, Leiter der Sektion Strafrecht, BMJ;
Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes, BRD;
Steven L. Paulson, Legal Attache, FBI, US Departement of Justice;
em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Burgstaller, Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien, derzeit Rechtsschutzbeauftragter beim BM.I;
Dr. Gottfried Strasser, Generalprokurator beim Obersten Gerichtshof iR., derzeit Rechtsschutzbeauftragter der Justiz, und
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter, Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, an.

Im Evaluierungsteam waren Mitarbeiter des BM.I und des BMJ sowie Fachexperten des FBI und des
BKA tätig.

Die Aufgaben des Steering Committees bestanden hauptsächlich darin, die Kommunikation
mit den Auftraggeberinnen wahrzunehmen, dem Evaluierungsteam inhaltliche, formale und
zeitliche Vorgaben zu erteilen, die Qualität der vorgelegten Zwischen- und Endergebnisse zu
prüfen und zu beurteilen, vom Evaluierungsteam herangetragene essenzielle Fragen zu ent-
scheiden, erforderlichenfalls korrigierend zu intervenieren und zu steuern, Protokolle und
Statusberichte entgegenzunehmen und zu genehmigen, Personal- und Sachressourcen zu
gewährleisten sowie den Entwurf des Abschlussberichtes abzunehmen, darüber zu befinden,
erforderlichenfalls zu vervollständigen und schließlich den Auftraggeberinnen vorzulegen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE Sachverhalt zum Natascha Kampusch Steering Committee:

BRD Strafanzeige gegen JÖRG ZIERCKE ua rund um den Kinderporno-Fall Edathy
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen MAG CHRISTIAN PILNACEK in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR GOTTFRIED STRASSER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR WOLFGANG BRANDSTETTER (CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE)
ÖSTERREICH Ablehnung von DR MANFRED BURGSTALLER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH DR HERBERT ANDERL: Untätig in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

« Letzte Änderung: 25 April 2014, 03:17:06 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
JÖRG ZIERCKE
« Antwort #111 am: 25 April 2014, 02:28:17 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 111: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 110: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

20140415 1027 DTJ NSU Böhnhardt und Mundlos Es war kein Selbstmord
15.04.2014 10:27 DTJ NSU Böhnhardt und Mundlos Es war kein Selbstmord ZITAT:
BRISANT: JÖRG ZIERCKE HAT BEI SEINER VERNEHMUNG FALSCHE ANGABEN GEMACHT
http://dtj-online.de/nsu-boehnhardt-mundlos-kein-selbstmord-25018

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

24.04.2014 "JÖRG ZIERCKE" "EDATHY-AFFÄRE" nach Datum sortiert

Auswahl und Anordnung der Artikel auf dieser Seite werden durch ein Computerprogramm automatisch bestimmt.

Das Datum und die Uhrzeit geben an, wann der Artikel zu Google News hinzugefügt oder aktualisiert wurde

SEITE 1
Alle Artikel

Linken-Innenpolitikerin Jelpke gegen Untersuchungsausschuss im Fall Edathy
Hannover Zeitung - ‎03.04.2014‎
Ulla Jelpke, Obfrau der Linken im Innenausschuss, hat sich gegen einen Untersuchungsausschuss zum Bundeskriminalamt im Fall Edathy ausgesprochen. "Es gibt viele Ungereimtheiten und Widersprüche beim BKA, aber ich bin dennoch klar gegen einen ...
http://www.hannover-zeitung.net/aktuell/politik/47220530-linken-innenpolitikerin-jelpke-gegen-untersuchungsausschuss-im-fall-edathy



Edathy-Affäre : Edathy sorgt weiter für Streit
Frankfurter Rundschau - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Viermal hat der Innenausschuss den Präsidenten des Bundeskriminalamtes (BKA), Jörg Ziercke, zur Klärung der Edathy-Affäre in das Gremium zitiert. Und auch nach dem vierten Mal sieht die Opposition ihre Fragen nicht als beantwortet an, so dass ...
http://www.fr-online.de/politik/edathy-affaere--edathy-sorgt-weiter-fuer-streit-,1472596,26733882.html


Edathy-Affäre: Grüne fordern Untersuchungsausschuss
tagesschau.de - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, hat zum vierten Mal im Innenausschuss des Bundestags zur Affäre um den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy ausgesagt. Neue Erkenntnisse in der Sache gab es auch ...
http://www.tagesschau.de/inland/edathy288.html


Berlin: Grüne: Koalition will Edathy-Affäre gar nicht aufklären
RP ONLINE - ‎03.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Berlin. Der Streit über die Edathy-Affäre und die Rolle von BKA-Chef Jörg Ziercke hat sich weiter zugespitzt. Die Grünen fordern jetzt offiziell einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss. Es gebe "erstaunliche Ungereimtheiten", sagte der ...
 http://www.rp-online.de/politik/gruene-koalition-will-edathy-affaere-gar-nicht-aufklaeren-aid-1.4149713


Innenausschuss streitet über Edathy-Affäre
Proplanta - Das Informationszentrum für die Landwirtschaft - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Der Streit zwischen Regierung und Opposition über die Edathy-Affäre und die Rolle von BKA-Chef Jörg Ziercke hat sich weiter zugespitzt. Die Grünen fordern jetzt offiziell einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss. Es gebe «erstaunliche ...
http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Agrarpolitik/Innenausschuss-streitet-ueber-Edathy-Affaere_article1396447098.html


Grüne wollen Untersuchungsausschuss
DIE WELT - ‎03.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Bei der vierten Anhörung von BKA-Chef Jörg Ziercke gestern im Innenausschuss des Bundestages gerieten Grüne und Linke einerseits und Union und SPD andererseits heftig aneinander. Der Aufklärungswille der großen Koalition gehe "hart gegen null", ...
http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_politik/article126501570/Gruene-wollen-Untersuchungsausschuss.html


Grüne wollen Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre
Hamburger Abendblatt (Abonnement) - ‎03.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Berlin. Die Grünen fordern einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Rolle des Bundeskriminalamtes (BKA) in der Edathy-Affäre. Sie äußerten sich am Mittwoch unzufrieden mit der vierten Anhörung von BKA-Chef Jörg Ziercke im ...
http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article126501565/Gruene-wollen-Untersuchungsausschuss-zur-Edathy-Affaere.html


Fall Edathy wird zur Bombe fürs BKA
DIE WELT - ‎03.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Mit ernstem Gesichtsausdruck ging Jörg Ziercke seine Notizen durch. Mehrere Zettel im DIN-A5-Format, eng beschrieben mit grünem Stift. Als der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA) auf dem Ledersessel mit Blick auf die Spree wartete, wusste er, dass ...
http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article126501398/Fall-Edathy-wird-zur-Bombe-fuers-BKA.html


Edathy-Affäre BKA-Chef vor Innenausschuss
Nordwest-Zeitung - ‎03.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Sprecher von Grünen wie Linken äußerten sich am Mittwoch unzufrieden mit der vierten Anhörung von BKA-Chef Jörg Ziercke im Innenausschuss. Der Aufklärungswille der großen Koalition gehe „hart gegen null“, sagte der Grünen-Innenpolitiker Konstantin ...
http://www.nwzonline.de/politik/bka-chef-vor-innenausschuss_a_14,6,3197070045.html


Mitteldeutsche Zeitung: Edathy-Affäre Unions-Innenpolitiker Bosbach schließt …
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎03.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Erhalten Sie täglich um 10.00 Uhr die wichtigsten Meldungen sowie die ersten Aktienkurse direkt von der Börse. Datenschutzbestimmungen. Anmelden abmelden. Weitere Informationen finden Sie hier. AD HOC NEWSBREAK …
http://www.ad-hoc-news.de/mitteldeutsche-zeitung-edathy-affaere-unions-innenpolitiker--/de/News/36244611
 

Innenausschuss kommt in Edathy-Affäre nicht weiter
Hannover Zeitung - ‎03.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Sebastian Edathy Auch nach dem vierten Auftritt des Chefs des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke, vor dem Innenausschuss des Bundestags sehen Oppositionsvertreter keinerlei Fortschritt bei der Aufklärung der Edathy-Affäre. In einem Gespräch mit der ...
http://www.hannover-zeitung.net/aktuell/politik/47220513-gr%C3%BCne-wollen-untersuchungsausschuss


Black Box Bundeskriminalamt
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎02.04.2014‎
Dazu feedsportal.com: BKA-Chef Jörg Ziercke hat erneut vor dem Innenausschuss des Bundestages ausgesagt, um das Agieren seiner Behörde im Fall Edathy zu erklären. Sein Auftritt wirft Fragen auf. Die Grünen fordern einen Untersuchungsausschuss.
http://www.ad-hoc-news.de/black-box-bundeskriminalamt--/de/News/36242710


Edathy-Affäre: BKA-Chef erneut vor dem Innenausschuss
tagesschau.de - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Begleitet von scharfer Kritik an BKA-Chef Jörg Ziercke ist der Innenausschuss des Bundestages zu seiner vierten Sitzung über die Edathy-Affäre zusammengekommen. Der Vorsitzende des Ausschusses, der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach, beklagte ...
https://www.tagesschau.de/inland/edathy286.html


Augsburger Allgemeine : DE : Null Promille-Grenze am Steuer? ...
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
... eine aktuelle Umfrage ergeben. weiterlesen ... Nachricht von feedsportal.com: BKA-Chef Jörg Ziercke hat erneut vor dem Innenausschuss des Bundestages ausgesagt, um das Agieren seiner Behörde im Fall Edathy zu erklären. Sein Auftritt wirft Fragen auf.
http://www.ad-hoc-news.de/umfrage-null-promille-grenze-am-steuer-61-prozent-der--/de/News/36241170
 

Fall Sebastian Edathy : "Der Aufklärungswillen von SPD und Union tendiert ...
Tagesspiegel - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Der Zettel, Din A5 , ist eng beschrieben. Einige Sätze sind mit grünem Stift geschrieben, andere unterstrichen. Anmerkungen, Randnotizen. Es kommt auf jedes Wort an. Jörg Ziercke sitzt in einem schwarzen Ledersofa auf einer der Emporen im ...
http://www.tagesspiegel.de/politik/fall-sebastian-edathy-der-aufklaerungswillen-von-spd-und-union-tendiert-gegen-null/9700918.html
 

Kommissar Teflon
Spiegel Online - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Berlin - So dürfte sich Jörg Ziercke den Start in einen Tag vor dem Innenausschuss vorgestellt haben. Zum Auftakt gleich ein Punktsieg. Es geht um die Frage, ob der BKA-Präsident und die von ihm mitgebrachten Beamten getrennt voneinander befragt ...
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/edathy-affaere-bka-chef-ziercke-vor-ausschuss-unter-druck-a-962192.html


Bosbach: Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre immer wahrscheinlicher
ExtremNews - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Kurz vor der erneuten Befragung von BKA-Chef Jörg Ziercke im Innenausschuss kritisiert Bosbach die „Salamitaktik“ des BKA bei der Wahrheitsfindung in der Edathy-Affäre: „Wir hatten bei den Sitzungen des Innenausschusses stets die Hoffnung, dass wir …
http://www.extremnews.com/nachrichten/politik/96ee14ceff5b594
 

Bundesregierung: Streit im Innenausschuss über Edathy-Affäre
FOCUS Online - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
dpa/Fredrik von Erichsen Der Präsident des Bundeskriminalamts, Jörg Ziercke. Der Streit zwischen Regierung und Opposition über die Edathy-Affäre und die Rolle von BKA-Chef Jörg Ziercke hat sich weiter zugespitzt. Die Grünen fordern jetzt offiziell einen ...
http://www.focus.de/politik/deutschland/bundesregierung-bka-chef-ziercke-wegen-edathy-affaere-erneut-vor-innenausschuss_id_3738031.html


"DER KÜNFTIGE VORSITZENDE DES NSA ...
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
... den Untersuchungsausschuss gedämpft: "Die Beweisaufnahme ? weiterlesen ... Dazu schreibt dpa.de: Berlin (dpa) - Der Streit zwischen Regierung und Opposition über die Edathy-Affäre und die Rolle von BKA-Chef Jörg Ziercke hat sich weiter zugespitzt.
http://www.ad-hoc-news.de/binninger-daempft-erwartungen-an-nsa-untersuchungsausschuss--/de/News/36238150

Auch der vierte Auftritt des BKA-Chefs Ziercke vor dem …
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎02.04.2014‎
Auch nach dem vierten Auftritt des Chefs des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke, vor dem Innenausschuss des Bundestags sehen Oppositionsvertreter keinerlei Fortschritt bei der ...

 
Der Fall Edathy entwickelt Sprengkraft fürs BKA
DIE WELT - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Jörg Ziercke, Chef des Bundeskriminalamtes, legt sich vor dem Innenausschuss mit der Opposition an. Ein Untersuchungsausschuss zum Verhalten seiner Behörde scheint jedoch unvermeidlich zu werden. Von Manuel Bewarder Manuel Bewarder Biografie ...
http://www.welt.de/politik/deutschland/article126498099/Der-Fall-Edathy-entwickelt-Sprengkraft-fuers-BKA.html
 

Fall Edathy: Ziercke sorgt für Krach im Ausschuss
NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Osnabrück. Auch der vierte Auftritt des Chefs des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, vor dem Innenausschuss des Bundestags brachte kein Licht ins Dunkel der Edathy-Affäre. Am Mittwoch zeigten sich Oppositionsvertreter ernüchtert. Die Grünen ...
http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/464272/fall-edathy-ziercke-sorgt-fur-krach-im-ausschuss


„BERLIN – DIE OPPOSITION WILL DEN EHEMALIGEN …“
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
Nachricht von augsburger-allgemeine.de: Die Rolle des Bundeskriminalamtes in der Edathy-Affäre sorgt für Streit zwischen Regierung und Opposition. Bei der vierten Anhörung von BKA-Chef Jörg Ziercke im Innenausschuss des Bundestages gerieten …
http://www.ad-hoc-news.de/opposition-snowden-soll-in-berlin-gehoert-werden--/de/News/36236146
 

Namen auf Edathy-Liste gefunden: Weiterer Polizist unter Kinderporno-Verdacht
n-tv.de NACHRICHTEN - ‎02.04.2014‎
Die Kundenliste, die Sebastian Edathy ins Visier polizeilicher Ermittlungen brachte, hat es in sich. Nicht nur ein ranghoher BKA-Beamter, auch ein weiterer Polizist soll Nacktbilder Jugendlicher bestellt haben. BKA-Chef Ziercke gerät immer mehr unter Druck.
http://www.n-tv.de/politik/Weiterer-Polizist-unter-Kinderporno-Verdacht-article12588321.html
 

Polizist soll Nacktaufnahmen von Kindern gekauft haben
Hamburger Abendblatt (Abonnement) - ‎02.04.2014‎ (PERSÖNLICHE ANMERKUNG: DATUM DER QUELLE)
... Edathy sieht sich als "gewissermaßen verfemt" • Edathy-Affäre: BKA-Chef Jörg Ziercke kann sich fürs Erste retten • Fall Edathy: Schwere Vorwürfe gegen BKA-Chef Jörg Ziercke • BKA-Präsident: Fall Edathy mutiert zu Zierckes unendlicher Affäre. Themen.
http://www.abendblatt.de/region/article126495039/Polizist-soll-Nacktaufnahmen-von-Kindern-gekauft-haben.html


Verdacht auf Kinderpornografie: Auch Mann aus MV auf Käuferliste
T-Online - ‎02.04.2014‎
Der durch die Edathy-Affäre publik gewordene Kauf anstößiger Kinderbilder im Internet zieht auch in Mecklenburg-Vorpommern Kreise. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg bestätigte am Mittwoch ein "dem Edathy-Fall vergleichbares ...


Grüne und Linke tendieren zu BKA-Untersuchungsausschuss
Telepolis - ‎02.04.2014‎
Heute musste Jörg Ziercke, der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), dem Innenausschuss des Bundestages im Zuge der Merkwürdigkeiten in der Affäre Edathy zum vierten Mal Rede und Antwort stehen. Beim letzten Mal hatten sich Politiker von Union …
 


Edathy-Affäre wirft weiter Fragen aufGrünen fordern Untersuchungsausschuss
freiewelt.net - ‎02.04.2014‎
Ein Untersuchungsausschuß zur Edathy-Affäre rückt näher, nachdem sich die Opposition aus Grüne und Linke unzufrieden mit dem heutigen Ergebnis der vierten Anhörung von BKA-Chef Jörg Ziercke im Innenausschuß zeigten. Die Rolle von Jörg Ziercke ...


Befragung im Bundestag Der Fall Edathy und das Ende der Fahnenstange
FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung - ‎02.04.2014‎
Nach diesen Auftritten kann man sich leicht vorstellen, wie es im Ausschuss zuging. Grüne, Linkspartei und der von diesen ausdrücklich gelobte Ausschussvorsitzende Wolfgang Bosbach von der CDU wollten vom BKA-Präsidenten Jörg Ziercke und seinen ...


Von diesem Donnerstag an untersucht der Bundestag die ...
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎02.04.2014‎
... Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Rolle des Bundeskriminalamtes (BKA) in der Edathy-Affäre. Sprecher von Grünen wie Linken äußerten sich unzufrieden mit der vierten Anhörung von BKA-Chef Jörg Ziercke im Innenausschuss. weiterlesen .

SEITE 2
Alle Artikel
 
Edathy-Affäre: Innenausschuss erwartet Aufklärung von BKA-Chef
Web.de - ‎02.04.2014‎
Edathy-Affäre: Innenausschuss erwartet Aufklärung von BKA-Chef. Berlin (dpa) - Begleitet von scharfer Kritik an BKA-Chef Jörg Ziercke ist der Innenausschuss des Bundestages zu seiner vierten Sitzung über die Edathy-Affäre zusammengekommen.


Edathy-Affäre Weiterer Polizist wegen Kinderpornografie unter Verdacht
FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung - ‎02.04.2014‎
Die offenen Fragen zu den Ermittlungen des Bundeskriminalamtes (BKA) seien auch bei der abermaligen Anhörung des BKA-Präsidenten Jörg Ziercke nicht geklärt worden, sagte der Grünen-Abgeordnete Konstantin von Notz. Der Aufklärungswille der ...


NSU: BKA-Chef Ziercke als Lügner entlarvt?
Eigentümlich frei - ‎02.04.2014‎
Zwecks Unterrichtung der Parlamentarier waren unter anderem der Generalbundesanwalt Harald Range, der Präsident des Bundeskriminalamtes Jörg Ziercke, der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz Heinz Fromm sowie Vertreter der …
 


Edathy-Skandal: Weiterer Polizist auf der Kinderporno-Liste
Pressedienst für Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Sport - ‎02.04.2014‎
Der Fall hatte BKA-Präsident Jörg Ziercke massiven Ärger eingebracht, weil er die Ermittlungen gegen seinen Ex-Mitarbeiter vor dem Innenausschuss zunächst verschwiegen hatte. ...


Sebastian Edathy: BKA-Chef Jörg Ziercke muss wieder vor den Innenausschuss
Pressedienst für Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Sport - ‎02.04.2014‎
Berlin (mesh-web) Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, wird heute zum zweiten Mal vom Innenausschuss zur Affäre um den Ex-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy befragt. Ziercke hatte im Februar vor dem Ausschuss ...


Edathy-Affäre: BKA-Chef Ziercke sagt erneut vor Innenausschuss aus
RP ONLINE - ‎02.04.2014‎
Berlin. Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, hat am Mittwoch zum vierten Mal im Innenausschuss des Bundestags zur Affäre um den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy ausgesagt. Dabei sollte es vor allem um ...


Edathy-Skandal: Neben BKA-Beamtem auch Polizist auf Kinderporno ...
ShortNews.de - ‎02.04.2014‎
Rubrik: Brennpunkte / Delikte. Schlagworte: Skandal, Polizist, Kinderporno, BKA, Sebastian Edathy, Jörg Ziercke. Quelle: www.spiegel.de. Jetzt Deinen Kommentar abgeben! DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN. Sebastian Edathy: Nacktbilder schon ...
 


Edathy-Affäre Weiterer Polizist unter Kinderporno-Verdacht
T-Online - ‎02.04.2014‎
Derweil musste BKA-Chef Jörg Ziercke am Mittwoch zum vierten Mal im Innenausschuss des Bundestags zur Edathy-Affäre aussagen. Zum Sinn eines von der Opposition geforderten Untersuchungsausschusses erklärte er anschließend: "Ich weiß nicht, was ...


BKA-Chef Ziercke in der Kritik Wenn die Affäre zum Fall wird
taz.de - ‎02.04.2014‎
Für den Chef Jörg Ziercke wird die Geschichte zunehmend zum Problem. Alarmstufe rot für Jörg Ziercke. Bild: dpa. Die Wut auf BKA-Chef Jörg Ziercke wächst. Und die Vorgänge im Bundeskriminalamt im Zusammenhang mit dem Fall Edathy werden immer …
 


BKA-Chef Ziercke sagt erneut zu Fall Edathy aus
Deutschland Today - ‎02.04.2014‎
Berlin (AFP) - Der Innenausschuss des Bundestags will heute zum zweiten Mal den Präsidenten des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, zur Edathy-Affäre befragen. Dabei soll es vor allem um die Frage gehen, seit wann das BKA von den ...


Edathy-Affäre: Weiterer Polizist auf Kinderporno-Kundenliste
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎02.04.2014‎
Heikler Fund auf der Edathy-Liste: Nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen soll neben einem BKA-Beamten auch ein Polizist aus Mecklenburg-Vorpommern Nacktaufnahmen von Kindern gekauft haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. weiterlesen .


Weiterer Polizist auf Kinderporno-Kundenliste
Spiegel Online - ‎02.04.2014‎
Der Fall hatte BKA-Präsident Jörg Ziercke massiven Ärger eingebracht, weil er die Ermittlungen gegen seinen Ex-Mitarbeiter vor dem Innenausschuss zunächst verschwiegen hatte. Ziercke muss sich an diesem Mittwoch bereits zum vierten Mal dem ...


Wann wusste das BKA, dass Edathy auf der Kundenliste eines …
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎02.04.2014‎
Dazu meldet tz-online.de: Berlin – Begleitet von scharfer Kritik an BKA-Chef Jörg Ziercke ist der Innenausschuss des Bundestages zu seiner vierten Sitzung über die Edathy-Affäre zusammengekommen. Weiterlesen … hersfelder-zeitung.de schreibt: Berlin …
 


Kriminalität BKA-Chef Ziercke wegen Edathy-Affäre erneut vor Innenausschuss
Abendzeitung München - ‎02.04.2014‎
Zum vierten Mal wird der Chef des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, gehört. Berlin - Es geht darum zu klären, warum das BKA die Vorwürfe gegen Edathy wegen des Besitzes von Kinderpornografie nicht früher verfolgt hat. Kanadische Fahnder hatten ...


Berlin - Begleitet von scharfer Kritik an BKA-Chef Jörg ...
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎02.04.2014‎
Dazu schreibt hersfelder-zeitung.de weiter: Berlin - Begleitet von scharfer Kritik an BKA-Chef Jörg Ziercke ist der Innenausschuss des Bundestages zu seiner vierten Sitzung über die Edathy-Affäre zusammengekommen. weiterlesen ... Dazu meldet ...


Der Chef des BKA, Jörg Ziercke, muss heute wieder vor dem …
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎02.04.2014‎
feedsportal.com berichtet dazu: Der Chef des BKA, Jörg Ziercke, ist wieder vor dem Innenausschuss des Bundestages, um das Agieren seiner Behörde im Fall Edathy zu erklären. Es ist sein vierter Auftritt. Der Ausschuss-Vorsitzende Bosbach findet die …
 


BKA-Chef Ziercke sagt erneut vor Innenausschuss zu Edathy aus
Wochenblatt.de - ‎01.04.2014‎
Der Innenausschuss des Bundestags will heute zum zweiten Mal den BKA-Präsidenten, Jörg Ziercke, zur Edathy-Affäre befragen. Dabei soll die Frage geklärt werden, wann das BKA von den Vorwürfen gegen den Ex-SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy …
 


Bosbach fordert vom BKA umfassende Informationen zum Fall Edathy
Hannover Zeitung - ‎01.04.2014‎
Wolfgang Bosbach Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschuss, Wolfgang Bosbach (CDU), hat vom Bundeskriminalamt umfassende Informationen im Fall Edathy verlangt. "Sollten wir nach der Sitzung des Innenausschusses wieder neue Details zum ...


Wegen der Affäre um Sebastian Edathy: BKA-Chef Jörg Ziercke erneut vor ...
N24 - ‎01.04.2014‎
Es geht darum zu klären, warum das BKA die Vorwürfe gegen Edathy wegen des Besitzes von Kinderpornografie nicht früher verfolgt hat. Kanadische Fahnder hatten schon im Herbst 2011 Daten übergeben, auf denen der Name Edathy auftauchte. Das BKA ...


BKA-Chef Ziercke wegen Edathy-Affäre erneut vor Innenausschuss
Nordkurier - ‎01.04.2014‎
Zum vierten Mal wird der Chef des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, gehört. BKA-Chef Ziercke wegen Edathy-Affäre erneut vor Innenausschuss Fredrik von Erichsen BKA-Chef Ziercke wegen Edathy-Affäre erneut vor Innenausschuss. Es geht darum ...


Am Mittwoch muss der Chef des BKA, Jörg Ziercke, wieder vor ...
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎01.04.2014‎
Am Mittwoch muss der Chef des BKA, Jörg Ziercke, wieder vor den Innenausschuss des Bundestages, um das Agieren seiner Behörde im Fall Edathy zu erklären. Es ist sein vierter Auftritt und der Ausschuss-Vorsitzende Bosbach sieht in der Summe der ...


Bundesregierung: BKA-Chef Ziercke wegen Edathy-Affäre erneut vor …
ZEIT ONLINE - ‎01.04.2014‎
Berlin (dpa) – Der Innenausschuss des Bundestages beschäftigt sich erneut mit der Affäre um den SPD-Politiker Sebastian Edathy. Zum vierten Mal wird der Chef des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, gehört. Es geht darum zu klären, warum das BKA …
 


Was Mittwoch wichtig wird
Spiegel Online - ‎01.04.2014‎
Schon zum vierten Mal muss BKA-Chef Jörg Ziercke am Mittwochmorgen im Innenausschuss Rede und Antwort stehen, die Opposition sieht weiterhin Aufklärungsbedarf im Fall Sebastian Edathy. Im Kern geht es um die Frage, ob die Behörde wirklich zwei ...


Fall Edathy: Bosbach fordert umfassende Informationen vom BKA
Neues aus Braunschweig - ‎01.04.2014‎
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), hat vom Bundeskriminalamt (BKA) umfassende Informationen im Fall Edathy verlangt. "Sollten wir nach der Sitzung des Innenausschusses ...


Fall Edathy: BKA-Chef erneut im Innenausschuss
neues deutschland - ‎01.04.2014‎
Berlin. Im Zusammenhang mit dem Fall des früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy wird der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Jörg Ziercke, am Mittwoch erneut im Innenausschuss des Bundestags aussagen. Das berichtet die …
 


Weitere Ungereimtheiten in der BKA-Affäre
Telepolis - ‎01.04.2014‎
BKA-Chef Jörg Ziercke behauptete nach dem Bekanntwerden der Kinder-Nacktbilder-Käufe durch den SPD-Politiker Sebastian Edathy, seiner Behörde sei erst im letzten Jahr auf den Mann aufmerksam geworden, obwohl kanadische Ermittlungsbehörden …
 


BKA-Präsident Fall Edathy mutiert zu Zierckes unendlicher Affäre
DIE WELT - ‎01.04.2014‎
BKA-Präsident. Fall Edathy mutiert zu Zierckes unendlicher Affäre. Am Mittwoch muss BKA-Chef Jörg Ziercke bereits seinen vierten Auftritt vor dem Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre absolvieren. Dieses Mal könnte es für ihn unangenehm werden.
 


Edathy-Affäre: Ziercke muss erneut vor den Bundestags-Innenausschuss
Hannover Zeitung - ‎01.04.2014‎
Edathy-Affäre Ziercke erenut vor Innenausschuss Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Jörg Ziercke, wird wegen der Edathy-Affäre am Mittwoch erneut in den Bundestags-Innenausschuss kommen. Das teilte der Ausschuss-Vorsitzende Wolfgang ...


Der Fall Edathy wird zu Zierckes unendlicher Affäre
DIE WELT - ‎31.03.2014‎
Wenn Jörg Ziercke ausnahmsweise mal nicht an den TV-Kameras vorbeihuscht oder gar den Hinterausgang wählt, dann ist etwas Besonderes passiert – so wie am 12. März. Nach der Sitzung des Bundestagsinnenausschusses an diesem Tag ging der ...


Mitteldeutsche Zeitung: Affäre Edathy BKA-Chef Zierke wird erneut in den ...
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - ‎31.03.2014‎
Dazu berichtet presseportal.de weiter: Halle (ots) - Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Jörg Ziercke, wird wegen der Edathy-Affäre am Mittwoch erneut in den Bundestags-Innenausschuss kommen. Das teilte der Ausschuss-Vorsitzende Wolfgang ...

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JÖRG ZIERCKE IM NATASCHA KAMPUSCH STEERING KOMMITEE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20130415 Bericht Evaluierung des Falles Natascha K Text Download
SEITE 1 ANTWORT 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=831.0

EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA K BAND I SEITE 8:

Dem Steering Committee gehörten
Dr. Herbert Anderl, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit iR., BM.I;
Mag. Christian Pilnacek, Leiter der Sektion Strafrecht, BMJ;
Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes, BRD;
Steven L. Paulson, Legal Attache, FBI, US Departement of Justice;
em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Burgstaller, Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien, derzeit Rechtsschutzbeauftragter beim BM.I;
Dr. Gottfried Strasser, Generalprokurator beim Obersten Gerichtshof iR., derzeit Rechtsschutzbeauftragter der Justiz, und
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter, Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, an.

Im Evaluierungsteam waren Mitarbeiter des BM.I und des BMJ sowie Fachexperten des FBI und des
BKA tätig.

Die Aufgaben des Steering Committees bestanden hauptsächlich darin, die Kommunikation
mit den Auftraggeberinnen wahrzunehmen, dem Evaluierungsteam inhaltliche, formale und
zeitliche Vorgaben zu erteilen, die Qualität der vorgelegten Zwischen- und Endergebnisse zu
prüfen und zu beurteilen, vom Evaluierungsteam herangetragene essenzielle Fragen zu ent-
scheiden, erforderlichenfalls korrigierend zu intervenieren und zu steuern, Protokolle und
Statusberichte entgegenzunehmen und zu genehmigen, Personal- und Sachressourcen zu
gewährleisten sowie den Entwurf des Abschlussberichtes abzunehmen, darüber zu befinden,
erforderlichenfalls zu vervollständigen und schließlich den Auftraggeberinnen vorzulegen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE Sachverhalt zum Natascha Kampusch Steering Committee:

BRD Strafanzeige gegen JÖRG ZIERCKE ua rund um den Kinderporno-Fall Edathy
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen MAG CHRISTIAN PILNACEK in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR GOTTFRIED STRASSER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR WOLFGANG BRANDSTETTER (CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE)
ÖSTERREICH Ablehnung von DR MANFRED BURGSTALLER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH DR HERBERT ANDERL: Untätig in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

« Letzte Änderung: 26 April 2014, 18:23:22 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
HAARSTRÄUBENDE STÜMPEREIEN DER ÄMTER
« Antwort #112 am: 26 April 2014, 04:36:05 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 112: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Verdacht / Sachverhalt: "HAARSTRÄUBENDE STÜMPEREIEN DER ÄMTER"

Verdacht: SCHUTZBEHAUPTUNG beschuldigter Amtsträger: "Verschwörungstheorie"
Verdacht: SCHUTZBEHAUPTUNG beschuldigter Amtsträger: "Verschwörungstheorien"

Verdacht: SCHUTZBEHAUPTUNG beschuldigter Amtsträger:
"Was ist das für eine Verschwörungstheorie?"

Verdacht: SCHUTZBEHAUPTUNG beschuldigter Amtsträger:
"Was sind das für Verschwörungstheorien?"

ZEIT-ZITAT: haarsträubenden Stümpereien der Ämter ZEIT-ZITAT-ENDE
ZEIT-ZITAT-JÖRG-ZIERCKE: Was sind das für Verschwörungstheorien? ZITAT-ENDE

SACHVERHALT CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE: 15.05.2011 / 16.05.2011 KURIER "DAS IST SCHLMMSTER KINDESMISSBRAUCH"
SACHVERHALT JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH: Mehr als 4,5 Jahre werden nachweislich hunderte unwiderlegbare VGE-TATSACHENBEWEISE (Fotos, Screens, DVD-Szenen), 47 schriftliche Zeugenaussagen von 57 Zeugen, KURIER, servusTV, ORF, VGE-Dokumente, Beweismittel, Begründungen etc beharrlich ignoriert. Hunderte Amtsträger der Justiz sind wegen schwerkrimineller Offizialdelikte schwerwiegend beschuldigt. Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung, Wahrheitsfindung und Dienstaufsicht haben vollständig versagt. Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt. SACHVERHALT-ENDE

VERDACHT: CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH VERDACHT-ENDE

VERDACHT: CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH VERDACHT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





25.04.2014 21:14 DIE ZEIT JÖRG ZIERCKE PORTRÄT

20140425 2114 ZEIT Jörg Ziercke Der Unverstandene von Mariam Lau ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.zeit.de/2014/18/joerg-ziercke-bka-portraet

http://www.zeit.de/2014/18/joerg-ziercke-bka-portraet/komplettansicht?print=true

Fast wäre BKA-Chef Jörg Ziercke als erfolgreicher Reformer in den Ruhestand gegangen. Dann kam Sebastian Edathy ... Was sind das für Verschwörungstheorien? ... Erst der NSU-Skandal um die haarsträubenden Stümpereien der Ämter ... dann die ...

ZITATE-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20140425 2114 DIE ZEIT JOERG ZIERCKE BKA PORTRAET 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5680



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20140425 2114 DIE ZEIT JOERG ZIERCKE BKA PORTRAET 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5678

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Das könnte Sie auch interessieren / Vorschau: VERDACHT JÖRG ZIERCKE FALSCHAUSSAGE

20140312 BERLINER ZEITUNG Edathy Affäre Bosbach wirft Ziercke Falschaussage vor
http://www.berliner-zeitung.de/politik/-edathy-affaere-bosbach-wirft-ziercke-falschaussage-vor,10808018,26530160.html
http://www.berliner-zeitung.de/politik/-edathy-affaere-bosbach-wirft-ziercke-falschaussage-vor,10808018,26530160,view,printVersion.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Das könnte Sie auch interessieren / Vorschau: VERDACHT VERANTWORTLICHE HABEN GELOGEN

20140404 HINTERGRUND NSU Skandal Neue Zweifel an Selbstmord Theorie
http://www.hintergrund.de/201404043058/politik/inland/nsu-skandal-neue-zweifel-an-selbstmord-theorie.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEIL-KOPIE von

ANTWORT 104: NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 7  http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.90.html

20140218 welt WOLFGANG KUBICKI STRAFANZEIGE GEGEN JÖRG ZIERCKE UND THOMAS OPPERMANN ZITATE:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.welt.de/politik/deutschland/article124982695/Kubicki-zeigt-Oppermann-und-Ziercke-an.html



18.02.2014 Dipl.-Vw. Wolfgang Kubicki Ku

Strafanzeige gegen

1. den Präsidenten des Bundeskriminalamtes Jörg Ziercke, geschäftsansässig Thaerstraße 11, 65193 Wiesbaden

2. den Fraktionsvorsitzenden der SPD im Deutschen Bundestag Thomas Oppermann, ...

ZITATE-ENDE

1 JPG-WELT.DE-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:

http://img.welt.de/img/deutschland/origs124982694/6929725577-w900-h600/Strafanzeige-gegen-Ziercke-und-Oppermann.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19.02.2014 FDP Fall Edathy KUBICKI STELLT STRAFANZEIGE GEGEN OPPERMANN UND ZIERCKE ZITATE:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.fdp.de/Kubicki-stellt-Strafanzeige/5754c20930i1p/index.html

http://www.fdp.de/Kubicki-stellt-Strafanzeige/5754c20930i1p/index.html?printmode=1

"Wenn die Menschen das Vertrauen in die Ordnungsmäßigkeit des Rechtsstaates verlieren, dann werden die tragenden Säulen unseres demokratischen Gemeinwesens zerstört", warnte der FDP-Politiker. Die Selbstverständlichkeit, mit der Oppermann an Ziercke herangetreten sei, mache ihn fassungslos. Oppermann habe die Anstiftung zum Verrat von Dienstgeheimnissen selbst vergangene Woche in seiner Erklärung eingeräumt. Für das Verhalten gebe es keine Entschuldigung.

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEIL-KOPIE von

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 105 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2014 BRD BKA-CHEF JÖRG ZIERCKE BILD.DE

15.04.2013 JÖRG ZIERCKE IM NATASCHA KAMPUSCH STEERING COMMITTEE

15.04.2013 JÖRG ZIERCKE IM ORF

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13.03.2014 - 00:17 Uhr BILD.DE Fall Edathy immer rätselhafter

BKA brach Sichtung von Kinderporno-Liste ab

http://www.bild.de/politik/inland/sebastian-edathy/bka-brach-sichtung-von-kinderporno-liste-ab-35044488.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12.03.2014 - 11:34 Uhr BILD.DE Innenausschuss im Fall Edathy

Neue Vorwürfe – BKA-Chef Ziercke in Erklärungsnot

http://www.bild.de/politik/inland/sebastian-edathy/innenausschuss-nimmt-bka-praesident-ziercke-ins-kreuzverhoer-35035220.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11.03.2014 - 17:45 Uhr BILD.DE Geheimnisverrat im Fall Edathy?

Ermittlungen gegen Ex-Minister Friedrich

Innenministerium gibt Staatsanwälten grünes Licht

http://www.bild.de/politik/inland/sebastian-edathy/innenministerium-laesst-ermittlungen-gegen-friedrich-zu-35028790.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03.03.2014 - 00:26 Uhr BILD.DE Kinderporno-Fall im eigenen Haus

Warum schwieg der BKA-Chef vor dem Innenausschuss?

http://www.bild.de/politik/inland/bundeskriminalamt/der-fall-edathy-warum-schwieg-der-bka-chef-vor-dem-innenausschuss-34905848.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

01.03.2014 - 13:51 Uhr BILD.DE Edathy-Affäre BKA-Chef lehnt Rücktritt ab

http://www.bild.de/politik/inland/bundeskriminalamt/fall-edathy-politiker-fordert-ruecktritt-von-bka-chef-ziercke-34891246.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

28.02.2014 - 20:44 Uhr BILD.DE Fall Edathy Das BKA im Kinderporno-Sumpf

http://www.bild.de/politik/inland/bundeskriminalamt/bka-im-kinderpornosumpf-mitarbeiter-auf-edathy-liste-34883900.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

28.02.2014 - 18:46 Uhr BILD.DE Fall Edathy BKA-Spitzenmann auf Kinderporno-Liste

http://www.bild.de/politik/inland/bundeskriminalamt/kinderporno-verdacht-ermittlungen-gegen-bka-mitarbeiter-edathy-liste-34883258.bild.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEIL-KOPIE von

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 107: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



20140327 0600 KURIER IN DER JUSTIZ IST FEUER AM DACH ZITATE:
-------------------------------------------------------------------------------------

http://kurier.at/chronik/oesterreich/disziplinarsenat-ruegt-praesidenten-des-ogh-druck-auf-richter/57.817.006

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEIL-KOPIE von

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 108: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



DIE WELT - POLITIK

20140413 welt BRD BKA unter Verdacht ZITATE:
------------------------------------------------------------

http://www.welt.de/print/wams/politik/article126882895/BKA-unter-Verdacht.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEIL-KOPIE von

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 109: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

BRD: STRAFANZEIGE GEGEN DAS BKA / STRAFANZEIGE GEGEN BKA

JÖRG ZIERCKE, PRÄSIDENT DES BKA / JÖRG ZIERCKE, BEHÖRDENCHEF DES BKA

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



DIE WELT

20140413 welt BRD Kinderpornographie Strafanzeige gegen das BKA ZITATE:
-------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.welt.de/politik/deutschland/article126881649/Strafanzeige-gegen-das-Bundeskriminalamt.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HINWEIS:

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 110: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

BRISANT: JÖRG ZIERCKE HAT BEI SEINER VERNEHMUNG FALSCHE ANGABEN GEMACHT

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄR WIRD VORANGESTELLT:

Herzlichen Dank an Gast "Entwicklungshelfer" für den sachdienlichen Hinweis in:
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=933.0

Der mysteriöse Tod des Chefermittlers
http://www.youtube.com/watch?v=yyJkWb8C-To

GEGLÄTTETE-YOUTUBE-ZITATE:

Der mysteriöse Tod des Ermittlers Kröll - Staatsaffäre Kampusch & NSU-Märchen

Veröffentlicht am 31.03.2014

Udo Schulze im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Ein Interview in der Veranstaltungsreihe "MysterienZyklus" bei der Fostac AG in Bichwil. Ein weiterer, spannender Beitrag, wenn es auch diesmal um ganz andere, ungelöste Rätsel geht. Nicht nur im Fall Kampusch, auch in vielen ähnlichen Fällen, wo der "tiefe Staat" vertuscht, desinformiert und Aufklärung verhindert finden sich immer wieder die gleichen Abläufe. Ein bisantes Gespräch.

Udo Schulze und sein Koautor Guido Grandt legten eine Publikation puren Sprengstoffs vor, der Licht in einen Fall voller Lügen, Unwahrheiten und Vertuschungen bringt und höchste staatliche Stellen in Österreich und darüber hinaus involviert. Dieses Buch hat eine Menge Staub aufgewirbelt. Eines der dunkelsten Kapitel im Nachgang dieses Falles ist der höchst verdächtige und mysteriöse Tod des Chefermittlers Kröll. Dennoch scheint die Akte geschlossen.

Angeblich ist der Fall Natascha Kampusch, der in der Öffentlichkeit als bloßer Entführungsfall präsentiert wurde, gelöst. Gleichwohl stellen sich unverändert zahlreiche drängende Fragen: Warum stellt man erst 15 Jahre später fest, dass sich die einzige Entführungszeugin angeblich geirrt hat, obwohl sie immer bei ihrer ersten Aussage bleib? Wieso soll Kampusch-Entführer, Wolfgang Priklopil, Selbstmord begangen haben, wenn der Zustand seiner Leiche auf etwas ganz anderes hindeutet? Wer steckt hinter dem „Netzwerk in höchsten Kreisen", von dem Sokoleiter Franz Kröll noch kurz vor seinem mysteriösen Tod gesprochen hat? Was macht den Fall Natascha Kampusch zu einer „Staatsaffäre"?

Websites: www.verlag-weltenwandel.com

GEGLÄTTETE-ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BRISANT: JÖRG ZIERCKE HAT BEI SEINER VERNEHMUNG FALSCHE ANGABEN GEMACHT

20140415 1027 DTJ NSU Böhnhardt und Mundlos Es war kein Selbstmord
15.04.2014 10:27 DTJ NSU Böhnhardt und Mundlos Es war kein Selbstmord
http://dtj-online.de/nsu-boehnhardt-mundlos-kein-selbstmord-25018



BRISANT: JÖRG ZIERCKE HAT BEI SEINER VERNEHMUNG FALSCHE ANGABEN GEMACHT



BRISANT: JÖRG ZIERCKE HAT BEI SEINER VERNEHMUNG FALSCHE ANGABEN GEMACHT



BRISANT: JÖRG ZIERCKE HAT BEI SEINER VERNEHMUNG FALSCHE ANGABEN GEMACHT



BRISANT: JÖRG ZIERCKE HAT BEI SEINER VERNEHMUNG FALSCHE ANGABEN GEMACHT

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JÖRG ZIERCKE IM NATASCHA KAMPUSCH STEERING KOMMITEE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20130415 Bericht Evaluierung des Falles Natascha K Text Download
SEITE 1 ANTWORT 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=831.0

EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA K BAND I SEITE 8:

Dem Steering Committee gehörten
Dr. Herbert Anderl, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit iR., BM.I;
Mag. Christian Pilnacek, Leiter der Sektion Strafrecht, BMJ;
Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes, BRD;
Steven L. Paulson, Legal Attache, FBI, US Departement of Justice;
em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Burgstaller, Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien, derzeit Rechtsschutzbeauftragter beim BM.I;
Dr. Gottfried Strasser, Generalprokurator beim Obersten Gerichtshof iR., derzeit Rechtsschutzbeauftragter der Justiz, und
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter, Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, an.

Im Evaluierungsteam waren Mitarbeiter des BM.I und des BMJ sowie Fachexperten des FBI und des
BKA tätig.

Die Aufgaben des Steering Committees bestanden hauptsächlich darin, die Kommunikation
mit den Auftraggeberinnen wahrzunehmen, dem Evaluierungsteam inhaltliche, formale und
zeitliche Vorgaben zu erteilen, die Qualität der vorgelegten Zwischen- und Endergebnisse zu
prüfen und zu beurteilen, vom Evaluierungsteam herangetragene essenzielle Fragen zu ent-
scheiden, erforderlichenfalls korrigierend zu intervenieren und zu steuern, Protokolle und
Statusberichte entgegenzunehmen und zu genehmigen, Personal- und Sachressourcen zu
gewährleisten sowie den Entwurf des Abschlussberichtes abzunehmen, darüber zu befinden,
erforderlichenfalls zu vervollständigen und schließlich den Auftraggeberinnen vorzulegen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE Sachverhalt zum Natascha Kampusch Steering Committee:

BRD Strafanzeige gegen JÖRG ZIERCKE ua rund um den Kinderporno-Fall Edathy
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen MAG CHRISTIAN PILNACEK in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR GOTTFRIED STRASSER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR WOLFGANG BRANDSTETTER (CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE)
ÖSTERREICH Ablehnung von DR MANFRED BURGSTALLER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH DR HERBERT ANDERL: Untätig in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JÖRG ZIERCKE (Bundeskriminalamt  Deutschland) IM ORF: "Es hat sich nirgendwo ein Hinweis gefunden, dass hier (eine Zusammen) Zusammenhänge deutlich geworden sind zum Rotlicht-Milieu, zur Sado-Maso-Szene, oder zur Porno-Szene Das können wir klar verneinen."

Zur Dokumentation und zum Beweis:

TEMPORÄRER ANHANG: KOPIE

A63: NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.60.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

UNFASSBAR - AKTUELLER HINWEIS:

VORBEREITUNG ZU EINEM DOKUMENTENBUCH 
Gewidmet unserem lieben Enkelkind Angelika


Vorwort zu einem Dokubuch - User "grossvater" 21 April 2013, 15:41:45 Antwort 15 SEITE 2 in
Es geht um alle Kinder, deswegen sollte die Wahrheit einmal auf den Tisch
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=658.15

STAND: 26.04.2014 18:24 WURDE GELÖSCHT

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MASSIVE ERMITTLUNGSPANNEN
WIE SICH DIE BILDER GLEICHEN


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

VON ANFANG AN HAT ES MASSIVE ERMITTLUNGSPANNEN GEGEBEN

20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch

Mag. Andreas Ranovsky, TRANSKRIPTION nach bestem Wissen und Gewissen:
---------------------------------------------------------------------------------------

15.04.2013 ORF1 24:00 ZIB

1. Persönlicher Hinweis: entspricht: 20130415 2400 ORF1 ZIB
2. Persönlicher Hinweis: entspricht: ZIB 24 – 15.04.2013 00:20 Uhr
3. Persönlicher Hinweis: ZIB-24-Sachverhalt nach den ORF-Veröffentlichungen:
    Die "ZIB 24" vom MO, den 15.04.2013, wurde am DI, den 16.04.2013, um 00:20 Uhr gesendet.

Roman RAFREIDER (ORF ZIB 24):
Wir kommen nach Osterreich. Jetzt also ist die Akte Natascha Kampusch endgültig geschlossen. Der mit Spannung erwartete FBI-Endbericht, an dem ja auch das deutsche Bundeskriminalamt mitgewirkt hat, liegt vor. Und die wilden hartnäckigen Gerüchte über mehrere Täter, einen Kinderpornoring, Vertuschungsaktionen und so weiter verweisen diese Spezialisten in diesem Bericht ins Reich der Verschwörungstheorien. Eines allerdings ist laut diesem Bericht keine Verschwörung: Von Anfang an hat es massive Ermittlungspannen gegeben.

Jürgen PETTINGER (ORF Bericht):
1998 Natascha Kampusch wird entführt Der Täter ist Wolfgang Priklopil. Er allein hat das Verlies gebaut, in dem Natascha Kampusch jahrelang festgehalten wird. Nach ihrer Flucht vor fast sieben Jahren begeht Priklopil Selbstmord. Er wurde also nicht umgebracht, weil er zu viel wusste. Kein Kinderpornoring, keine Sado-Maso-Szene, keine Verschwörung bis hinauf in höchste Kreise.

Jörg ZIERCKE (Bundeskriminalamt  Deutschland)
Es hat sich nirgendwo ein Hinweis gefunden, dass hier (eine Zusammen) Zusammenhänge deutlich geworden sind zum Rotlicht-Milieu, zur Sado-Maso-Szene, oder zur Porno-Szene Das können wir klar verneinen.

Jürgen PETTINGER (ORF Bericht):
300.000 Aktenseiten haben Experten von FBI und deutschem Bundeskriminalamt in den letzten Monaten durchforstet. Sie bestätigen das, was Natascha Kampusch von Anfang an ausgesagt hat.

Natascha KAMPUSCH (Entführungsopfer):
Ja, also ich empfinde es als positiv und auch als eine gewisse Erleichterung für mich und mein weiteres Leben. Denn es war ja auch unangenehm für mich, dass die Leuten meistens dachten, dass ich die Unwahrheit sprechen würde.

Jürgen PETTINGER (ORF Bericht):
Längst ist der Fall Kampusch ein Politikum geworden. Tatsächlich hegen die Skeptiker immer noch Zweifel.

Dr. Dagmar BELAKOWITSCH-JENEWEIN (Nationalratsabgeordnete FPÖ):
Ich denke, sollte die Frau Kampusch doch eines Tages noch das Gefühl haben vielleicht die ganze Wahrheit zu erzählen, dann kann es natürlich sein, dass es zu weiteren folgenden Ermittlungsansätzen kommen kann.

Natascha KAMPUSCH (Entführungsopfer):
Es ist jedes Mal so - also es wird sicher viele Leute geben, die sagen - ja aber, aber das muss man eben jetzt in Kauf nehmen.

Jürgen PETTINGER (ORF Bericht):
Keine Verschwörungstheorie jedenfalls ist: Von Anfang an sind bei der Suche nach Natascha Kampusch Fehler gemacht worden. Hinweisen wurde etwa nicht nachgegangen, die direkt zu Wolfgang Priklopil geführt hatten.

TRANSKRIPTION-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 1.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 2.jpg

ZITATE: Endbericht im Fall Kampusch (02:09)
Die Spezialisten kamen zu dem Schluss, dass neben Entführer Priklopil „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ keine weiteren Personen an der Tat beteiligt waren. ZITATE-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB HEADLINES 10.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 001.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 041.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 048.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 057.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 105.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 120.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 148.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 150.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 200.jpg




1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 206.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20130420 0500 unzensuriert
KAMPUSCH "Massive Ermittlungsfehler"

http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=834.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Aufdecker-Vorschau: DOKUMENTATION UND BEWEIS - ZUR DOKUMENTATION UND ZUM BEWEIS:

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ZUR TEMPORÄREN PERSÖNLICHEN DOKUMENTATION:

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


20130415 ORF1 ZIB 24 KAMPUSCH MASSIVE ERMITTLUNGSPANNEN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=837.0


15.04.2013 ORF1 ZIB 24 ZUR DOKUMENTATION UND ZUM BEWEIS HERVORGEHOBEN:

Antwort 63 am: 24 April 2013, 02:17:05 SEITE 5
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.45.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

VON ANFANG AN HAT ES MASSIVE ERMITTLUNGSPANNEN GEGEBEN

20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch

Mag. Andreas Ranovsky, TRANSKRIPTION nach bestem Wissen und Gewissen:
---------------------------------------------------------------------------------------

15.04.2013 ORF1 24:00 ZIB

1. Persönlicher Hinweis: entspricht: 20130415 2400 ORF1 ZIB
2. Persönlicher Hinweis: entspricht: ZIB 24 – 15.04.2013 00:20 Uhr
3. Persönlicher Hinweis: ZIB-24-Sachverhalt nach den ORF-Veröffentlichungen:
    Die "ZIB 24" vom MO, den 15.04.2013, wurde am DI, den 16.04.2013, um 00:20 Uhr gesendet.

Roman RAFREIDER (ORF ZIB 24):
Wir kommen nach Osterreich. Jetzt also ist die Akte Natascha Kampusch endgültig geschlossen. Der mit Spannung erwartete FBI-Endbericht, an dem ja auch das deutsche Bundeskriminalamt mitgewirkt hat, liegt vor. Und die wilden hartnäckigen Gerüchte über mehrere Täter, einen Kinderpornoring, Vertuschungsaktionen und so weiter verweisen diese Spezialisten in diesem Bericht ins Reich der Verschwörungstheorien. Eines allerdings ist laut diesem Bericht keine Verschwörung: Von Anfang an hat es massive Ermittlungspannen gegeben.

Jürgen PETTINGER (ORF Bericht):
1998 Natascha Kampusch wird entführt Der Täter ist Wolfgang Priklopil. Er allein hat das Verlies gebaut, in dem Natascha Kampusch jahrelang festgehalten wird. Nach ihrer Flucht vor fast sieben Jahren begeht Priklopil Selbstmord. Er wurde also nicht umgebracht, weil er zu viel wusste. Kein Kinderpornoring, keine Sado-Maso-Szene, keine Verschwörung bis hinauf in höchste Kreise.

Jörg ZIERCKE (Bundeskriminalamt  Deutschland)
Es hat sich nirgendwo ein Hinweis gefunden, dass hier (eine Zusammen) Zusammenhänge deutlich geworden sind zum Rotlicht-Milieu, zur Sado-Maso-Szene, oder zur Porno-Szene Das können wir klar verneinen.

Jürgen PETTINGER (ORF Bericht):
300.000 Aktenseiten haben Experten von FBI und deutschem Bundeskriminalamt in den letzten Monaten durchforstet. Sie bestätigen das, was Natascha Kampusch von Anfang an ausgesagt hat.

Natascha KAMPUSCH (Entführungsopfer):
Ja, also ich empfinde es als positiv und auch als eine gewisse Erleichterung für mich und mein weiteres Leben. Denn es war ja auch unangenehm für mich, dass die Leuten meistens dachten, dass ich die Unwahrheit sprechen würde.

Jürgen PETTINGER (ORF Bericht):
Längst ist der Fall Kampusch ein Politikum geworden. Tatsächlich hegen die Skeptiker immer noch Zweifel.

Dr. Dagmar BELAKOWITSCH-JENEWEIN (Nationalratsabgeordnete FPÖ):
Ich denke, sollte die Frau Kampusch doch eines Tages noch das Gefühl haben vielleicht die ganze Wahrheit zu erzählen, dann kann es natürlich sein, dass es zu weiteren folgenden Ermittlungsansätzen kommen kann.

Natascha KAMPUSCH (Entführungsopfer):
Es ist jedes Mal so - also es wird sicher viele Leute geben, die sagen - ja aber, aber das muss man eben jetzt in Kauf nehmen.

Jürgen PETTINGER (ORF Bericht):
Keine Verschwörungstheorie jedenfalls ist: Von Anfang an sind bei der Suche nach Natascha Kampusch Fehler gemacht worden. Hinweisen wurde etwa nicht nachgegangen, die direkt zu Wolfgang Priklopil geführt hatten.

TRANSKRIPTION-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 1.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 2.jpg

ZITATE: Endbericht im Fall Kampusch (02:09)
Die Spezialisten kamen zu dem Schluss, dass neben Entführer Priklopil „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ keine weiteren Personen an der Tat beteiligt waren. ZITATE-ENDE



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB HEADLINES 10.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 001.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 041.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 048.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 057.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 105.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 120.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 148.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 150.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 200.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130415 2400 ORF1 ZIB Endbericht im Fall Kampusch 206.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20130420 0500 unzensuriert
KAMPUSCH "Massive Ermittlungsfehler"

http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=834.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

1 JPG-BILDDATEI zur Dokumentation und zum Beweis:
2010 50-51 DIE GANZE WOCHE DR JOHANN RZESZUT
Der Fall Kampusch ist ein einziger Sumpf.jpg




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 JPG-BILDDATEI zur Dokumentation und zum Beweis:
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 01.jpg



1 JPG-BILDDATEI zur Dokumentation und zum Beweis:
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 28 29.jpg

die aktuelle Nr. 41/ 9. Oktober 2010 Seite 28, ZITATE:
-------------------------------------------------------------

EXKLUSIVE REPORTAGE

MUSSTE ER STERBEN WEIL, WEIL SIE SCHWEIGT?

Natascha Kampusch

Im Juli wurde die Leiche des Chefermittlers gefunden.

Angeblich war es Selbstmord.

Doch jetzt platzt die Bombe!

Der Bruder des Toten sagt: "Es war Mord!"

Am Vormittag des 24. Juli 2010 findet die Polizeiangestellte Elfriede Kröll ihren Ex-Mann, den Kampusch Chef-Ermittler Franz Kröll, 58, auf der Terrasse seiner Eigentumswohnung in Graz.

Neben ihm liegt eine 9 mm-Pistole.

Oberst Kröll ist tot. Erschossen. ...

"Da wurde überhaupt nicht ermittelt", erzählt Karl Kröll.

Warum hörte niemand den Schuss?

An diesem späten Juli-Abend sitzt mein Bruder auf der Terrasse seiner Wohnung.

Er erschiesst sich angeblich.

Und niemand hört es.

In einer Sommernacht, in der zudem fast jeder bei offenem Fenster schläft.

Oder konnte man den Schuss gar nicht hören, weil der Täter eine Waffe mit Schalldämpfer benutzte?

ZITATE-ENDE



1 JPG-BILDDATEI zur Dokumentation und zum Beweis:
20101009 die aktuelle NATASCHA KAMPUSCH POLIZIST ERMORDET 30 31.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua SEITE 1
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.0.html

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua SEITE 2
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.15.html

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua SEITE 3
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.30.html

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua SEITE 4
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.45.html

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua SEITE 5
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.60.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JAHRTAUSENDSKANDAL Ranovsky Zwillinge
http://www.dieaufdecker.com/index.php/board,14.0.html


VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER JUSTIZ ÖSTERREICH Sachverhalt
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=806.0


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua 20140110
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: AMTIEREN SCHWERKRIMINELL

01. BMJ
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmittglieder sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell,
Mag. Dr. Beatrix KARL amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmitglieder amtieren schwerkriminell, hervorgehoben werden:
Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER amtiert schwerkriminell,
Dr. Johannes REHULKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin, Kabinett, persönlich, amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina BOGNER amtiert schwerkriminell,
Dr. Caroline KINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina REITMAYR amtiert schwerkriminell, …

BMJ SEKTION I Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN amtiert schwerkriminell,
sowie Bt, UT und Verdächtige in der Sektion I amtieren schwerkriminell,

BMJ SEKTION I Abteilung I 1
Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige in der Abteilung I 1  amtieren schwerkriminell,
OSTA Dr. Peter BARTH amtiert schwerkriminell,

BMJ SEKTION IV
Sektionschef Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT,  UT und Verdächtige in der Sektion IV amtieren schwerkriminell,
LSTA Dr. Robert JIROVSKY amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Thomas GRÜNEWALD amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christoph SCHNEIDER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

02. JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER
Gottfried STRASSER  amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige im Amtsorgan „JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER“ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03. OGH
HR Hon. Prof. Dr. Eckart RATZ amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Franz ZEHETNER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael SCHWAB amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Babek OSHIDARI amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Kurt KIRCHBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael DANEK amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Natascha MICHEL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Hans-Valentin SCHROLL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas SOLE amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helene BACHNER-FOREGGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Alexandra MICHEL-KWAPINSKI amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Barbara FÜRNKRANZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Frederick LENDL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Herbert PIMMER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Wolfgang SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Edwin GITSCHTHALER amtiert schwerkriminell,
Univ. Prof. HR Dr. Georg KODEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Georg NOWOTNY amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Brigitte SCHENK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Manfred VOGEL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Friedrich JENSIK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Gottfried MUSGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Erich SCHWARZENBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas PHILIP  amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Christa HETLINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Eva MAREK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Hagen NORDMEYER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Ilse HUBER, OGH VIZEPRÄSIDENTIN amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helge HOCH amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Christa KALIVODA amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Bernhard WURDINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Martina MALESICH amtiert schwerkriminell,
Richteramtsanwärterin Mag. NN BUCHNER amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

04. GENERALPROKURATUR
GENERALPROKURATOR Prof. Dr. Ernst Eugen FABRIZY amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

05. OLG WIEN
HR Dr. Anton SUMERAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard JELINEK amtiert schwerkriminell,
Dr. Olga STÜRZENBECHER-VOUK amtiert schwerkriminell,
Dr. HERBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. GUGGENBICHLER amtiert schwerkriminell,
Dr. Angela BIBULOWICZ amtiert schwerkriminell,
Mag. HÄCKEL amtiert schwerkriminell,
Mag. BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Dr. SEELIGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Dr. Maria Elisabeth WANKE-CZERWENKA amtiert schwerkriminell,
Dr. JAHN  amtiert schwerkriminell,
Dr. REDEN amtiert schwerkriminell,
Dr. Christoph AICHINGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marina STÖGER-HILDBRAND amtiert schwerkriminell,
Mag. Anton BAUMGARTNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Lucie HEINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER  amtiert schwerkriminell,
Richter R2 und R3, trotz Antrag bisher unbekannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Ingrid JELINEK amtiert schwerkriminell,
Mag. Petra STARIBACHER  amtiert schwerkriminell,
Dr. Irene MANN amtiert schwerkriminell,
Dr. Eduard STRAUSS amtiert schwerkriminell,
Dr. Martin SONNTAG amtiert schwerkriminell,
Dr. Ursula FABIAN amtiert schwerkriminell,
Dr. Dietmar KRENN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christa EDWARDS amtiert schwerkriminell,
Mag. Michaela SANDA amtiert schwerkriminell,
Mag. Kristin FISHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian DOSTAL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

06. OSTA WIEN
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Peter GILDEMEISTER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

07. WKSTA
LSTA Mag. Walter GEYER amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Ilse Maria VRABL-SANDA amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Verena EBNER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

08. LG EISENSTADT
Dr. Karl MITTERHÖFER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Alfred ELLINGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Karin KNÖCHL amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris HALPER-PRAUNIAS amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

09. STA EISENSTADT
LSTA, Dr. Wolfgang SWOBODA amtiert schwerkriminell,
ESTA, Dr. Theresa SCHNEIDER-PONHOLZER amtiert schwerkriminell,
KONTAKT-STA-FÜR-MISSBRAUCH, diensthabend informiert per FAX am 17.04.2012 13:26-13:29 Uhr, bisher den VGE namentlich nicht bekannt, amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Richard ROPPER amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10. LG KR
HR Dr. Norbert KLAUS amtiert schwerkriminell,
Dr. Richard SIMSALIK amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard WITTMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Susanne DANIEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11. LG SP
HR Dr. Franz CUTKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea HUMER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris WAIS-PFEFFER amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ des betroffenen Drei-Richter-Senates am LG SP, wahrscheinlich HUMER-(WAIS-PFEFFER)-R3, trotz Aufforderung namentlich den VGE bis heute nicht genannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Gabriele JUNGBLUT amtiert schwerkriminell,
Mag. Marion FISCHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marion BELLINGRATH-TÜRSCHERL amtiert schwerkriminell,
Dr. Bernhard STEGER amtiert schwerkriminell,
Mag. SONNLEITNER amtiert schwerkriminell,
Mag. TEMPER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia MATZKA-LÖSCHENBERGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Roland BRENNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth WESSELY-KRISTÖFFEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12. STA SP
LSTA HR Dr. Peter FICENC amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Michaela SCHNELL amtiert schwerkriminell,
ESTA Dr. Gerhard SEDLACEK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christiane BURKHEISER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Michaela OBENAUS amtiert schwerkriminell,
BA Heinz SCHAGERL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13. LGS WIEN
HR Mag. Friedrich FORSTHUBER amtiert schwerkriminell,
Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R2“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Mag. PASCHING amtiert schwerkriminell,
Dr. VETTER amtiert schwerkriminell,
Dr. Eva BRACHTEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christina SALZBORN amtiert schwerkriminell,
Mag. Andreas HAUTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Martina SPREITZER-KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christoph BAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Michael SPINN amtiert schwerkriminell,
Mag. Ulrich NACHTLBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Sonja WEIS amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard POHNERT amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

14. STA WIEN
LSTA HR Dr. Maria-Luise NITTEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Gerhard JAROSCH amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Ursula KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Anna MORAK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia HUBER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia KOFFLER-POCK amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Kurt HANKIEWICZ amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Andreas MUGLER amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Sabine RUDAS-TSCHINKEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Jörgen SANTIN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

15. LG WN
HR Mag. Rudolf MASICEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Josef GLATZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Ingeborg KRISTEN amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Leopold OBERHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Waltraud BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Tina TEFFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Hans BARWITZIUS amtiert schwerkriminell,
Mag. Birgit BORNS amtiert schwerkriminell,
Mag. Alexandra BAUMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christine GÖDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Peter WÖHRER amtiert schwerkriminell,
Dr. Nina PAINZ-SKOCZDOPOLE amtiert schwerkriminell,
Dr. Kurt WEISGRAM amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea KLADENSKY amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Jutta BURIANEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

16. STA WN
LSTA Mag. Barbara HAIDER amtiert schwerkriminell,
ESTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Ing. Mag. Erwin BLÜMEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Wolfgang HANDLER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Daniela KÖCK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Teresa SCHERRER amtiert schwerkriminell,
BA Johanna SCHEIBENPFLUG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Norbert HAUSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

17. BG AM
HR Dr. Josef SCHLÖGL amtiert schwerkriminell,
Mag. Ernst SICHART amtiert schwerkriminell,
Richter Mag. Peter HARM amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18. BG GL
Dr. Eva PEINHAUPT-SCHWEIGHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Judith ROSNAK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19. BG MD

Dr. Harald FRANZ amtiert schwerkriminell,
Dr. Hildegard BOLTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva REICHEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Mag. Monika DÜNSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

DELIKTE:

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: SEITE 05-08:

SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE ua:

VERDACHT ZEITRAUM BEGINN: 20.05.2007 17 UHR (TRENNUNG VON DEN VGE).

SCHWERKRIMINELLE STRAFTATEN / SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL uvam, DIE SOFORT BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN.

DAHER VERDACHT: SCHWERKRIMINELLE GESETZESBRÜCHE &  VERFASSUNGSBRÜCHE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL

SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SICH SELBST &  GEGENSEITIG.

SIE WERDEN GESCHÜTZT.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT BIS ZUM BUNDESPRÄSIDENTEN.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 13 RECHT AUF WIRKSAME BESCHWERDE von Opfern. Das Recht wird verhindert durch die „NEUE STPO“ FORTFÜHRUNG EINER STRAFSACHE und offen sichtbar befangene und schwer kriminelle Amtsträger der JUSTIZ. StPO § 196 (3) „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) 1. INSTANZ !!

Begünstigt werden schwerkriminelle Amtsträger der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH durch § 196 (3) StPO „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) GERICHT 1. INSTANZ !!

§ 196 (3) StPO verhindert somit eine wirksame Beschwerde gegen eine gerichtliche Entscheidung 1. Instanz, zB gg schwerkriminelle Amtsträger!

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 2 RECHT AUF LEBEN sinngemäß BRD I DIE GRUNDRECHTE ARTIKEL 2 (2) "Jeder * hat das Recht auf … körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. ..."

Quelle: http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01.html

Rechtsprechung BRD sinngemäß in AUT angewendet.

* BETRIFFT: Enkelkinder CR und LR & deren VGE

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 3 VERBOT DER FOLTER

„Niemand darf … unmenschlicher … Behandlung unterworfen werden.“

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

StGB § 312a FOLTER (1) Wer als Amtsträger … auf Veranlassung eines solchen Amtsträgers oder mit ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis eines solchen Amtsträgers einer anderen Person, insbesondere um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine … von … einem Dritten begangene Tat zu bestrafen, um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem auf Diskriminierung beruhenden Grund große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zufügt, …

(2) Hat die Tat eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, …

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 6 RECHT AUF EIN FAIRES VERFAHREN: Vollständiges Versagen der Dienstaufsicht Sachverhalt: Es amtieren ausschließlich offen sichtbar befangene Amtsträger der JUSTIZ ua. Im Allg: Die Amtsträger wurden ordnungsgemäß abgelehnt und gerügt.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 1 Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte: Die beschuldigten Amtsträger sichern den Ranovsky Zwillingen und deren VGE nicht die in Abschnitt I dieser Konvention niedergelegten Rechte und Freiheiten zu, was real und im RIS öffentlich sichtbar ist.
Trotz Anzeigen wegen schwer krimineller Offizialdelikte amtieren die Amtsträger weiter schwerkriminell gegen das Menschenkindeswohl.

StGB § 278 KRIMINELLE VEREINIGUNG
StGB § 278 a KRIMINELLE ORGANISATION
StGB § 278 b TERRORISTISCHE VEREINIGUNG
StGB § 278 c TERRORISTISCHE STRAFTATEN

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG der RANOVSKY ZWILLINGE nach dem 20.05.2007 etwa 17 Uhr (nachhaltige Trennung von der realen Heimat bei den VGE), „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, …

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ...
körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt

StGB § 299 (1) Begünstigung

StGB § 297 (1) Verleumdung, z.B. in jedem Beschluss gegen die VGE,

StGB § 295 UNTERDRÜCKUNG ALLER VGE-BEWEISMITTEL

StGB § 283 (2) Verhetzung Beschimpfen und verächtlichmachen der VGE

StGB § 200 Unterschiebung eines Kindes, KONKRET: 2 weitere angebliche Enkelkinder durch xxx

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 104a MENSCHENHANDEL sinngemäß: Die Minderjährigen Enkelkinder CR und LR (Beruf: Schüler), werden unter Einsatz unlauterer Mittel mit Vorsatz ausgebeutet. Die gesunden, fröhlichen, extrem sportlichen und geistig sehr regen Zwillinge (ehemalige Extrem-Frühchen mit Minimum 840 Gramm) werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE um „sündteures Geld“ in einer Art NÖ-Kinderheim-Psychiatrie, dem XXX (XXX), festgehalten.

„Frei Schnauze“: 10.000 EURO/KIND/MONAT Bisher: 1 MILLION EURO materieller Schaden (50 Monate x 10.000 Euro x 2 Kinder = 1.000.000). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder/Jahr Angeblicher Schaden für die Republik Österreich: 1-2 Milliarden Euro/Jahr ohne Folgeschäden etc

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen, KONKRET: DER ENKELKINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen für die RANOVSKY ZWILLINGE

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung, KONKRET ZUMINDEST:

MISSACHTEN DER StPO §§ 2, 3 Amtswegigkeit-Objektivität-Wahrheitsfoschung,

MISSACHTEN der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung,

MISSACHTEN ZPO (Parteienstellung der VGE, Zusenden aller Stellungnahmen aller Gegner),

MISSACHTEN ZPO § 232 (LG WN und BG GL),

MISSACHTEN Außerstreitverfahren § 13, § 14, § 15, § 16, uvam

MISSACHTEN der beruflichen Pflichten (BDG ua)

MISSACHTEN der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua)

MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT gemäß

1) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE
Quelle 26.01.2011: www.help.gv.at/Content.Node/99/Seite.991293.html

2) STPO § 78 ANZEIGEPFLICHT (1) Wird einer Behörde oder öffentlichen Dienststelle der Verdacht einer Straftat bekannt, die ihren gesetzmäßigen Wirkungsbereich betrifft, so ist sie zur Anzeige an Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet.

3) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE Fabrizy, StPO 10 § 78 Rz 1 & 3

4) Sinngemäß: RECHTSANWALT DR. ADRIAN HOLLAENDER:
ANZEIGEPFLICHT BEI VERDACHT DES SEXUELLEN MISSBRAUCHS
Quelle 16.08.2011: http://www.shg-os.com/Erklaerung.pdf

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.
Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM ENKEL-KINDESWOHL VON CR UND LR.
Es besteht existenzielle Gefahr für die VGE durch schwerkriminelle Amtsträger, BT, UT und Verdächtige.

Es besteht allerhöchste Gefahr eines NATIONALEN NOTSTANDES DURCH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH, wenn unwiderlegbare Tatsachenbeweise jahrelang von einer großen Anzahl schwerkrimineller Amtsträger nicht gewürdigt werden.


ANREGUNG/ANTRAG: Reale Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung SOFORT durch eine real korrekte Kommission unter der Leitung DR JOHANN RZESZUT (in eventu DR DR LUDWIG ADAMOVICH) oder ICC, EGMR, etc.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

« Letzte Änderung: 06 Mai 2014, 18:34:47 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
VERDACHT TERRORZELLE
« Antwort #113 am: 29 April 2014, 07:19:15 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 112: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

VERDACHT: TERRORZELLE

20140226 WELT Terrorzelle NSU Unterlagen in Edathys Wohnung entdeckt ZITAT:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.welt.de/politik/deutschland/article125232783/NSU-Unterlagen-in-Edathys-Wohnung-entdeckt.html

26.02.14 DIE WELT Terrorzelle NSU-Unterlagen in Edathys Wohnung entdeckt Ein neues Detail belastet den ehemaligen SPD-Abgeordneten Edathy. Diesmal geht es nicht um Kinderpornografie, sondern um die Terrorzelle NSU: In seiner Wohnung wurden vertrauliche Unterlagen gefunden. ZITAT-ENDE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

2014 DIE WELT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=932.0;attach=5684



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



20140226 WELT Terrorzelle NSU Unterlagen in Edathys Wohnung entdeckt 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=932.0;attach=5686

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140226 WELT EDATHY UND UMFELD JOERG ZIERCKE BKA PRAESIDENT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=932.0;attach=5682



WELT-ZITATE: EDATHY UND UMFELD: DER INFORMATIONSFLUSS IM FALL EDATHY

Klicken sie für weitere Informationen auf die roten Punkte

Sebastian EDATHY (SPD) / Anwalt Christian NOLL

Politische Ebene: JÖRG ZIERCKE BKA-Präsident - Klaus-Dieter FRITSCHE (CSU) Innenstaatssekretär -> Hans-Peter FRIEDRICH (CSU) -> Sigmar GABRIEL (SPD) ->  Frank-Walter STEINMEIER (SPD) | Sigmar GABRIEL (SPD) ->  Thomas OPPERMANN (SPD) -> Christine LAMBRECHT (SPD) | Thomas OPPERMANN (SPD) -> JÖRG ZIERCKE BKA-Präsident BUNDESKRIMINALAMT (Ermittlungsbehörden)

Ermittlungsbehörden: Kanadische Behörden -> BUNDESKRIMINALAMT / JÖRG ZIERCKE BKA-Präsident -> POLIZEIINSPEKTION NIENBURG -> Boris PISTORIUS (SPD)

Kanadische Behörden -> BUNDESKRIMINALAMT / JÖRG ZIERCKE BKA-Präsident -> JÖRG FRÖHLICH STAATSANWALTSCHAFT HANNOVER 

Sebastian EDATHY (SPD) / Anwalt Christian NOLL -> JÖRG FRÖHLICH STAATSANWALTSCHAFT HANNOVER

Quellen: DPA, eigene Recherchen Fotos: dpa, Reuters, Getty images, SPD

WELT-ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140226 WELT Terrorzelle NSU Unterlagen in Edathys Wohnung entdeckt 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=932.0;attach=5688



WELT-ZITATE: Der verbitterte Abschied des Ministers Bundeslandwirtschaftsminister Hans-Peter FRIEDRICH (CSU) ist wegen der Kinderpornografie-Affäre um den SPD-Politiker Sebastian EDATHY zurückgetreten. Ihm wird möglicher Geheimnisverrat vorgeworfen. WELT-ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140226 DIE WELT EDATHY UND UMFELD:
http://static.apps.welt.de/2014/ClickMap_Edathy_neu/Clickmap_Edathy_neu.jpg



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 112: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

Zur Dokumentation und zum Beweis:

25.04.2014 21:14 DIE ZEIT JÖRG ZIERCKE PORTRÄT ZITAT: "haarsträubenden Stümpereien der Ämter"
Schlüsselwörter / Keywords: haarsträubende Stümpereien der Ämter

20140425 2114 DIE ZEIT JOERG ZIERCKE BKA PORTRAET 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5680



25.04.2014 21:14 DIE ZEIT JÖRG ZIERCKE PORTRÄT ZITAT: "Was sind das für Verschwörungstheorien?"

20140425 2114 DIE ZEIT JOERG ZIERCKE BKA PORTRAET 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5678



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JÖRG ZIERCKE IM NATASCHA KAMPUSCH STEERING KOMMITEE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20130415 Bericht Evaluierung des Falles Natascha K Text Download
SEITE 1 ANTWORT 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=831.0

EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA K BAND I SEITE 8:

Dem Steering Committee gehörten
Dr. Herbert Anderl, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit iR., BM.I;
Mag. Christian Pilnacek, Leiter der Sektion Strafrecht, BMJ;
Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes, BRD;
Steven L. Paulson, Legal Attache, FBI, US Departement of Justice;
em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Burgstaller, Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien, derzeit Rechtsschutzbeauftragter beim BM.I;
Dr. Gottfried Strasser, Generalprokurator beim Obersten Gerichtshof iR., derzeit Rechtsschutzbeauftragter der Justiz, und
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter, Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, an.

Im Evaluierungsteam waren Mitarbeiter des BM.I und des BMJ sowie Fachexperten des FBI und des
BKA tätig.

Die Aufgaben des Steering Committees bestanden hauptsächlich darin, die Kommunikation
mit den Auftraggeberinnen wahrzunehmen, dem Evaluierungsteam inhaltliche, formale und
zeitliche Vorgaben zu erteilen, die Qualität der vorgelegten Zwischen- und Endergebnisse zu
prüfen und zu beurteilen, vom Evaluierungsteam herangetragene essenzielle Fragen zu ent-
scheiden, erforderlichenfalls korrigierend zu intervenieren und zu steuern, Protokolle und
Statusberichte entgegenzunehmen und zu genehmigen, Personal- und Sachressourcen zu
gewährleisten sowie den Entwurf des Abschlussberichtes abzunehmen, darüber zu befinden,
erforderlichenfalls zu vervollständigen und schließlich den Auftraggeberinnen vorzulegen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE Sachverhalt zum Natascha Kampusch Steering Committee:

BRD Strafanzeige gegen JÖRG ZIERCKE ua rund um den Kinderporno-Fall Edathy
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen MAG CHRISTIAN PILNACEK in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR GOTTFRIED STRASSER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR WOLFGANG BRANDSTETTER (CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE)
ÖSTERREICH Ablehnung von DR MANFRED BURGSTALLER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH DR HERBERT ANDERL: Untätig in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

« Letzte Änderung: 29 April 2014, 17:05:00 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
BRD VERDACHT TAUSENDE KRIMINELLE ÄRZTE GESCHONT
« Antwort #114 am: 23 Mai 2014, 18:47:34 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 114: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

VERDACHT:





20140522 1902 SÜDDEUTSCHE BRD VERDACHT: TAUSENDE KRIMINELLE ÄRZTE GESCHONT ZITATE:

http://www.sueddeutsche.de/

SEITE 1 http://www.sueddeutsche.de/bayern/aerzte-betrugsverfahren-staatsanwaelte-weisen-vorwuerfe-im-fall-schottdorf-zurueck-1.1972765

SEITE 2 http://www.sueddeutsche.de/bayern/aerzte-betrugsverfahren-staatsanwaelte-weisen-vorwuerfe-im-fall-schottdorf-zurueck-1.1972765-2

SEITE 3 http://www.sueddeutsche.de/bayern/aerzte-betrugsverfahren-staatsanwaelte-weisen-vorwuerfe-im-fall-schottdorf-zurueck-1.1972765-3

22. Mai 2014 19:02 SUEDDEUTSCHE Ärzte-Betrugsverfahren Staatsanwälte weisen Vorwürfe im Fall Schottdorf zurück Die bayerische Justiz ist wieder mit Skandalvorwürfen konfrontiert - die Augsburger Staatsanwaltschaft soll Tausende kriminelle Ärzte geschont haben. Doch im Fall Schottdorf gehen drei ranghohe Staatsanwälte im Landtag zum Gegenangriff über. Von Mike Szymanski

ZITATE-ENDE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20140522 1902 SUEDDEUTSCHE VERDACHT TAUSENDE KRIMINELLE AERZTE GESCHONT.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5813



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140522 1902 SUEDDEUTSCHE VERDACHT TAUSENDE KRIMINELLE AERZTE GESCHONT 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5829



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

« Letzte Änderung: 25 Mai 2014, 14:30:18 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
SOKO JUSTIZ
« Antwort #115 am: 23 Mai 2014, 19:04:17 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 115: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

18.05.2014 SUEDDEUTSCHE



20140518 1823 SUEDDEUTSCHE LANDTAG ERWAEGT EINE SOKO JUSTIZ 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5815

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140518 1823 SUEDDEUTSCHE BRD Ärzte Betrugsverfahren Landtag SOKO JUSTIZ ZITATE:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/aerzte-betrugsverfahren-landtag-erwaegt-eine-soko-justiz-1.1968376

18. Mai 2014 18:23 SÜDDEUTSCHE Ärzte-Betrugsverfahren Landtag erwägt eine Soko Justiz

Von Stefan Mayr und Mike Szymanski

Auf der Augsburger Staatsanwaltschaft lastet ein schwerer Verdacht: Hat sie womöglich in Kauf genommen, dass betrügerische Ärzte durch Verjährung davonkommen? Die Opposition will das durch einen Untersuchungsausschuss klären lassen. Die wichtigsten Fragen im Fall Schottdorf.

ZITATE-ENDE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20140518 1823 SUEDDEUTSCHE LANDTAG ERWAEGT EINE SOKO JUSTIZ 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5815



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140518 1823 SUEDDEUTSCHE LANDTAG ERWAEGT EINE SOKO JUSTIZ 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5817



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua 20140110
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: AMTIEREN SCHWERKRIMINELL

01. BMJ
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmittglieder sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell,
Mag. Dr. Beatrix KARL amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmitglieder amtieren schwerkriminell, hervorgehoben werden:
Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER amtiert schwerkriminell,
Dr. Johannes REHULKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin, Kabinett, persönlich, amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina BOGNER amtiert schwerkriminell,
Dr. Caroline KINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina REITMAYR amtiert schwerkriminell, …

BMJ SEKTION I Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN amtiert schwerkriminell,
sowie Bt, UT und Verdächtige in der Sektion I amtieren schwerkriminell,

BMJ SEKTION I Abteilung I 1
Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige in der Abteilung I 1  amtieren schwerkriminell,
OSTA Dr. Peter BARTH amtiert schwerkriminell,

BMJ SEKTION IV
Sektionschef Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT,  UT und Verdächtige in der Sektion IV amtieren schwerkriminell,
LSTA Dr. Robert JIROVSKY amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Thomas GRÜNEWALD amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christoph SCHNEIDER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

02. JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER
Gottfried STRASSER  amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige im Amtsorgan „JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER“ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03. OGH
HR Hon. Prof. Dr. Eckart RATZ amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Franz ZEHETNER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael SCHWAB amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Babek OSHIDARI amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Kurt KIRCHBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael DANEK amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Natascha MICHEL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Hans-Valentin SCHROLL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas SOLE amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helene BACHNER-FOREGGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Alexandra MICHEL-KWAPINSKI amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Barbara FÜRNKRANZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Frederick LENDL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Herbert PIMMER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Wolfgang SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Edwin GITSCHTHALER amtiert schwerkriminell,
Univ. Prof. HR Dr. Georg KODEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Georg NOWOTNY amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Brigitte SCHENK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Manfred VOGEL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Friedrich JENSIK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Gottfried MUSGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Erich SCHWARZENBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas PHILIP  amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Christa HETLINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Eva MAREK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Hagen NORDMEYER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Ilse HUBER, OGH VIZEPRÄSIDENTIN amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helge HOCH amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Christa KALIVODA amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Bernhard WURDINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Martina MALESICH amtiert schwerkriminell,
Richteramtsanwärterin Mag. NN BUCHNER amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

04. GENERALPROKURATUR
GENERALPROKURATOR Prof. Dr. Ernst Eugen FABRIZY amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

05. OLG WIEN
HR Dr. Anton SUMERAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard JELINEK amtiert schwerkriminell,
Dr. Olga STÜRZENBECHER-VOUK amtiert schwerkriminell,
Dr. HERBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. GUGGENBICHLER amtiert schwerkriminell,
Dr. Angela BIBULOWICZ amtiert schwerkriminell,
Mag. HÄCKEL amtiert schwerkriminell,
Mag. BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Dr. SEELIGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Dr. Maria Elisabeth WANKE-CZERWENKA amtiert schwerkriminell,
Dr. JAHN  amtiert schwerkriminell,
Dr. REDEN amtiert schwerkriminell,
Dr. Christoph AICHINGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marina STÖGER-HILDBRAND amtiert schwerkriminell,
Mag. Anton BAUMGARTNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Lucie HEINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER  amtiert schwerkriminell,
Richter R2 und R3, trotz Antrag bisher unbekannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Ingrid JELINEK amtiert schwerkriminell,
Mag. Petra STARIBACHER  amtiert schwerkriminell,
Dr. Irene MANN amtiert schwerkriminell,
Dr. Eduard STRAUSS amtiert schwerkriminell,
Dr. Martin SONNTAG amtiert schwerkriminell,
Dr. Ursula FABIAN amtiert schwerkriminell,
Dr. Dietmar KRENN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christa EDWARDS amtiert schwerkriminell,
Mag. Michaela SANDA amtiert schwerkriminell,
Mag. Kristin FISHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian DOSTAL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

06. OSTA WIEN
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Peter GILDEMEISTER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

07. WKSTA
LSTA Mag. Walter GEYER amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Ilse Maria VRABL-SANDA amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Verena EBNER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

08. LG EISENSTADT
Dr. Karl MITTERHÖFER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Alfred ELLINGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Karin KNÖCHL amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris HALPER-PRAUNIAS amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

09. STA EISENSTADT
LSTA, Dr. Wolfgang SWOBODA amtiert schwerkriminell,
ESTA, Dr. Theresa SCHNEIDER-PONHOLZER amtiert schwerkriminell,
KONTAKT-STA-FÜR-MISSBRAUCH, diensthabend informiert per FAX am 17.04.2012 13:26-13:29 Uhr, bisher den VGE namentlich nicht bekannt, amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Richard ROPPER amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10. LG KR
HR Dr. Norbert KLAUS amtiert schwerkriminell,
Dr. Richard SIMSALIK amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard WITTMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Susanne DANIEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11. LG SP
HR Dr. Franz CUTKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea HUMER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris WAIS-PFEFFER amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ des betroffenen Drei-Richter-Senates am LG SP, wahrscheinlich HUMER-(WAIS-PFEFFER)-R3, trotz Aufforderung namentlich den VGE bis heute nicht genannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Gabriele JUNGBLUT amtiert schwerkriminell,
Mag. Marion FISCHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marion BELLINGRATH-TÜRSCHERL amtiert schwerkriminell,
Dr. Bernhard STEGER amtiert schwerkriminell,
Mag. SONNLEITNER amtiert schwerkriminell,
Mag. TEMPER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia MATZKA-LÖSCHENBERGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Roland BRENNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth WESSELY-KRISTÖFFEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12. STA SP
LSTA HR Dr. Peter FICENC amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Michaela SCHNELL amtiert schwerkriminell,
ESTA Dr. Gerhard SEDLACEK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christiane BURKHEISER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Michaela OBENAUS amtiert schwerkriminell,
BA Heinz SCHAGERL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13. LGS WIEN
HR Mag. Friedrich FORSTHUBER amtiert schwerkriminell,
Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R2“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Mag. PASCHING amtiert schwerkriminell,
Dr. VETTER amtiert schwerkriminell,
Dr. Eva BRACHTEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christina SALZBORN amtiert schwerkriminell,
Mag. Andreas HAUTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Martina SPREITZER-KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christoph BAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Michael SPINN amtiert schwerkriminell,
Mag. Ulrich NACHTLBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Sonja WEIS amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard POHNERT amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

14. STA WIEN
LSTA HR Dr. Maria-Luise NITTEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Gerhard JAROSCH amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Ursula KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Anna MORAK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia HUBER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia KOFFLER-POCK amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Kurt HANKIEWICZ amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Andreas MUGLER amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Sabine RUDAS-TSCHINKEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Jörgen SANTIN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

15. LG WN
HR Mag. Rudolf MASICEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Josef GLATZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Ingeborg KRISTEN amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Leopold OBERHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Waltraud BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Tina TEFFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Hans BARWITZIUS amtiert schwerkriminell,
Mag. Birgit BORNS amtiert schwerkriminell,
Mag. Alexandra BAUMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christine GÖDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Peter WÖHRER amtiert schwerkriminell,
Dr. Nina PAINZ-SKOCZDOPOLE amtiert schwerkriminell,
Dr. Kurt WEISGRAM amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea KLADENSKY amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Jutta BURIANEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

16. STA WN
LSTA Mag. Barbara HAIDER amtiert schwerkriminell,
ESTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Ing. Mag. Erwin BLÜMEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Wolfgang HANDLER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Daniela KÖCK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Teresa SCHERRER amtiert schwerkriminell,
BA Johanna SCHEIBENPFLUG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Norbert HAUSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

17. BG AM
HR Dr. Josef SCHLÖGL amtiert schwerkriminell,
Mag. Ernst SICHART amtiert schwerkriminell,
Richter Mag. Peter HARM amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18. BG GL
Dr. Eva PEINHAUPT-SCHWEIGHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Judith ROSNAK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19. BG MD

Dr. Harald FRANZ amtiert schwerkriminell,
Dr. Hildegard BOLTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva REICHEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Mag. Monika DÜNSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

DELIKTE:

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: SEITE 05-08:

SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE ua:

VERDACHT ZEITRAUM BEGINN: 20.05.2007 17 UHR (TRENNUNG VON DEN VGE).

SCHWERKRIMINELLE STRAFTATEN / SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL uvam, DIE SOFORT BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN.

DAHER VERDACHT: SCHWERKRIMINELLE GESETZESBRÜCHE &  VERFASSUNGSBRÜCHE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL

SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SICH SELBST &  GEGENSEITIG.

SIE WERDEN GESCHÜTZT.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT BIS ZUM BUNDESPRÄSIDENTEN.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 13 RECHT AUF WIRKSAME BESCHWERDE von Opfern. Das Recht wird verhindert durch die „NEUE STPO“ FORTFÜHRUNG EINER STRAFSACHE und offen sichtbar befangene und schwer kriminelle Amtsträger der JUSTIZ. StPO § 196 (3) „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) 1. INSTANZ !!

Begünstigt werden schwerkriminelle Amtsträger der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH durch § 196 (3) StPO „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) GERICHT 1. INSTANZ !!

§ 196 (3) StPO verhindert somit eine wirksame Beschwerde gegen eine gerichtliche Entscheidung 1. Instanz, zB gg schwerkriminelle Amtsträger!

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 2 RECHT AUF LEBEN sinngemäß BRD I DIE GRUNDRECHTE ARTIKEL 2 (2) "Jeder * hat das Recht auf … körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. ..."

Quelle: http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01.html

Rechtsprechung BRD sinngemäß in AUT angewendet.

* BETRIFFT: Enkelkinder CR und LR & deren VGE

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 3 VERBOT DER FOLTER

„Niemand darf … unmenschlicher … Behandlung unterworfen werden.“

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

StGB § 312a FOLTER (1) Wer als Amtsträger … auf Veranlassung eines solchen Amtsträgers oder mit ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis eines solchen Amtsträgers einer anderen Person, insbesondere um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine … von … einem Dritten begangene Tat zu bestrafen, um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem auf Diskriminierung beruhenden Grund große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zufügt, …

(2) Hat die Tat eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, …

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 6 RECHT AUF EIN FAIRES VERFAHREN: Vollständiges Versagen der Dienstaufsicht Sachverhalt: Es amtieren ausschließlich offen sichtbar befangene Amtsträger der JUSTIZ ua. Im Allg: Die Amtsträger wurden ordnungsgemäß abgelehnt und gerügt.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 1 Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte: Die beschuldigten Amtsträger sichern den Ranovsky Zwillingen und deren VGE nicht die in Abschnitt I dieser Konvention niedergelegten Rechte und Freiheiten zu, was real und im RIS öffentlich sichtbar ist.
Trotz Anzeigen wegen schwer krimineller Offizialdelikte amtieren die Amtsträger weiter schwerkriminell gegen das Menschenkindeswohl.

StGB § 278 KRIMINELLE VEREINIGUNG
StGB § 278 a KRIMINELLE ORGANISATION
StGB § 278 b TERRORISTISCHE VEREINIGUNG
StGB § 278 c TERRORISTISCHE STRAFTATEN

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG der RANOVSKY ZWILLINGE nach dem 20.05.2007 etwa 17 Uhr (nachhaltige Trennung von der realen Heimat bei den VGE), „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, …

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ...
körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt

StGB § 299 (1) Begünstigung

StGB § 297 (1) Verleumdung, z.B. in jedem Beschluss gegen die VGE,

StGB § 295 UNTERDRÜCKUNG ALLER VGE-BEWEISMITTEL

StGB § 283 (2) Verhetzung Beschimpfen und verächtlichmachen der VGE

StGB § 200 Unterschiebung eines Kindes, KONKRET: 2 weitere angebliche Enkelkinder durch xxx

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 104a MENSCHENHANDEL sinngemäß: Die Minderjährigen Enkelkinder CR und LR (Beruf: Schüler), werden unter Einsatz unlauterer Mittel mit Vorsatz ausgebeutet. Die gesunden, fröhlichen, extrem sportlichen und geistig sehr regen Zwillinge (ehemalige Extrem-Frühchen mit Minimum 840 Gramm) werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE um „sündteures Geld“ in einer Art NÖ-Kinderheim-Psychiatrie, dem XXX (XXX), festgehalten.

„Frei Schnauze“: 10.000 EURO/KIND/MONAT Bisher: 1 MILLION EURO materieller Schaden (50 Monate x 10.000 Euro x 2 Kinder = 1.000.000). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder/Jahr Angeblicher Schaden für die Republik Österreich: 1-2 Milliarden Euro/Jahr ohne Folgeschäden etc

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen, KONKRET: DER ENKELKINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen für die RANOVSKY ZWILLINGE

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung, KONKRET ZUMINDEST:

MISSACHTEN DER StPO §§ 2, 3 Amtswegigkeit-Objektivität-Wahrheitsfoschung,

MISSACHTEN der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung,

MISSACHTEN ZPO (Parteienstellung der VGE, Zusenden aller Stellungnahmen aller Gegner),

MISSACHTEN ZPO § 232 (LG WN und BG GL),

MISSACHTEN Außerstreitverfahren § 13, § 14, § 15, § 16, uvam

MISSACHTEN der beruflichen Pflichten (BDG ua)

MISSACHTEN der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua)

MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT gemäß

1) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE
Quelle 26.01.2011: www.help.gv.at/Content.Node/99/Seite.991293.html

2) STPO § 78 ANZEIGEPFLICHT (1) Wird einer Behörde oder öffentlichen Dienststelle der Verdacht einer Straftat bekannt, die ihren gesetzmäßigen Wirkungsbereich betrifft, so ist sie zur Anzeige an Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet.

3) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE Fabrizy, StPO 10 § 78 Rz 1 & 3

4) Sinngemäß: RECHTSANWALT DR. ADRIAN HOLLAENDER:
ANZEIGEPFLICHT BEI VERDACHT DES SEXUELLEN MISSBRAUCHS
Quelle 16.08.2011: http://www.shg-os.com/Erklaerung.pdf

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.
Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM ENKEL-KINDESWOHL VON CR UND LR.
Es besteht existenzielle Gefahr für die VGE durch schwerkriminelle Amtsträger, BT, UT und Verdächtige.

Es besteht allerhöchste Gefahr eines NATIONALEN NOTSTANDES DURCH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH, wenn unwiderlegbare Tatsachenbeweise jahrelang von einer großen Anzahl schwerkrimineller Amtsträger nicht gewürdigt werden.


ANREGUNG/ANTRAG: Reale Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung SOFORT durch eine real korrekte Kommission unter der Leitung DR JOHANN RZESZUT (in eventu DR DR LUDWIG ADAMOVICH) oder ICC, EGMR, etc.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

« Letzte Änderung: 16 Juli 2014, 06:09:47 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
MAI 2014 JÖRG ZIERCKE
« Antwort #116 am: 29 Mai 2014, 19:47:11 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 116: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MAI 2014 JÖRG ZIERCKE - 23.05.2014 RP ONLINE





Präsident Ziercke und seine Beamten hätten von Amtskollegen aus Kanada bereits 2011 alle Hinweise auf Edathy gehabt, sagen die Kritiker. Passiert sei aber nichts.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MAI 2014 JÖRG ZIERCKE - 23.05.2014 FRANKFURTER RUNDSCHAU





Dem Vize-Fraktionsvorsitzenden Konstantin von Notz platzte der Kragen, weil der Präsident des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke, seiner Ansicht nach auch beim vierten Auftritt nicht zur Wahrheitsfindung beitrug.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MAI 2014 JÖRG ZIERCKE - 27.05.2014 RADIO UTOPIE NACHRICHTEN AUS DER WELTREPUBLIK





Nervös wird u.a. das Bundeskriminalamt sein, dessen für die Bekämpfung von Kinderpornografie zuständiger Kriminaldirektor beim selben Kinderporno-Händler wie Edathy einkaufte und dafür vom B.K.A. und seinem Präsidenten Jörg Ziercke ohne lästiges Aufsehen mit 4.000 Euro monatlich in Pension geschickt wurde.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140523 0954 RPO Jörg Ziercke muss sich im Fall Edathy erklären ZITATE:
-----------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/joerg-ziercke-muss-sich-im-fall-sebastian-edathy-erklaeren-aid-1.4262077

23. Mai 2014 | 09.54 Uhr

Präsident des Bundeskriminalamtes Jörg Ziercke muss sich im Fall Edathy erklären

Berlin. Fast wäre die Bilanz von Jörg Ziercke als Präsident des Bundeskriminalamtes makellos geblieben jetzt droht dem 66-Jährigen kurz vor seinem Ruhestand ein denkbar schlechtes Karriereende: Ziercke wird das eigene Handeln und das seiner Behörde im Fall der Kinderporno-Affäre um den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy nicht nur wie bisher vor dem Innen-, sondern vor einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss erklären müssen. Von Jan Drebes ...

Präsident Ziercke und seine Beamten hätten von Amtskollegen aus Kanada bereits 2011 alle Hinweise auf Edathy gehabt, sagen die Kritiker. Passiert sei aber nichts. ...

Für Jörg Ziercke wird es so oder so ungemütlich. Denn der als Reformer des BKA zwar sehr geschätzte, aber zuweilen merkwürdig auftretende Chefpolizist Deutschlands gab bisher keine gute Figur vor Untersuchungsausschüssen ab. ...

ZITATE-ENDE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20140523 RP ONLINE.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5839



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140523 0954 RPO JOERG ZIERCKE MUSS SICH IM FALL EDATHY ERKLAEREN 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5841



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140523 0954 RPO JOERG ZIERCKE MUSS SICH IM FALL EDATHY ERKLAEREN 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5843



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Passiert sei aber nichts.

20140523 0954 RPO JOERG ZIERCKE MUSS SICH IM FALL EDATHY ERKLAEREN 3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5845



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140523 0954 RPO JOERG ZIERCKE MUSS SICH IM FALL EDATHY ERKLAEREN 4.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5847



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140523 0954 RPO JOERG ZIERCKE MUSS SICH IM FALL EDATHY ERKLAEREN 5.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5849



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140523 FR JÖRG ZIERCKE EDATHY AFFÄRE Eine ganz eigene Dynamik ZITATE:
----------------------------------------------------------------------------------------------------

http://www.fr-online.de/politik/edathy-affaere--eine-ganz-eigene-dynamik-,1472596,27226096.html

http://www.fr-online.de/politik/edathy-affaere--eine-ganz-eigene-dynamik-,1472596,27226096,view,printVersion.html

23. MAI 2014 EDATHY-AFFÄRE „Eine ganz eigene Dynamik“ Von MARKUS DECKER ...

Treibende Kraft waren zuletzt die um Stärke ringenden Grünen. Dem Vize-Fraktionsvorsitzenden Konstantin von Notz platzte der Kragen, weil der Präsident des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke, seiner Ansicht nach auch beim vierten Auftritt nicht zur Wahrheitsfindung beitrug. ...

ZITATE-ENDE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20140523 FRANKFURTER RUNDSCHAU.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5851



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140523 FR JOERG ZIERCKE EDATHY AFFAERE Eine ganz eigene Dynamik 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5853



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140523 FR JOERG ZIERCKE EDATHY AFFAERE Eine ganz eigene Dynamik 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5855



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

27.05.2014 RADIO UTOPIE NACHRICHTEN AUS DER WELTREPUBLIK

20140427 RU JÖRG ZIERCKE Untersuchungsausschuss zur Edathy BKA Affäre ZITATE:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

https://www.radio-utopie.de/2014/05/27/untersuchungsausschuss-zur-edathy-b-k-a-affaere-polizeitag-statt-bundestag/

Untersuchungsausschuss zur Edathy-B.K.A.-Affäre: Polizeitag statt Bundestag?

Von Daniel Neun | Veröffentlicht: 27. Mai 2014 ...

Zur Zeit bereitet der von manchen verkürzt “Geschäftsordnungsausschuss” genannte Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung des Bundestages den Untersuchungsausschuss zur Staatsaffäre um den ehemaligen Vorsitzenden von Innenausschuss und N.S.U.-Untersuchungssausschuss Sebastian Edathy vor. Nervös wird u.a. das Bundeskriminalamt sein, dessen für die Bekämpfung von Kinderpornografie zuständiger Kriminaldirektor beim selben Kinderporno-Händler wie Edathy einkaufte und dafür vom B.K.A. und seinem Präsidenten Jörg Ziercke ohne lästiges Aufsehen mit 4.000 Euro monatlich in Pension geschickt wurde. Nervös wird sicher auch der heutige Kanzleramtsleiter und vormalige Staatssekretär im Innenministerium Klaus-Dieter Fritsche sein, dessen Innenministerium von dieser Kinderporno-Affäre im B.K.A. Anfang 2012 “eine mündliche Information” bekam.

ZITATE-ENDE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20140427 RADIO UTOPIE DIE UNABHAENGIGE MEDIENSTATION ....jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5857



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140427 RU JOERG ZIERCKE Untersuchungsausschuss zur EDATHY-BKA-AFFAERE 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5859



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140427 RU JOERG ZIERCKE Untersuchungsausschuss zur EDATHY-BKA-AFFAERE 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5861



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18.05.2014 SUEDDEUTSCHE



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JÖRG ZIERCKE IM NATASCHA KAMPUSCH STEERING KOMMITEE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20130415 Bericht Evaluierung des Falles Natascha K Text Download
SEITE 1 ANTWORT 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=831.0

EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA K BAND I SEITE 8:

Dem Steering Committee gehörten
Dr. Herbert Anderl, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit iR., BM.I;
Mag. Christian Pilnacek, Leiter der Sektion Strafrecht, BMJ;
Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes, BRD;
Steven L. Paulson, Legal Attache, FBI, US Departement of Justice;
em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Burgstaller, Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien, derzeit Rechtsschutzbeauftragter beim BM.I;
Dr. Gottfried Strasser, Generalprokurator beim Obersten Gerichtshof iR., derzeit Rechtsschutzbeauftragter der Justiz, und
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter, Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, an.

Im Evaluierungsteam waren Mitarbeiter des BM.I und des BMJ sowie Fachexperten des FBI und des
BKA tätig.

Die Aufgaben des Steering Committees bestanden hauptsächlich darin, die Kommunikation
mit den Auftraggeberinnen wahrzunehmen, dem Evaluierungsteam inhaltliche, formale und
zeitliche Vorgaben zu erteilen, die Qualität der vorgelegten Zwischen- und Endergebnisse zu
prüfen und zu beurteilen, vom Evaluierungsteam herangetragene essenzielle Fragen zu ent-
scheiden, erforderlichenfalls korrigierend zu intervenieren und zu steuern, Protokolle und
Statusberichte entgegenzunehmen und zu genehmigen, Personal- und Sachressourcen zu
gewährleisten sowie den Entwurf des Abschlussberichtes abzunehmen, darüber zu befinden,
erforderlichenfalls zu vervollständigen und schließlich den Auftraggeberinnen vorzulegen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE Sachverhalt zum Natascha Kampusch Steering Committee:

BRD Strafanzeige gegen JÖRG ZIERCKE ua rund um den Kinderporno-Fall Edathy
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen MAG CHRISTIAN PILNACEK in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR GOTTFRIED STRASSER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR WOLFGANG BRANDSTETTER (CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE)
ÖSTERREICH Ablehnung von DR MANFRED BURGSTALLER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH DR HERBERT ANDERL: Untätig in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18.05.2014 SUEDDEUTSCHE



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua 20140110
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: AMTIEREN SCHWERKRIMINELL

01. BMJ
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmittglieder sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell,
Mag. Dr. Beatrix KARL amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmitglieder amtieren schwerkriminell, hervorgehoben werden:
Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER amtiert schwerkriminell,
Dr. Johannes REHULKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin, Kabinett, persönlich, amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina BOGNER amtiert schwerkriminell,
Dr. Caroline KINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina REITMAYR amtiert schwerkriminell, …

BMJ SEKTION I Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN amtiert schwerkriminell,
sowie Bt, UT und Verdächtige in der Sektion I amtieren schwerkriminell,

BMJ SEKTION I Abteilung I 1
Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige in der Abteilung I 1  amtieren schwerkriminell,
OSTA Dr. Peter BARTH amtiert schwerkriminell,

BMJ SEKTION IV
Sektionschef Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT,  UT und Verdächtige in der Sektion IV amtieren schwerkriminell,
LSTA Dr. Robert JIROVSKY amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Thomas GRÜNEWALD amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christoph SCHNEIDER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

02. JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER
Gottfried STRASSER  amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige im Amtsorgan „JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER“ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03. OGH
HR Hon. Prof. Dr. Eckart RATZ amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Franz ZEHETNER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael SCHWAB amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Babek OSHIDARI amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Kurt KIRCHBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael DANEK amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Natascha MICHEL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Hans-Valentin SCHROLL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas SOLE amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helene BACHNER-FOREGGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Alexandra MICHEL-KWAPINSKI amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Barbara FÜRNKRANZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Frederick LENDL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Herbert PIMMER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Wolfgang SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Edwin GITSCHTHALER amtiert schwerkriminell,
Univ. Prof. HR Dr. Georg KODEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Georg NOWOTNY amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Brigitte SCHENK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Manfred VOGEL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Friedrich JENSIK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Gottfried MUSGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Erich SCHWARZENBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas PHILIP  amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Christa HETLINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Eva MAREK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Hagen NORDMEYER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Ilse HUBER, OGH VIZEPRÄSIDENTIN amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helge HOCH amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Christa KALIVODA amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Bernhard WURDINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Martina MALESICH amtiert schwerkriminell,
Richteramtsanwärterin Mag. NN BUCHNER amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

04. GENERALPROKURATUR
GENERALPROKURATOR Prof. Dr. Ernst Eugen FABRIZY amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

05. OLG WIEN
HR Dr. Anton SUMERAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard JELINEK amtiert schwerkriminell,
Dr. Olga STÜRZENBECHER-VOUK amtiert schwerkriminell,
Dr. HERBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. GUGGENBICHLER amtiert schwerkriminell,
Dr. Angela BIBULOWICZ amtiert schwerkriminell,
Mag. HÄCKEL amtiert schwerkriminell,
Mag. BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Dr. SEELIGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Dr. Maria Elisabeth WANKE-CZERWENKA amtiert schwerkriminell,
Dr. JAHN  amtiert schwerkriminell,
Dr. REDEN amtiert schwerkriminell,
Dr. Christoph AICHINGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marina STÖGER-HILDBRAND amtiert schwerkriminell,
Mag. Anton BAUMGARTNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Lucie HEINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER  amtiert schwerkriminell,
Richter R2 und R3, trotz Antrag bisher unbekannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Ingrid JELINEK amtiert schwerkriminell,
Mag. Petra STARIBACHER  amtiert schwerkriminell,
Dr. Irene MANN amtiert schwerkriminell,
Dr. Eduard STRAUSS amtiert schwerkriminell,
Dr. Martin SONNTAG amtiert schwerkriminell,
Dr. Ursula FABIAN amtiert schwerkriminell,
Dr. Dietmar KRENN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christa EDWARDS amtiert schwerkriminell,
Mag. Michaela SANDA amtiert schwerkriminell,
Mag. Kristin FISHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian DOSTAL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

06. OSTA WIEN
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Peter GILDEMEISTER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

07. WKSTA
LSTA Mag. Walter GEYER amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Ilse Maria VRABL-SANDA amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Verena EBNER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

08. LG EISENSTADT
Dr. Karl MITTERHÖFER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Alfred ELLINGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Karin KNÖCHL amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris HALPER-PRAUNIAS amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

09. STA EISENSTADT
LSTA, Dr. Wolfgang SWOBODA amtiert schwerkriminell,
ESTA, Dr. Theresa SCHNEIDER-PONHOLZER amtiert schwerkriminell,
KONTAKT-STA-FÜR-MISSBRAUCH, diensthabend informiert per FAX am 17.04.2012 13:26-13:29 Uhr, bisher den VGE namentlich nicht bekannt, amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Richard ROPPER amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10. LG KR
HR Dr. Norbert KLAUS amtiert schwerkriminell,
Dr. Richard SIMSALIK amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard WITTMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Susanne DANIEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11. LG SP
HR Dr. Franz CUTKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea HUMER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris WAIS-PFEFFER amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ des betroffenen Drei-Richter-Senates am LG SP, wahrscheinlich HUMER-(WAIS-PFEFFER)-R3, trotz Aufforderung namentlich den VGE bis heute nicht genannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Gabriele JUNGBLUT amtiert schwerkriminell,
Mag. Marion FISCHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marion BELLINGRATH-TÜRSCHERL amtiert schwerkriminell,
Dr. Bernhard STEGER amtiert schwerkriminell,
Mag. SONNLEITNER amtiert schwerkriminell,
Mag. TEMPER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia MATZKA-LÖSCHENBERGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Roland BRENNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth WESSELY-KRISTÖFFEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12. STA SP
LSTA HR Dr. Peter FICENC amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Michaela SCHNELL amtiert schwerkriminell,
ESTA Dr. Gerhard SEDLACEK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christiane BURKHEISER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Michaela OBENAUS amtiert schwerkriminell,
BA Heinz SCHAGERL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13. LGS WIEN
HR Mag. Friedrich FORSTHUBER amtiert schwerkriminell,
Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R2“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Mag. PASCHING amtiert schwerkriminell,
Dr. VETTER amtiert schwerkriminell,
Dr. Eva BRACHTEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christina SALZBORN amtiert schwerkriminell,
Mag. Andreas HAUTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Martina SPREITZER-KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christoph BAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Michael SPINN amtiert schwerkriminell,
Mag. Ulrich NACHTLBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Sonja WEIS amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard POHNERT amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

14. STA WIEN
LSTA HR Dr. Maria-Luise NITTEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Gerhard JAROSCH amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Ursula KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Anna MORAK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia HUBER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia KOFFLER-POCK amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Kurt HANKIEWICZ amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Andreas MUGLER amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Sabine RUDAS-TSCHINKEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Jörgen SANTIN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

15. LG WN
HR Mag. Rudolf MASICEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Josef GLATZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Ingeborg KRISTEN amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Leopold OBERHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Waltraud BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Tina TEFFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Hans BARWITZIUS amtiert schwerkriminell,
Mag. Birgit BORNS amtiert schwerkriminell,
Mag. Alexandra BAUMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christine GÖDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Peter WÖHRER amtiert schwerkriminell,
Dr. Nina PAINZ-SKOCZDOPOLE amtiert schwerkriminell,
Dr. Kurt WEISGRAM amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea KLADENSKY amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Jutta BURIANEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

16. STA WN
LSTA Mag. Barbara HAIDER amtiert schwerkriminell,
ESTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Ing. Mag. Erwin BLÜMEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Wolfgang HANDLER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Daniela KÖCK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Teresa SCHERRER amtiert schwerkriminell,
BA Johanna SCHEIBENPFLUG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Norbert HAUSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

17. BG AM
HR Dr. Josef SCHLÖGL amtiert schwerkriminell,
Mag. Ernst SICHART amtiert schwerkriminell,
Richter Mag. Peter HARM amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18. BG GL
Dr. Eva PEINHAUPT-SCHWEIGHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Judith ROSNAK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19. BG MD

Dr. Harald FRANZ amtiert schwerkriminell,
Dr. Hildegard BOLTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva REICHEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Mag. Monika DÜNSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

DELIKTE:

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: SEITE 05-08:

SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE ua:

VERDACHT ZEITRAUM BEGINN: 20.05.2007 17 UHR (TRENNUNG VON DEN VGE).

SCHWERKRIMINELLE STRAFTATEN / SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL uvam, DIE SOFORT BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN.

DAHER VERDACHT: SCHWERKRIMINELLE GESETZESBRÜCHE &  VERFASSUNGSBRÜCHE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL

SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SICH SELBST &  GEGENSEITIG.

SIE WERDEN GESCHÜTZT.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT BIS ZUM BUNDESPRÄSIDENTEN.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 13 RECHT AUF WIRKSAME BESCHWERDE von Opfern. Das Recht wird verhindert durch die „NEUE STPO“ FORTFÜHRUNG EINER STRAFSACHE und offen sichtbar befangene und schwer kriminelle Amtsträger der JUSTIZ. StPO § 196 (3) „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) 1. INSTANZ !!

Begünstigt werden schwerkriminelle Amtsträger der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH durch § 196 (3) StPO „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) GERICHT 1. INSTANZ !!

§ 196 (3) StPO verhindert somit eine wirksame Beschwerde gegen eine gerichtliche Entscheidung 1. Instanz, zB gg schwerkriminelle Amtsträger!

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 2 RECHT AUF LEBEN sinngemäß BRD I DIE GRUNDRECHTE ARTIKEL 2 (2) "Jeder * hat das Recht auf … körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. ..."

Quelle: http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01.html

Rechtsprechung BRD sinngemäß in AUT angewendet.

* BETRIFFT: Enkelkinder CR und LR & deren VGE

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 3 VERBOT DER FOLTER

„Niemand darf … unmenschlicher … Behandlung unterworfen werden.“

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

StGB § 312a FOLTER (1) Wer als Amtsträger … auf Veranlassung eines solchen Amtsträgers oder mit ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis eines solchen Amtsträgers einer anderen Person, insbesondere um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine … von … einem Dritten begangene Tat zu bestrafen, um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem auf Diskriminierung beruhenden Grund große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zufügt, …

(2) Hat die Tat eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, …

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 6 RECHT AUF EIN FAIRES VERFAHREN: Vollständiges Versagen der Dienstaufsicht Sachverhalt: Es amtieren ausschließlich offen sichtbar befangene Amtsträger der JUSTIZ ua. Im Allg: Die Amtsträger wurden ordnungsgemäß abgelehnt und gerügt.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 1 Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte: Die beschuldigten Amtsträger sichern den Ranovsky Zwillingen und deren VGE nicht die in Abschnitt I dieser Konvention niedergelegten Rechte und Freiheiten zu, was real und im RIS öffentlich sichtbar ist.
Trotz Anzeigen wegen schwer krimineller Offizialdelikte amtieren die Amtsträger weiter schwerkriminell gegen das Menschenkindeswohl.

StGB § 278 KRIMINELLE VEREINIGUNG
StGB § 278 a KRIMINELLE ORGANISATION
StGB § 278 b TERRORISTISCHE VEREINIGUNG
StGB § 278 c TERRORISTISCHE STRAFTATEN

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG der RANOVSKY ZWILLINGE nach dem 20.05.2007 etwa 17 Uhr (nachhaltige Trennung von der realen Heimat bei den VGE), „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, …

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ...
körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt

StGB § 299 (1) Begünstigung

StGB § 297 (1) Verleumdung, z.B. in jedem Beschluss gegen die VGE,

StGB § 295 UNTERDRÜCKUNG ALLER VGE-BEWEISMITTEL

StGB § 283 (2) Verhetzung Beschimpfen und verächtlichmachen der VGE

StGB § 200 Unterschiebung eines Kindes, KONKRET: 2 weitere angebliche Enkelkinder durch xxx

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 104a MENSCHENHANDEL sinngemäß: Die Minderjährigen Enkelkinder CR und LR (Beruf: Schüler), werden unter Einsatz unlauterer Mittel mit Vorsatz ausgebeutet. Die gesunden, fröhlichen, extrem sportlichen und geistig sehr regen Zwillinge (ehemalige Extrem-Frühchen mit Minimum 840 Gramm) werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE um „sündteures Geld“ in einer Art NÖ-Kinderheim-Psychiatrie, dem XXX (XXX), festgehalten.

„Frei Schnauze“: 10.000 EURO/KIND/MONAT Bisher: 1 MILLION EURO materieller Schaden (50 Monate x 10.000 Euro x 2 Kinder = 1.000.000). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder/Jahr Angeblicher Schaden für die Republik Österreich: 1-2 Milliarden Euro/Jahr ohne Folgeschäden etc

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen, KONKRET: DER ENKELKINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen für die RANOVSKY ZWILLINGE

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung, KONKRET ZUMINDEST:

MISSACHTEN DER StPO §§ 2, 3 Amtswegigkeit-Objektivität-Wahrheitsfoschung,

MISSACHTEN der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung,

MISSACHTEN ZPO (Parteienstellung der VGE, Zusenden aller Stellungnahmen aller Gegner),

MISSACHTEN ZPO § 232 (LG WN und BG GL),

MISSACHTEN Außerstreitverfahren § 13, § 14, § 15, § 16, uvam

MISSACHTEN der beruflichen Pflichten (BDG ua)

MISSACHTEN der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua)

MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT gemäß

1) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE
Quelle 26.01.2011: www.help.gv.at/Content.Node/99/Seite.991293.html

2) STPO § 78 ANZEIGEPFLICHT (1) Wird einer Behörde oder öffentlichen Dienststelle der Verdacht einer Straftat bekannt, die ihren gesetzmäßigen Wirkungsbereich betrifft, so ist sie zur Anzeige an Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet.

3) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE Fabrizy, StPO 10 § 78 Rz 1 & 3

4) Sinngemäß: RECHTSANWALT DR. ADRIAN HOLLAENDER:
ANZEIGEPFLICHT BEI VERDACHT DES SEXUELLEN MISSBRAUCHS
Quelle 16.08.2011: http://www.shg-os.com/Erklaerung.pdf

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.
Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM ENKEL-KINDESWOHL VON CR UND LR.
Es besteht existenzielle Gefahr für die VGE durch schwerkriminelle Amtsträger, BT, UT und Verdächtige.

Es besteht allerhöchste Gefahr eines NATIONALEN NOTSTANDES DURCH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH, wenn unwiderlegbare Tatsachenbeweise jahrelang von einer großen Anzahl schwerkrimineller Amtsträger nicht gewürdigt werden.


ANREGUNG/ANTRAG: Reale Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung SOFORT durch eine real korrekte Kommission unter der Leitung DR JOHANN RZESZUT (in eventu DR DR LUDWIG ADAMOVICH) oder ICC, EGMR, etc.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

Persönliche Anmerkung: 12 neue Screens
« Letzte Änderung: 30 Mai 2014, 04:34:59 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 117: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HR DR WERNER PLEISCHL LEITER DER GENERALPROKURATUR MIT WIRKSAMKEIT 20140601
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZITAT:

http://www.edikte.justiz.gv.at/planstellen/ausschreibungen.nsf/0/F1095B59DE7653A2C1257C520030D4A4
 
Veröffentlichung gemäß § 180 Abs. 3 und 4 Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz

3. Juni 2014

Planstelle
Geschäftszahl BMJ-V135.0005-III 5/2013

Stellenbezeichnung
Leiterin/Leiter der Generalprokuratur

Bewerbungen
Als Bewerber aufgetreten sind
Anzahl Frauen: 0
Anzahl Männer: 2

Besetzungsvorschlag
Mitglieder der Personalkommission
SC Mag. Pilnacek, LStA MMag. Göth-Flemmich, LStA Dr. Mühlbacher, EStA Mag. Jarosch

Ernennung
Auf die Stelle(n) ernannt wurde(n)
HR Dr. Werner Pleischl (Wirksamkeit 1.6.2014)

Veröffentlicht am: 03.06.2014

ZITAT-ENDE

Zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:

HR DR WERNER PLEISCHL LEITER DER GENERALPROKURATUR MIT WIRKSAMKEIT 20140601.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5870

HR DR WERNER PLEISCHL LEITER DER GENERALPROKURATUR MIT WIRKSAMKEIT 20140601.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5871



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18.05.2014 SUEDDEUTSCHE



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JÖRG ZIERCKE IM NATASCHA KAMPUSCH STEERING KOMMITEE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20130415 Bericht Evaluierung des Falles Natascha K Text Download
SEITE 1 ANTWORT 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=831.0

EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA K BAND I SEITE 8:

Dem Steering Committee gehörten
Dr. Herbert Anderl, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit iR., BM.I;
Mag. Christian Pilnacek, Leiter der Sektion Strafrecht, BMJ;
Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes, BRD;
Steven L. Paulson, Legal Attache, FBI, US Departement of Justice;
em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Burgstaller, Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien, derzeit Rechtsschutzbeauftragter beim BM.I;
Dr. Gottfried Strasser, Generalprokurator beim Obersten Gerichtshof iR., derzeit Rechtsschutzbeauftragter der Justiz, und
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter, Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, an.

Im Evaluierungsteam waren Mitarbeiter des BM.I und des BMJ sowie Fachexperten des FBI und des
BKA tätig.

Die Aufgaben des Steering Committees bestanden hauptsächlich darin, die Kommunikation
mit den Auftraggeberinnen wahrzunehmen, dem Evaluierungsteam inhaltliche, formale und
zeitliche Vorgaben zu erteilen, die Qualität der vorgelegten Zwischen- und Endergebnisse zu
prüfen und zu beurteilen, vom Evaluierungsteam herangetragene essenzielle Fragen zu ent-
scheiden, erforderlichenfalls korrigierend zu intervenieren und zu steuern, Protokolle und
Statusberichte entgegenzunehmen und zu genehmigen, Personal- und Sachressourcen zu
gewährleisten sowie den Entwurf des Abschlussberichtes abzunehmen, darüber zu befinden,
erforderlichenfalls zu vervollständigen und schließlich den Auftraggeberinnen vorzulegen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE Sachverhalt zum Natascha Kampusch Steering Committee:

BRD Strafanzeige gegen JÖRG ZIERCKE ua rund um den Kinderporno-Fall Edathy
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen MAG CHRISTIAN PILNACEK in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR GOTTFRIED STRASSER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR WOLFGANG BRANDSTETTER (CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE)
ÖSTERREICH Ablehnung von DR MANFRED BURGSTALLER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH DR HERBERT ANDERL: Untätig in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18.05.2014 SUEDDEUTSCHE



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua 20140110
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: AMTIEREN SCHWERKRIMINELL

01. BMJ
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmittglieder sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell,
Mag. Dr. Beatrix KARL amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmitglieder amtieren schwerkriminell, hervorgehoben werden:
Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER amtiert schwerkriminell,
Dr. Johannes REHULKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin, Kabinett, persönlich, amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina BOGNER amtiert schwerkriminell,
Dr. Caroline KINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina REITMAYR amtiert schwerkriminell, …

BMJ SEKTION I Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN amtiert schwerkriminell,
sowie Bt, UT und Verdächtige in der Sektion I amtieren schwerkriminell,

BMJ SEKTION I Abteilung I 1
Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige in der Abteilung I 1  amtieren schwerkriminell,
OSTA Dr. Peter BARTH amtiert schwerkriminell,

BMJ SEKTION IV
Sektionschef Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT,  UT und Verdächtige in der Sektion IV amtieren schwerkriminell,
LSTA Dr. Robert JIROVSKY amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Thomas GRÜNEWALD amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christoph SCHNEIDER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

02. JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER
Gottfried STRASSER  amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige im Amtsorgan „JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER“ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03. OGH
HR Hon. Prof. Dr. Eckart RATZ amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Franz ZEHETNER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael SCHWAB amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Babek OSHIDARI amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Kurt KIRCHBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael DANEK amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Natascha MICHEL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Hans-Valentin SCHROLL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas SOLE amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helene BACHNER-FOREGGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Alexandra MICHEL-KWAPINSKI amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Barbara FÜRNKRANZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Frederick LENDL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Herbert PIMMER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Wolfgang SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Edwin GITSCHTHALER amtiert schwerkriminell,
Univ. Prof. HR Dr. Georg KODEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Georg NOWOTNY amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Brigitte SCHENK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Manfred VOGEL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Friedrich JENSIK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Gottfried MUSGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Erich SCHWARZENBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas PHILIP  amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Christa HETLINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Eva MAREK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Hagen NORDMEYER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Ilse HUBER, OGH VIZEPRÄSIDENTIN amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helge HOCH amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Christa KALIVODA amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Bernhard WURDINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Martina MALESICH amtiert schwerkriminell,
Richteramtsanwärterin Mag. NN BUCHNER amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

04. GENERALPROKURATUR
GENERALPROKURATOR Prof. Dr. Ernst Eugen FABRIZY amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

05. OLG WIEN
HR Dr. Anton SUMERAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard JELINEK amtiert schwerkriminell,
Dr. Olga STÜRZENBECHER-VOUK amtiert schwerkriminell,
Dr. HERBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. GUGGENBICHLER amtiert schwerkriminell,
Dr. Angela BIBULOWICZ amtiert schwerkriminell,
Mag. HÄCKEL amtiert schwerkriminell,
Mag. BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Dr. SEELIGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Dr. Maria Elisabeth WANKE-CZERWENKA amtiert schwerkriminell,
Dr. JAHN  amtiert schwerkriminell,
Dr. REDEN amtiert schwerkriminell,
Dr. Christoph AICHINGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marina STÖGER-HILDBRAND amtiert schwerkriminell,
Mag. Anton BAUMGARTNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Lucie HEINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER  amtiert schwerkriminell,
Richter R2 und R3, trotz Antrag bisher unbekannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Ingrid JELINEK amtiert schwerkriminell,
Mag. Petra STARIBACHER  amtiert schwerkriminell,
Dr. Irene MANN amtiert schwerkriminell,
Dr. Eduard STRAUSS amtiert schwerkriminell,
Dr. Martin SONNTAG amtiert schwerkriminell,
Dr. Ursula FABIAN amtiert schwerkriminell,
Dr. Dietmar KRENN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christa EDWARDS amtiert schwerkriminell,
Mag. Michaela SANDA amtiert schwerkriminell,
Mag. Kristin FISHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian DOSTAL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

06. OSTA WIEN
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Peter GILDEMEISTER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

07. WKSTA
LSTA Mag. Walter GEYER amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Ilse Maria VRABL-SANDA amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Verena EBNER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

08. LG EISENSTADT
Dr. Karl MITTERHÖFER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Alfred ELLINGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Karin KNÖCHL amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris HALPER-PRAUNIAS amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

09. STA EISENSTADT
LSTA, Dr. Wolfgang SWOBODA amtiert schwerkriminell,
ESTA, Dr. Theresa SCHNEIDER-PONHOLZER amtiert schwerkriminell,
KONTAKT-STA-FÜR-MISSBRAUCH, diensthabend informiert per FAX am 17.04.2012 13:26-13:29 Uhr, bisher den VGE namentlich nicht bekannt, amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Richard ROPPER amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10. LG KR
HR Dr. Norbert KLAUS amtiert schwerkriminell,
Dr. Richard SIMSALIK amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard WITTMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Susanne DANIEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11. LG SP
HR Dr. Franz CUTKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea HUMER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris WAIS-PFEFFER amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ des betroffenen Drei-Richter-Senates am LG SP, wahrscheinlich HUMER-(WAIS-PFEFFER)-R3, trotz Aufforderung namentlich den VGE bis heute nicht genannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Gabriele JUNGBLUT amtiert schwerkriminell,
Mag. Marion FISCHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marion BELLINGRATH-TÜRSCHERL amtiert schwerkriminell,
Dr. Bernhard STEGER amtiert schwerkriminell,
Mag. SONNLEITNER amtiert schwerkriminell,
Mag. TEMPER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia MATZKA-LÖSCHENBERGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Roland BRENNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth WESSELY-KRISTÖFFEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12. STA SP
LSTA HR Dr. Peter FICENC amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Michaela SCHNELL amtiert schwerkriminell,
ESTA Dr. Gerhard SEDLACEK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christiane BURKHEISER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Michaela OBENAUS amtiert schwerkriminell,
BA Heinz SCHAGERL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13. LGS WIEN
HR Mag. Friedrich FORSTHUBER amtiert schwerkriminell,
Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R2“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Mag. PASCHING amtiert schwerkriminell,
Dr. VETTER amtiert schwerkriminell,
Dr. Eva BRACHTEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christina SALZBORN amtiert schwerkriminell,
Mag. Andreas HAUTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Martina SPREITZER-KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christoph BAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Michael SPINN amtiert schwerkriminell,
Mag. Ulrich NACHTLBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Sonja WEIS amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard POHNERT amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

14. STA WIEN
LSTA HR Dr. Maria-Luise NITTEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Gerhard JAROSCH amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Ursula KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Anna MORAK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia HUBER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia KOFFLER-POCK amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Kurt HANKIEWICZ amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Andreas MUGLER amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Sabine RUDAS-TSCHINKEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Jörgen SANTIN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

15. LG WN
HR Mag. Rudolf MASICEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Josef GLATZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Ingeborg KRISTEN amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Leopold OBERHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Waltraud BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Tina TEFFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Hans BARWITZIUS amtiert schwerkriminell,
Mag. Birgit BORNS amtiert schwerkriminell,
Mag. Alexandra BAUMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christine GÖDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Peter WÖHRER amtiert schwerkriminell,
Dr. Nina PAINZ-SKOCZDOPOLE amtiert schwerkriminell,
Dr. Kurt WEISGRAM amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea KLADENSKY amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Jutta BURIANEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

16. STA WN
LSTA Mag. Barbara HAIDER amtiert schwerkriminell,
ESTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Ing. Mag. Erwin BLÜMEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Wolfgang HANDLER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Daniela KÖCK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Teresa SCHERRER amtiert schwerkriminell,
BA Johanna SCHEIBENPFLUG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Norbert HAUSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

17. BG AM
HR Dr. Josef SCHLÖGL amtiert schwerkriminell,
Mag. Ernst SICHART amtiert schwerkriminell,
Richter Mag. Peter HARM amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18. BG GL
Dr. Eva PEINHAUPT-SCHWEIGHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Judith ROSNAK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19. BG MD

Dr. Harald FRANZ amtiert schwerkriminell,
Dr. Hildegard BOLTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva REICHEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Mag. Monika DÜNSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

DELIKTE:

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: SEITE 05-08:

SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE ua:

VERDACHT ZEITRAUM BEGINN: 20.05.2007 17 UHR (TRENNUNG VON DEN VGE).

SCHWERKRIMINELLE STRAFTATEN / SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL uvam, DIE SOFORT BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN.

DAHER VERDACHT: SCHWERKRIMINELLE GESETZESBRÜCHE &  VERFASSUNGSBRÜCHE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL

SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SICH SELBST &  GEGENSEITIG.

SIE WERDEN GESCHÜTZT.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT BIS ZUM BUNDESPRÄSIDENTEN.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 13 RECHT AUF WIRKSAME BESCHWERDE von Opfern. Das Recht wird verhindert durch die „NEUE STPO“ FORTFÜHRUNG EINER STRAFSACHE und offen sichtbar befangene und schwer kriminelle Amtsträger der JUSTIZ. StPO § 196 (3) „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) 1. INSTANZ !!

Begünstigt werden schwerkriminelle Amtsträger der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH durch § 196 (3) StPO „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) GERICHT 1. INSTANZ !!

§ 196 (3) StPO verhindert somit eine wirksame Beschwerde gegen eine gerichtliche Entscheidung 1. Instanz, zB gg schwerkriminelle Amtsträger!

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 2 RECHT AUF LEBEN sinngemäß BRD I DIE GRUNDRECHTE ARTIKEL 2 (2) "Jeder * hat das Recht auf … körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. ..."

Quelle: http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01.html

Rechtsprechung BRD sinngemäß in AUT angewendet.

* BETRIFFT: Enkelkinder CR und LR & deren VGE

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 3 VERBOT DER FOLTER

„Niemand darf … unmenschlicher … Behandlung unterworfen werden.“

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

StGB § 312a FOLTER (1) Wer als Amtsträger … auf Veranlassung eines solchen Amtsträgers oder mit ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis eines solchen Amtsträgers einer anderen Person, insbesondere um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine … von … einem Dritten begangene Tat zu bestrafen, um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem auf Diskriminierung beruhenden Grund große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zufügt, …

(2) Hat die Tat eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, …

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 6 RECHT AUF EIN FAIRES VERFAHREN: Vollständiges Versagen der Dienstaufsicht Sachverhalt: Es amtieren ausschließlich offen sichtbar befangene Amtsträger der JUSTIZ ua. Im Allg: Die Amtsträger wurden ordnungsgemäß abgelehnt und gerügt.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 1 Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte: Die beschuldigten Amtsträger sichern den Ranovsky Zwillingen und deren VGE nicht die in Abschnitt I dieser Konvention niedergelegten Rechte und Freiheiten zu, was real und im RIS öffentlich sichtbar ist.
Trotz Anzeigen wegen schwer krimineller Offizialdelikte amtieren die Amtsträger weiter schwerkriminell gegen das Menschenkindeswohl.

StGB § 278 KRIMINELLE VEREINIGUNG
StGB § 278 a KRIMINELLE ORGANISATION
StGB § 278 b TERRORISTISCHE VEREINIGUNG
StGB § 278 c TERRORISTISCHE STRAFTATEN

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG der RANOVSKY ZWILLINGE nach dem 20.05.2007 etwa 17 Uhr (nachhaltige Trennung von der realen Heimat bei den VGE), „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, …

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ...
körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt

StGB § 299 (1) Begünstigung

StGB § 297 (1) Verleumdung, z.B. in jedem Beschluss gegen die VGE,

StGB § 295 UNTERDRÜCKUNG ALLER VGE-BEWEISMITTEL

StGB § 283 (2) Verhetzung Beschimpfen und verächtlichmachen der VGE

StGB § 200 Unterschiebung eines Kindes, KONKRET: 2 weitere angebliche Enkelkinder durch xxx

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 104a MENSCHENHANDEL sinngemäß: Die Minderjährigen Enkelkinder CR und LR (Beruf: Schüler), werden unter Einsatz unlauterer Mittel mit Vorsatz ausgebeutet. Die gesunden, fröhlichen, extrem sportlichen und geistig sehr regen Zwillinge (ehemalige Extrem-Frühchen mit Minimum 840 Gramm) werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE um „sündteures Geld“ in einer Art NÖ-Kinderheim-Psychiatrie, dem XXX (XXX), festgehalten.

„Frei Schnauze“: 10.000 EURO/KIND/MONAT Bisher: 1 MILLION EURO materieller Schaden (50 Monate x 10.000 Euro x 2 Kinder = 1.000.000). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder/Jahr Angeblicher Schaden für die Republik Österreich: 1-2 Milliarden Euro/Jahr ohne Folgeschäden etc

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen, KONKRET: DER ENKELKINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen für die RANOVSKY ZWILLINGE

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung, KONKRET ZUMINDEST:

MISSACHTEN DER StPO §§ 2, 3 Amtswegigkeit-Objektivität-Wahrheitsfoschung,

MISSACHTEN der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung,

MISSACHTEN ZPO (Parteienstellung der VGE, Zusenden aller Stellungnahmen aller Gegner),

MISSACHTEN ZPO § 232 (LG WN und BG GL),

MISSACHTEN Außerstreitverfahren § 13, § 14, § 15, § 16, uvam

MISSACHTEN der beruflichen Pflichten (BDG ua)

MISSACHTEN der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua)

MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT gemäß

1) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE
Quelle 26.01.2011: www.help.gv.at/Content.Node/99/Seite.991293.html

2) STPO § 78 ANZEIGEPFLICHT (1) Wird einer Behörde oder öffentlichen Dienststelle der Verdacht einer Straftat bekannt, die ihren gesetzmäßigen Wirkungsbereich betrifft, so ist sie zur Anzeige an Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet.

3) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE Fabrizy, StPO 10 § 78 Rz 1 & 3

4) Sinngemäß: RECHTSANWALT DR. ADRIAN HOLLAENDER:
ANZEIGEPFLICHT BEI VERDACHT DES SEXUELLEN MISSBRAUCHS
Quelle 16.08.2011: http://www.shg-os.com/Erklaerung.pdf

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.
Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM ENKEL-KINDESWOHL VON CR UND LR.
Es besteht existenzielle Gefahr für die VGE durch schwerkriminelle Amtsträger, BT, UT und Verdächtige.

Es besteht allerhöchste Gefahr eines NATIONALEN NOTSTANDES DURCH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH, wenn unwiderlegbare Tatsachenbeweise jahrelang von einer großen Anzahl schwerkrimineller Amtsträger nicht gewürdigt werden.


ANREGUNG/ANTRAG: Reale Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung SOFORT durch eine real korrekte Kommission unter der Leitung DR JOHANN RZESZUT (in eventu DR DR LUDWIG ADAMOVICH) oder ICC, EGMR, etc.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

« Letzte Änderung: 22 Juni 2014, 10:01:31 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
VERDACHT SCHWERKRIMINELL
« Antwort #118 am: 22 Juni 2014, 09:50:08 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 118: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

CAUSA RANOVSKY ZWILINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

VERDACHT SCHWERKRIMINELL



Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140602 1811 PRESSE Justizreform Wann kommt Chefankläger ZITATE
-------------------------------------------------------------------------------------------

http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/3815240/Reform_Wann-kommt-Chefanklaeger?

Justizreform: Wann kommt Chefankläger?

Werner Pleischl / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Der neue Generalprokurator Werner Pleischl will seine Behörde als mögliche neue Weisungsspitze in Strafsachen positionieren. Indes ist ein Justiz-Topjob in Wien frei geworden.

02.06.2014 | 18:11 |  von MANFRED SEEH  (Die Presse)

Wien. Am Montag absolvierte der neue Generalprokurator der Republik, Werner Pleischl, seinen ersten Arbeitstag als oberster Hüter der Strafrechtspflege. Dies hat durchaus strategische Bedeutung. Pleischl will nämlich „versuchen, dass die Generalprokuratur bereit ist“. Bereit wofür? Es könnte gut sein, dass die Prokuratur künftig die oberste Weisungsspitze in Strafverfahren sein soll. Dafür will Pleischl seine Behörde fit machen.

Justizminister Wolfgang Brandstetter hat ja vor, dass künftig nicht mehr das politisch besetzte Justizressort, sondern eine neutrale Stelle Weisungen an die (Ober-)Staatsanwälte geben darf. Gerade in politisch brisanten Ermittlungsverfahren (aktuelles Beispiel: Karl-Heinz Grasser) ist es relevant, ob ein politisches Organ oder etwa ein „Bundesstaatsanwalt“ den Ton angibt.

Letzterer könnte künftig innerhalb der Generalprokuratur angesiedelt sein. Dass Pleischl selber in diese Rolle schlüpft, ist äußerst unwahrscheinlich. Einerseits hat sich die Koalition noch nicht auf ein neues Weisungs-Modell geeinigt. Andererseits geht Pleischl bereits Ende nächsten Jahres in Pension. Insofern versteht sich der neue Leiter der beim Obersten Gerichtshof angesiedelten Spitzenbehörde eben eher als Vorbereiter (abgesehen davon, dass er als ehemaliger SPÖ-Stadtrat im niederösterreichischen Purkersdorf parteipolitisch selber kein unbeschriebenes Blatt ist).

Als neuer Leiter der Generalprokuratur steht er nun jener (räumlich gesehen im altehrwürdigen Justizpalast untergebrachten) Behörde vor, die als oberste Wächterin der Strafrechtspflege eingerichtet ist. Wenn Österreichs Staatsanwälte Nichtigkeitsbeschwerden gegen Gerichtsurteile einbringen, ist es die Prokuratur mit ihren 16 Generalanwälten, die Stellungnahmen zu diesen Rechtsmitteln abgibt.

Ferner liegt es in der Macht der Prokuratur, gegen Gerichtsurteile, die auf einer unrichtigen Gesetzesanwendung beruhen, sogenannte Nichtigkeitsbeschwerden zur Wahrung des Gesetzes einzubringen. So soll auch in Einzelfällen für Gerechtigkeit gesorgt werden. Pleischl, früher als einflussreicher Legist im Justizministerium tätig, sieht seinen Aufstieg nun als „Anerkennung für seine bisherige Arbeit“. Zuletzt war der 64-Jährige Leiter der Oberstaatsanwaltschaft (OStA) Wien.

Hohe Anklägerinnen warten ab

Dieser Posten muss nun also neu besetzt werden. Als logische Nachfolgerin wird Maria-Luise Nittel gehandelt. Sie hat mit Pleischl früher innerhalb der OStA eng zusammengearbeitet und leitet derzeit die Staatsanwaltschaft Wien. Fragt man die Juristin offiziell nach ihren Ambitionen, gibt sie sich bedeckt. Das ist verständlich: Schließlich ist der frei gewordene OStA-Topjob noch nicht einmal zur Bewerbung ausgeschrieben.

Ebenfalls gute Chancen werden der Leiterin der Korruptionsstaatsanwaltschaft Ilse-Maria Vrabl-Sanda zuerkannt. Auch sie arbeitete früher mit Pleischl an hoher Stelle innerhalb der OStA zusammen. Intakte Möglichkeiten, als Pleischl- Nachfolger zu reüssieren, werden auch dem derzeitigen Vize-Leiter der Staatsanwaltschaft Wien, Gerhard Jarosch, zugeschrieben. Bleibt abzuwarten, wer sich letztlich wirklich bewirbt. Und dies hängt wiederum auch davon ab, welche Signale an welche (mögliche) Kandidaten vorab ausgesandt werden. Hinter den Kulissen, versteht sich.

Zur Person.

Nachfolgerin. Der derzeitigen Leiterin der Staatsanwaltschaft Wien, Maria-Luise Nittel (Bild) werden die größten Chancen auf die nun frei gewordene Position der Leitung der Wiener Oberstaatsanwaltschaft sowie auf die Nachfolge von Werner Pleischl nachgesagt. Sie selbst lässt sich noch nicht in die Karten blicken.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 03.06.2014) ZITATE-ENDE

Zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum download:



20140602 1811 PRESSE JUSTIZREFORM WANN KOMMT CHEFANKLAEGER.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5977

20140602 1811 PRESSE JUSTIZREFORM WANN KOMMT CHEFANKLAEGER.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5979

AUS DEN KOMMENTAREN:

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht Verdacht. PA-ENDE

sayswho 03.06.2014 11:12 WTF?!

dass künftig nicht mehr das politisch besetzte Justizressort, sondern eine neutrale Stelle Weisungen an die (Ober-)Staatsanwälte geben darf...

abgesehen davon, dass er als ehemaliger SPÖ-Stadtrat im niederösterreichischen Purkersdorf parteipolitisch selber kein unbeschriebenes Blatt ist...

________________________________________

troootzi 03.06.2014 10:33

... gegen Gerichtsurteile, die auf einer unrichtigen Gesetzesanwendung beruhen, sogenannte Nichtigkeitsbeschwerden zur Wahrung des Gesetzes einzubringen...
.
Man sollte bei der Beschreibung der Zuständigkeit dieser Institution nicht oberflächlich sein.
.
Der Gesetzestext lautet:
...gegen Urteile der Strafgerichte, die auf einer Verletzung oder unrichtigen Anwendung des Gesetzes beruhen, sowie gegen jeden gesetzwidrigen Beschluss oder Vorgang eines Strafgerichts Nichtigkeitsbeschwerde zur Wahrung des Gesetzes erheben...
.
Es geht also auch um " Beschlüsse oder Vorgänge ", nicht nur um " Urteile."
.
SFH-1176 Bundesrecht: Gesamte Rechtsvorschrift für Strafprozeßordnung 1975, Fassung vom 07.08.2009
Langtitel Strafprozeßordnung 1975 (StPO) StF: BGBl. Nr. 631/1975 (WV)
.
http://so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=118&aid=1707&page=4
.
Jedenfalls stellt es für den Leiter der Generalprokuratur eine große Herausforderung dar, dieser gesetzlichen Aufgabenstellung nachzukommen.
.
http://so-for-humanity.com2000.at
________________________________________

Gerald 03.06.2014 10:00 Rechtsstaatliche Katastrophe

Die knallrote Wiener-StA-Habererpartie könnte dann endgültig fuhrwerken wie sie wollte. Pleischl war ja auch jener OStA der die Ermittlungsagenden in der Causa Inseratenaffäre Faymann&Ostermayer von der (damals noch nicht rot geführten WKStA) an sich riss, nur um schleunigst die Einstellung zu empfehlen, ohne überhaupt alle Zeugen befragt zu haben.

Damals musste die Pleischl geführte OStA Wien ja erst von der Justizministerin Karl gezwungen werden überhaupt ordentlich weiter zu ermitteln, nur um dann ein paar Monate später erneut Einstellung zu empfehlen. Bis heute hat die OStA Wien nicht die versprochene Begründung für die Einstellung geliefert, wohl weil die ermittelten Sachverhalte all zu belastend sind.

Mittlerweile hat es Pleischl auch geschafft die WKStA mit seiner Vertrauten Vrabl-Sanda knallrot einzufärben, ebenso wie voraussichtlich seine Nachfolge bei der OStA in knallrotem Sinn geregelt werden wird. Und zu allem Überdruss betreibt dieser Herr nun auch noch eifrig die Beendigung des Weisungsrechts des Justizministers. Dann stünde dem unabhängigen knallroten Anklägerstaat im Staat überhaupt nichts mehr im Wege. Eine endgültige rechtsstaatliche Katastrophe und ein Freifahrtschein für allerlei politisch willkürliche Ermittlungen und Einstellungen.
________________________________________

Politicus1 03.06.2014 13:22 Re: Rechtsstaatliche Katastrophe

hervoragend analysiert!
________________________________________

Politicus1 03.06.2014 07:03

Da droht allerhöchste Gefahr für die unabhängige Justiz!
Wenn Brandstetter da mitmacht - Gute Nacht Justiz in Österreich!
________________________________________

Hubertine 03.06.2014 21:45 Re: Da droht allerhöchste Gefahr für die unabhängige Justiz!

Brandstetter denkt auch jetzt schon an die Zeit nach seiner Ministerschaft. Schließlich ist es nicht ungünstig als Anwalt in Strafsachen - sagen wir - gute Verbindungen zur (in Wien rot eingefärbten) Strafjustiz zu haben.Pleischl dürften vor allem seine hervorragenden Leistungen in Sachen Kampusch weitergeholfen haben. Auch die die Causa Strasser (leider wurde ein 150 Seiten dicker Akt übersehen und dadurch Verjährung) wo eine glaublich eine Berichtspflicht an die OSTA Wien bestand,hat seiner Reputation nicht geschadet.
________________________________________

jerome 02.06.2014 21:50 Absolutes NoGo

Eine Mär anzunehmen, dass Juristen automatisch unparteiischer oder parteiideologisch weniger abhängig wären. Im Gegensatz dazu ist aber ein Politiker dem Parlament und damit zumindest indirekt den Staatbürgern verantwortlich.

Eine solche Weisungsbefugnis wäre nur zu befürworten, wenn Staatsanwälte gewählt werden und daher wie Politiker den Bürgern in Verantwortung stehen!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:



HR DR WERNER PLEISCHL LEITER DER GENERALPROKURATUR MIT WIRKSAMKEIT 20140601.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5975

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG:

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 116: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HR DR WERNER PLEISCHL LEITER DER GENERALPROKURATUR MIT WIRKSAMKEIT 20140601
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZITAT:

http://www.edikte.justiz.gv.at/planstellen/ausschreibungen.nsf/0/F1095B59DE7653A2C1257C520030D4A4
 
Veröffentlichung gemäß § 180 Abs. 3 und 4 Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz

3. Juni 2014

Planstelle
Geschäftszahl BMJ-V135.0005-III 5/2013

Stellenbezeichnung
Leiterin/Leiter der Generalprokuratur

Bewerbungen
Als Bewerber aufgetreten sind
Anzahl Frauen: 0
Anzahl Männer: 2

Besetzungsvorschlag
Mitglieder der Personalkommission
SC Mag. Pilnacek, LStA MMag. Göth-Flemmich, LStA Dr. Mühlbacher, EStA Mag. Jarosch

Ernennung
Auf die Stelle(n) ernannt wurde(n)
HR Dr. Werner Pleischl (Wirksamkeit 1.6.2014)

Veröffentlicht am: 03.06.2014

ZITAT-ENDE

Zur Dokumentation und zum Beweis sowie zum Download:

HR DR WERNER PLEISCHL LEITER DER GENERALPROKURATUR MIT WIRKSAMKEIT 20140601.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5870

HR DR WERNER PLEISCHL LEITER DER GENERALPROKURATUR MIT WIRKSAMKEIT 20140601.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=408.0;attach=5871



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18.05.2014 SUEDDEUTSCHE



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JÖRG ZIERCKE IM NATASCHA KAMPUSCH STEERING KOMMITEE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20130415 Bericht Evaluierung des Falles Natascha K Text Download
SEITE 1 ANTWORT 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=831.0

EVALUIERUNG DES FALLES NATASCHA K BAND I SEITE 8:

Dem Steering Committee gehörten
Dr. Herbert Anderl, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit iR., BM.I;
Mag. Christian Pilnacek, Leiter der Sektion Strafrecht, BMJ;
Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes, BRD;
Steven L. Paulson, Legal Attache, FBI, US Departement of Justice;
em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Burgstaller, Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien, derzeit Rechtsschutzbeauftragter beim BM.I;
Dr. Gottfried Strasser, Generalprokurator beim Obersten Gerichtshof iR., derzeit Rechtsschutzbeauftragter der Justiz, und
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter, Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht, an.

Im Evaluierungsteam waren Mitarbeiter des BM.I und des BMJ sowie Fachexperten des FBI und des
BKA tätig.

Die Aufgaben des Steering Committees bestanden hauptsächlich darin, die Kommunikation
mit den Auftraggeberinnen wahrzunehmen, dem Evaluierungsteam inhaltliche, formale und
zeitliche Vorgaben zu erteilen, die Qualität der vorgelegten Zwischen- und Endergebnisse zu
prüfen und zu beurteilen, vom Evaluierungsteam herangetragene essenzielle Fragen zu ent-
scheiden, erforderlichenfalls korrigierend zu intervenieren und zu steuern, Protokolle und
Statusberichte entgegenzunehmen und zu genehmigen, Personal- und Sachressourcen zu
gewährleisten sowie den Entwurf des Abschlussberichtes abzunehmen, darüber zu befinden,
erforderlichenfalls zu vervollständigen und schließlich den Auftraggeberinnen vorzulegen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE Sachverhalt zum Natascha Kampusch Steering Committee:

BRD Strafanzeige gegen JÖRG ZIERCKE ua rund um den Kinderporno-Fall Edathy
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen MAG CHRISTIAN PILNACEK in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR GOTTFRIED STRASSER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH Strafanzeige gegen DR WOLFGANG BRANDSTETTER (CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE)
ÖSTERREICH Ablehnung von DR MANFRED BURGSTALLER in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
ÖSTERREICH DR HERBERT ANDERL: Untätig in der CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18.05.2014 SUEDDEUTSCHE



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua 20140110
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: AMTIEREN SCHWERKRIMINELL

01. BMJ
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmittglieder sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell,
Mag. Dr. Beatrix KARL amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmitglieder amtieren schwerkriminell, hervorgehoben werden:
Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER amtiert schwerkriminell,
Dr. Johannes REHULKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin, Kabinett, persönlich, amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina BOGNER amtiert schwerkriminell,
Dr. Caroline KINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina REITMAYR amtiert schwerkriminell, …

BMJ SEKTION I Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN amtiert schwerkriminell,
sowie Bt, UT und Verdächtige in der Sektion I amtieren schwerkriminell,

BMJ SEKTION I Abteilung I 1
Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige in der Abteilung I 1  amtieren schwerkriminell,
OSTA Dr. Peter BARTH amtiert schwerkriminell,

BMJ SEKTION IV
Sektionschef Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT,  UT und Verdächtige in der Sektion IV amtieren schwerkriminell,
LSTA Dr. Robert JIROVSKY amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Thomas GRÜNEWALD amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christoph SCHNEIDER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

02. JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER
Gottfried STRASSER  amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige im Amtsorgan „JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER“ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03. OGH
HR Hon. Prof. Dr. Eckart RATZ amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Franz ZEHETNER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael SCHWAB amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Babek OSHIDARI amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Kurt KIRCHBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael DANEK amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Natascha MICHEL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Hans-Valentin SCHROLL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas SOLE amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helene BACHNER-FOREGGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Alexandra MICHEL-KWAPINSKI amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Barbara FÜRNKRANZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Frederick LENDL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Herbert PIMMER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Wolfgang SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Edwin GITSCHTHALER amtiert schwerkriminell,
Univ. Prof. HR Dr. Georg KODEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Georg NOWOTNY amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Brigitte SCHENK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Manfred VOGEL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Friedrich JENSIK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Gottfried MUSGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Erich SCHWARZENBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas PHILIP  amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Christa HETLINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Eva MAREK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Hagen NORDMEYER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Ilse HUBER, OGH VIZEPRÄSIDENTIN amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helge HOCH amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Christa KALIVODA amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Bernhard WURDINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Martina MALESICH amtiert schwerkriminell,
Richteramtsanwärterin Mag. NN BUCHNER amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

04. GENERALPROKURATUR
GENERALPROKURATOR Prof. Dr. Ernst Eugen FABRIZY amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

05. OLG WIEN
HR Dr. Anton SUMERAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard JELINEK amtiert schwerkriminell,
Dr. Olga STÜRZENBECHER-VOUK amtiert schwerkriminell,
Dr. HERBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. GUGGENBICHLER amtiert schwerkriminell,
Dr. Angela BIBULOWICZ amtiert schwerkriminell,
Mag. HÄCKEL amtiert schwerkriminell,
Mag. BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Dr. SEELIGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Dr. Maria Elisabeth WANKE-CZERWENKA amtiert schwerkriminell,
Dr. JAHN  amtiert schwerkriminell,
Dr. REDEN amtiert schwerkriminell,
Dr. Christoph AICHINGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marina STÖGER-HILDBRAND amtiert schwerkriminell,
Mag. Anton BAUMGARTNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Lucie HEINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER  amtiert schwerkriminell,
Richter R2 und R3, trotz Antrag bisher unbekannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Ingrid JELINEK amtiert schwerkriminell,
Mag. Petra STARIBACHER  amtiert schwerkriminell,
Dr. Irene MANN amtiert schwerkriminell,
Dr. Eduard STRAUSS amtiert schwerkriminell,
Dr. Martin SONNTAG amtiert schwerkriminell,
Dr. Ursula FABIAN amtiert schwerkriminell,
Dr. Dietmar KRENN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christa EDWARDS amtiert schwerkriminell,
Mag. Michaela SANDA amtiert schwerkriminell,
Mag. Kristin FISHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian DOSTAL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

06. OSTA WIEN
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Peter GILDEMEISTER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

07. WKSTA
LSTA Mag. Walter GEYER amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Ilse Maria VRABL-SANDA amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Verena EBNER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

08. LG EISENSTADT
Dr. Karl MITTERHÖFER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Alfred ELLINGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Karin KNÖCHL amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris HALPER-PRAUNIAS amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

09. STA EISENSTADT
LSTA, Dr. Wolfgang SWOBODA amtiert schwerkriminell,
ESTA, Dr. Theresa SCHNEIDER-PONHOLZER amtiert schwerkriminell,
KONTAKT-STA-FÜR-MISSBRAUCH, diensthabend informiert per FAX am 17.04.2012 13:26-13:29 Uhr, bisher den VGE namentlich nicht bekannt, amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Richard ROPPER amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10. LG KR
HR Dr. Norbert KLAUS amtiert schwerkriminell,
Dr. Richard SIMSALIK amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard WITTMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Susanne DANIEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11. LG SP
HR Dr. Franz CUTKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea HUMER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris WAIS-PFEFFER amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ des betroffenen Drei-Richter-Senates am LG SP, wahrscheinlich HUMER-(WAIS-PFEFFER)-R3, trotz Aufforderung namentlich den VGE bis heute nicht genannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Gabriele JUNGBLUT amtiert schwerkriminell,
Mag. Marion FISCHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marion BELLINGRATH-TÜRSCHERL amtiert schwerkriminell,
Dr. Bernhard STEGER amtiert schwerkriminell,
Mag. SONNLEITNER amtiert schwerkriminell,
Mag. TEMPER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia MATZKA-LÖSCHENBERGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Roland BRENNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth WESSELY-KRISTÖFFEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12. STA SP
LSTA HR Dr. Peter FICENC amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Michaela SCHNELL amtiert schwerkriminell,
ESTA Dr. Gerhard SEDLACEK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christiane BURKHEISER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Michaela OBENAUS amtiert schwerkriminell,
BA Heinz SCHAGERL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13. LGS WIEN
HR Mag. Friedrich FORSTHUBER amtiert schwerkriminell,
Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R2“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Mag. PASCHING amtiert schwerkriminell,
Dr. VETTER amtiert schwerkriminell,
Dr. Eva BRACHTEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christina SALZBORN amtiert schwerkriminell,
Mag. Andreas HAUTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Martina SPREITZER-KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christoph BAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Michael SPINN amtiert schwerkriminell,
Mag. Ulrich NACHTLBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Sonja WEIS amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard POHNERT amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

14. STA WIEN
LSTA HR Dr. Maria-Luise NITTEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Gerhard JAROSCH amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Ursula KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Anna MORAK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia HUBER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia KOFFLER-POCK amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Kurt HANKIEWICZ amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Andreas MUGLER amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Sabine RUDAS-TSCHINKEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Jörgen SANTIN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

15. LG WN
HR Mag. Rudolf MASICEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Josef GLATZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Ingeborg KRISTEN amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Leopold OBERHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Waltraud BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Tina TEFFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Hans BARWITZIUS amtiert schwerkriminell,
Mag. Birgit BORNS amtiert schwerkriminell,
Mag. Alexandra BAUMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christine GÖDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Peter WÖHRER amtiert schwerkriminell,
Dr. Nina PAINZ-SKOCZDOPOLE amtiert schwerkriminell,
Dr. Kurt WEISGRAM amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea KLADENSKY amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Jutta BURIANEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

16. STA WN
LSTA Mag. Barbara HAIDER amtiert schwerkriminell,
ESTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Ing. Mag. Erwin BLÜMEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Wolfgang HANDLER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Daniela KÖCK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Teresa SCHERRER amtiert schwerkriminell,
BA Johanna SCHEIBENPFLUG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Norbert HAUSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

17. BG AM
HR Dr. Josef SCHLÖGL amtiert schwerkriminell,
Mag. Ernst SICHART amtiert schwerkriminell,
Richter Mag. Peter HARM amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18. BG GL
Dr. Eva PEINHAUPT-SCHWEIGHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Judith ROSNAK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19. BG MD

Dr. Harald FRANZ amtiert schwerkriminell,
Dr. Hildegard BOLTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva REICHEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Mag. Monika DÜNSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

DELIKTE:

PERSÖNLICHE ANMERKUNG: SEITE 05-08:

SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE ua:

VERDACHT ZEITRAUM BEGINN: 20.05.2007 17 UHR (TRENNUNG VON DEN VGE).

SCHWERKRIMINELLE STRAFTATEN / SCHWERKRIMINELLE OFFIZIALDELIKTE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL uvam, DIE SOFORT BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN.

DAHER VERDACHT: SCHWERKRIMINELLE GESETZESBRÜCHE &  VERFASSUNGSBRÜCHE GEGEN DAS MENSCHENKINDESWOHL

SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SICH SELBST &  GEGENSEITIG.

SIE WERDEN GESCHÜTZT.

VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT BIS ZUM BUNDESPRÄSIDENTEN.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 13 RECHT AUF WIRKSAME BESCHWERDE von Opfern. Das Recht wird verhindert durch die „NEUE STPO“ FORTFÜHRUNG EINER STRAFSACHE und offen sichtbar befangene und schwer kriminelle Amtsträger der JUSTIZ. StPO § 196 (3) „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) 1. INSTANZ !!

Begünstigt werden schwerkriminelle Amtsträger der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH durch § 196 (3) StPO „Gegen seine Entscheidung (*) steht ein Rechtsmittel nicht zu.“ !! (*) GERICHT 1. INSTANZ !!

§ 196 (3) StPO verhindert somit eine wirksame Beschwerde gegen eine gerichtliche Entscheidung 1. Instanz, zB gg schwerkriminelle Amtsträger!

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 2 RECHT AUF LEBEN sinngemäß BRD I DIE GRUNDRECHTE ARTIKEL 2 (2) "Jeder * hat das Recht auf … körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. ..."

Quelle: http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01.html

Rechtsprechung BRD sinngemäß in AUT angewendet.

* BETRIFFT: Enkelkinder CR und LR & deren VGE

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 3 VERBOT DER FOLTER

„Niemand darf … unmenschlicher … Behandlung unterworfen werden.“

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

StGB § 312a FOLTER (1) Wer als Amtsträger … auf Veranlassung eines solchen Amtsträgers oder mit ausdrücklichem oder stillschweigendem Einverständnis eines solchen Amtsträgers einer anderen Person, insbesondere um von ihr oder einem Dritten eine Aussage oder ein Geständnis zu erlangen, um sie für eine … von … einem Dritten begangene Tat zu bestrafen, um sie oder einen Dritten einzuschüchtern oder zu nötigen, oder aus einem auf Diskriminierung beruhenden Grund große körperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zufügt, …

(2) Hat die Tat eine Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen (§ 85) zur Folge, …

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 6 RECHT AUF EIN FAIRES VERFAHREN: Vollständiges Versagen der Dienstaufsicht Sachverhalt: Es amtieren ausschließlich offen sichtbar befangene Amtsträger der JUSTIZ ua. Im Allg: Die Amtsträger wurden ordnungsgemäß abgelehnt und gerügt.

MISSACHTEN EMRK ARTIKEL 1 Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte: Die beschuldigten Amtsträger sichern den Ranovsky Zwillingen und deren VGE nicht die in Abschnitt I dieser Konvention niedergelegten Rechte und Freiheiten zu, was real und im RIS öffentlich sichtbar ist.
Trotz Anzeigen wegen schwer krimineller Offizialdelikte amtieren die Amtsträger weiter schwerkriminell gegen das Menschenkindeswohl.

StGB § 278 KRIMINELLE VEREINIGUNG
StGB § 278 a KRIMINELLE ORGANISATION
StGB § 278 b TERRORISTISCHE VEREINIGUNG
StGB § 278 c TERRORISTISCHE STRAFTATEN

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG der RANOVSKY ZWILLINGE nach dem 20.05.2007 etwa 17 Uhr (nachhaltige Trennung von der realen Heimat bei den VGE), „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, …

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ...
körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt

StGB § 299 (1) Begünstigung

StGB § 297 (1) Verleumdung, z.B. in jedem Beschluss gegen die VGE,

StGB § 295 UNTERDRÜCKUNG ALLER VGE-BEWEISMITTEL

StGB § 283 (2) Verhetzung Beschimpfen und verächtlichmachen der VGE

StGB § 200 Unterschiebung eines Kindes, KONKRET: 2 weitere angebliche Enkelkinder durch xxx

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 104a MENSCHENHANDEL sinngemäß: Die Minderjährigen Enkelkinder CR und LR (Beruf: Schüler), werden unter Einsatz unlauterer Mittel mit Vorsatz ausgebeutet. Die gesunden, fröhlichen, extrem sportlichen und geistig sehr regen Zwillinge (ehemalige Extrem-Frühchen mit Minimum 840 Gramm) werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE um „sündteures Geld“ in einer Art NÖ-Kinderheim-Psychiatrie, dem XXX (XXX), festgehalten.

„Frei Schnauze“: 10.000 EURO/KIND/MONAT Bisher: 1 MILLION EURO materieller Schaden (50 Monate x 10.000 Euro x 2 Kinder = 1.000.000). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder/Jahr Angeblicher Schaden für die Republik Österreich: 1-2 Milliarden Euro/Jahr ohne Folgeschäden etc

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen, KONKRET: DER ENKELKINDER CR UND LR NACH DEM 20.05.2007

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen für die RANOVSKY ZWILLINGE

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung, KONKRET ZUMINDEST:

MISSACHTEN DER StPO §§ 2, 3 Amtswegigkeit-Objektivität-Wahrheitsfoschung,

MISSACHTEN der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung,

MISSACHTEN ZPO (Parteienstellung der VGE, Zusenden aller Stellungnahmen aller Gegner),

MISSACHTEN ZPO § 232 (LG WN und BG GL),

MISSACHTEN Außerstreitverfahren § 13, § 14, § 15, § 16, uvam

MISSACHTEN der beruflichen Pflichten (BDG ua)

MISSACHTEN der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua)

MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT gemäß

1) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE
Quelle 26.01.2011: www.help.gv.at/Content.Node/99/Seite.991293.html

2) STPO § 78 ANZEIGEPFLICHT (1) Wird einer Behörde oder öffentlichen Dienststelle der Verdacht einer Straftat bekannt, die ihren gesetzmäßigen Wirkungsbereich betrifft, so ist sie zur Anzeige an Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet.

3) ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE Fabrizy, StPO 10 § 78 Rz 1 & 3

4) Sinngemäß: RECHTSANWALT DR. ADRIAN HOLLAENDER:
ANZEIGEPFLICHT BEI VERDACHT DES SEXUELLEN MISSBRAUCHS
Quelle 16.08.2011: http://www.shg-os.com/Erklaerung.pdf

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.
Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM ENKEL-KINDESWOHL VON CR UND LR.
Es besteht existenzielle Gefahr für die VGE durch schwerkriminelle Amtsträger, BT, UT und Verdächtige.

Es besteht allerhöchste Gefahr eines NATIONALEN NOTSTANDES DURCH SCHWERKRIMINELLE AMTSTRÄGER der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH, wenn unwiderlegbare Tatsachenbeweise jahrelang von einer großen Anzahl schwerkrimineller Amtsträger nicht gewürdigt werden.


ANREGUNG/ANTRAG: Reale Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung und Wahrheitsfindung SOFORT durch eine real korrekte Kommission unter der Leitung DR JOHANN RZESZUT (in eventu DR DR LUDWIG ADAMOVICH) oder ICC, EGMR, etc.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

« Letzte Änderung: 22 Juni 2014, 15:13:34 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
MILLENNIUM SCANDAL REPUBLIC OF AUSTRIA JUSTICE
« Antwort #119 am: 22 Juni 2014, 20:21:57 »
NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 8 ANTWORT 119: http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.105.html

CAUSA RANOVSKY TWINS MILLENNIUM SCANDAL REPUBLIC OF AUSTRIA JUSTICE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY TWINS MILLENNIUM SCANDAL REPUBLIC OF AUSTRIA JUSTICE page 1:

A brief history: On the xxth of xxx, 2001 CR and LR were born in xxx extremly premature (minimum xxx grams). From mid-January 2002 to May 20th 2007 until around 5 pm the children´s welfare was well taken care of by the paternal grandparents (PGP) and the children`s father (CF). They were given the best care and security that anyone could imagine in Kirchberg am Wechsel.

After an extended separation from their home ... the boys became severely disabled. From Aug 1st 2007 they were considered as severely disabled  and since Oct 12th 2009 they are living in a kind of children`s psychiatrie home in Lower Austria.

On Nov 20th 2009 the PGP requestet from the District Court Mödling (DC MD), the preliminary and final child custody and visitation rights for their grandchildren.

FILE NUMBER: xxx xx PS xxx/xxx CR and LR, both born on xxx xxth 2001.

To verify the accuracy and truthfulness of their information there are hundreds of irrefutable pieces of evidence (photos, screens, DVD sceens), placed at The Courts disposal, 47 written testimonies from 57 different witnesses, May 15th 2011 or May 16th 2011 Courier “THIS IS THE WORST CASE OF CHILD ABUSE”, May 17th 2011 18:00 servusTV JOURNAL, May 20th 2011 17:05 ORF2 TV TODAY IN AUSTRIA, documents, evidence, arguments etc.

All of this supports the irrefutable evidence: RANOVSKY TWINS AT THE PGP ARE “ENTIRELY HEALTHY” AND NOT SEVERELY DISABLED.

On Nov 20th 2009 the PGP submitted factual statements to the BG MD about the facts supported with photos. The official statement ended at 12:25 pm. After that, the cited evidence was filed away to the official documents.

Facts JUSTICE REPUBLIC OF AUSTRIA after Nov 20th 2009 12:25pm

The objective truth is persistently being ignored by all the leading informed officials on record. Not a single piece of PGP  evidence is all accepted. All (several hundreds) decisions have ruled against the actual welfare of the children and against the PGP.

For all cases of MILLENIUM SCANDAL CASE RANOVSKY TWINS, there are irrefutable evidences in writing, see:

Ex proprio motu, objectivity, truth, research, evidence and supervision have failed completely up to and including the Supreme Court, Minister of Justice, Federal Government, Federal Chancellor and Federal Minister.

CAUSA RANOVSKY TWINS MILLENNIUM SCANDAL REPUBLIC OF AUSTRIA JUSTICE page 2:

Hundreds of officers from the bottom to the top have failed completely.

Visibly biased / hard criminal judge´s ruling about himself to protect himself, other hard criminal officials, known and unknown perpetrators and suspects. For example: 21.08.2013 REGIONAL COURT FOR CRIMINAL MATTERS VIENNA decision 134 BL 96/13f.

It is suspected difficult criminal offenses prosecuted ex officio, which are to end on its own initiative immediately and completely clarified:

DELIBERATE SERIOUS INJURY WITH PERMANENT CONSEQUENCES FOR THE RANOVSKY TWINS.

"PSYCHOSOCIAL DEPRIVATION" after saying the Supreme Court 11Os46/95 from 30.05.1995: SERIOUS INJURY.

There is a daily high risk of recurrence.
There is a daily high risk of appointment.
There is a daily high risk of blackout.

THERE IS A HIGH RISK OF IRREVERSIBLE DAMAGE TO THE CHILD´s WELL.

The following official offences were reported by the PGP and not pursued:

Dangerous criminal violations of human rights (ECHR EUROPEAN CONVENTION ON HUMAN RIGHTS ... constitutional status):

ECHR ARTICLE 1 - Obligation to respect human rights
ECHR ARTICLE 2 - Right to life (and physical well being)
ECHR ARTICLE 3 – Freedom from torture (inhuman treatment)
ECHR ARTICLE 5 - Right to freedom and security
ECHR ARTICLE 6 - Right to a fair trial
ECHR ARTICLE 7 - No punishment without law
ECHR ARTICLE 8 - Right to privacy and a family life
ECHR ARTICLE 13 - Right to a fair resolution

HARD CRIMINAL OFFENCES against the STPO (Criminal Procedure) and many others:

Penal Code § 278 Republic of Austria / a / b / c / CRIMINAL ASSOCIATION / CRIMINAL ORGANIZATION / ASSOCIATION TERRORIST / TERRORIST OFFENCES

CAUSA RANOVSKY TWINS MILLENNIUM SCANDAL REPUBLIC OF AUSTRIA JUSTICE page 3:

§ 3f LAW BANNING: WILFUL SEVERE BODILY INJURY

Penal Code § 321 (1) GENOCIDE, SPECIFIC GROUP: HOME FOR CHILDREN (YOUTH WELFARE VICTIM), PSYCHIATRY VICTIMS, VICTIMS OF JUSTICE

Penal Code § 313 Offences by taking advantage of official status,

Penal Code § 302 (2) abuse of office,

Penal Code § 299 (1) foster,

Penal Code § 297 (1) defamation, for example, every decision against the PGP

Penal Code § 295 suppression of evidence / all PGP evidence

Penal Code § 283 (2) incitement, insulting and contempt the PGP

Penal Code § 200 abduction of a child xxx

Penal Code § 148 commercial air serious fraud;

Penal Code § 104 TRAFFICKING (SLAVERY)

Penal Code § 92 (3) torture or neglect of defenseless or younger under-age persons with serious permanent consequences,

Penal Code § 87 (2) intentional serious injury with serious permanent consequences,

Penal Code § 2 commission by omission: HEAVY CRIMINAL DISREGARD of the Code of Criminal Procedure § § 2, 3 ex proprio motu, objectivity and search for truth / judicial duty to seek the truth / ZPO (party position of the PGP) / uncontested proceedings § § 13, 14, 15, 16, ... / vocational obligations (BDG civil service law) / the duties of supervision (BDG etc.) / DISREGARD OF THE OBLIGATION OF OFFICIAL BODIES ON CRIMINAL CHARGES CONCERNING TO SERIOUS CRIMES AGAINST THE CHILDREN AND THEIR PGP. 

The PGP propose the immediate repatriation of  the TWINS in their family. The PGP seek the prompt assured payment of all damages: PREVIOUS PHYSICAL AND PROPERTY DAMAGE TOTAL: 90.000 EURO

PAST INTANGIBLE LOSSES TOTAL: around xxx EURO

COMPENSATION FOR TOTAL LABOUR COSTS: xxx EURO AND DETERMINATION OF CONSEQUENTIAL DAMAGES FOR THE TWINS

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ 1:

Vorgeschichte kurz und bündig: CR und LR wurden am xx.xx.2001 als Extremfrühchen (Minimum xxx Gramm) in xxx geboren. Von Mitte Jänner 2002 bis zum 20.05.2007 etwa 17 Uhr war das Kindeswohl vom Team VGE (väterlichen Großeltern) und KV (Kindesvater) in Kirchberg am Wechsel bestens gefördert und gesichert.

Nach der nachhaltigen Trennung von ihrer Heimat ... gelten die RANOVSKY ZWILLINGE ab 01.08.2007 als SCHWERBEHINDERT und wohnen seit etwa 12.10.2009 in einer Art Kinderheim-Psychiatrie in Niederösterreich (NÖ).

Am 20.11.2009 beantragten die VGE am Bezirksgericht MÖDLING (BG MD) die vorläufige und endgültige Obsorge und 2010 ein Besuchsrecht. AKTENZAHL: xxx xx Ps xxx/xxx CR und LR, beide * xx.xx.2001

Für die objektive Wahrheit (Realität) ihrer Angaben liegen den Gerichten hunderte unwiderlegbare VGE-Tatsachenbeweise (Fotos, Screens, DVD-Szenen), 57 schriftliche Zeugenaussagen von 47 verschiedenen Zeugen, 15.05.2011 beziehungsweise 16.05.2011 KURIER „DAS IST SCHLIMMSTER KINDESMISSBRAUCH“, 17.05.2011 18:00 servusTV JOURNAL, 20.05.2011 17:05 ORF2-TV HEUTE IN ÖSTERREICH, Dokumente, Beweismittel, Begründungen, etc vor.

Sie alle dienen zum unwiderlegbaren Tatsachenbeweis: RANOVSKY ZWILLINGE BEI DEN VGE „VOLL FIT“ UND NICHT SCHWERBEHINDERT.

Am 20.11.2009 machen die VGE dazu am BG MD wahrheitsgemäße Aussagen zum Sachverhalt mit Fotos. Ende der Amtshandlung: 12:25 Uhr. Anschließend wurden die angeführten Beweismittel nachweislich in die Akten übermittelt.

Sachverhalt JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH nach 20.11.2009 12:25

Die objektive Wahrheit wird von allen aktenführenden und informierten Amtsträgern beharrlich ignoriert. Kein einziges VGE-Beweismittel wird gewürdigt. Alle (mehrere hunderte) Beschlüsse werden gegen das reale Kindeswohl & gegen die VGE gefasst.

Für alle Rechtssachen des JAHRTAUSENDSKANDALS CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE ist schriftlich unwiderlegbar bewiesen:

Amtswegigkeit, Objektivität, Wahrheitsforschung, Wahrheitsfindung und Dienstaufsicht hat bis einschließlich OGH, Justizminister, Bundesregierung, Bundeskanzler und Bundespräsident vollständig versagt.

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ 2:

Hunderte Amtsträger bis zu den Spitzen haben vollständig versagt.

Offen sichtbar befangene / schwerkriminelle Richter urteilen über sich selbst. Sie schützen sich selbst, andere schwerkriminelle Amtsträger, bekannte und unbekannte Täter sowie Verdächtige. Zum Beispiel: 21.08.2013 LANDESGERICHT FÜR STRAFSACHEN WIEN Beschluss 134 BL 96/13f.

Es besteht der Verdacht schwerkrimineller Offizialdelikte, die von Amts wegen sofort zu beenden und vollständig zu klären sind:

ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN FÜR DIE RANOVSKY ZWILLINGE.

„PSYCHOSOZIALE DEPRIVATION“ nach Spruch des OGH 11Os46/95 vom 30.05.1995: SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG.

Es besteht täglich allerhöchste Gefahr der Wiederholung.
Es besteht täglich allerhöchste Gefahr der Verabredung.
Es besteht täglich allerhöchste Gefahr der Verdunkelung.
ES BESTEHT ALLERHÖCHSTE GEFAHR IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM MENSCHENKINDESWOHL.

Folgende Offizialdelikte wurden von den VGE angezeigt & nicht verfolgt:

Schwerkriminelle Verstöße gegen die Menschenrechte (EUROPÄISCHE MENSCHENRECHTSKONVENTION … EMRK im Verfassungsrang):

EMRK ARTIKEL 1 – Verpflichtung zur Achtung der Menschenrechte
EMRK ARTIKEL 2 – Recht auf Leben (und körperliche Unversehrtheit)
EMRK ARTIKEL 3 – Verbot der Folter (unmenschlichen Behandlung)
EMRK ARTIKEL 5 – Recht auf Freiheit und Sicherheit
EMRK ARTIKEL 6 – Recht auf ein faires Verfahren
EMRK ARTIKEL 7 – Keine Strafe ohne Gesetz
EMRK ARTIKEL 8 – Recht auf Achtung des Privat-und Familienlebens
EMRK ARTIKEL 13 – Recht auf wirksame Beschwerde

SCHWERKRIMINELLE VERSTÖSSE gegen die STPO (Strafprozessordung) uva:

Strafgesetzbuch Republik Österreich § 278 / a / b / c / KRIMINELLE VEREINIGUNG / KRIMINELLE ORGANISATION / TERRORISTISCHE VEREINIGUNG / TERRORISTISCHE STRAFTATEN

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ 3:

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUGENDWOHLFAHRT-OPFER), PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER

StGB § 313 Strafbare Handlungen unter Ausnützung einer Amtsstellung,

StGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt,

StGB § 299 (1) Begünstigung,

StGB § 297 (1) Verleumdung, z.B. in jedem Beschluss gegen die VGE,

StGB § 295 Unterdrückung eines Beweismittels / aller VGE-Beweismittel

StGB § 283 (2) Verhetzung, Beschimpfen und Verächtlichmachen der VGE,

StGB § 200 Unterschiebung eines Kindes ...

StGB § 148 Gewerbsmäßiger schwerer Betrug,

StGB § 104 MENSCHENHANDEL (SKLAVEREI),

StGB § 92 (3) Quälen oder Vernachlässigen unmündiger jüngerer oder wehrloser Personen mit schweren Dauerfolgen,

StGB § 87 (2) Absichtliche schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen,

StGB § 2 Begehung durch Unterlassung: SCHWERKRIMINELLES MISSACHTEN der StPO §§ 2, 3 Amtswegigkeit, Objektivität und Wahrheitsforschung / der richterlichen Pflicht zur Wahrheitsfindung / ZPO (Parteienstellung der VGE) / Außerstreitverfahren §§ 13, 14, 15, 16, … / der beruflichen Pflichten (BDG Beamtendienstrechtsgesetz) / der Pflichten der Dienstaufsicht (BDG ua) / MISSACHTEN DER ANZEIGEPFLICHT DER AMTSORGANE ZUR STRAFANZEIGE betreffend SCHWERVERBRECHEN GEGEN DIE KINDER UND DEREN VGE.

Die VGE beantragen die sofortige Rückführung der ZWILLINGE in ihre Familie.  Die VGE begehren die sofortige wertgesicherte Auszahlung aller Schäden: BISHERIGE MATERIELLE SCHÄDEN INSGESAMT: rund 90.000 EURO

BISHERIGE IMMATERIELLE SCHÄDEN INSGESAMT: rund xxx EURO

ERSATZ FÜR ARBEITSAUFWAND INSGESAMT: rund xxx EURO &  FESTSTELLUNG VON SCHÄDEN & FOLGESCHÄDEN FÜR DIE ZWILLINGE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

IM ZENTRUM STEHT DAS KINDESWOHL

Sachverhalt bewiesen durch hunderte unwiderlegbare Tatsachenbeweise (Fotos, Screens, DVD-Szenen), rund 60 schriftliche Zeugenaussagen, etc:

Realität in der Heimat bei der bezüglich Kindeswohl tadellosen Familie: Gesunde, fröhliche, extrem sportliche und geistig sehr rege Kinder.

Im Kinderheim: SCHWERBEHINDERT. Dazu: OGH 11Os46/95 vom 30.05.1995: „wobei die Tat eine SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG (§ 84 StGB) zur Folge hatte, nämlich eine PSYCHOSOZIALE DEPRIVATION“ 

VERDACHT PSYCHOSOZIALE DEPRIVATION (schwerkriminelle Vernachlässigung) / täglicher Kindesmissbrauch an Körper, Seele, Geist, Bildung, …

Machen Sie sich selbst ein Bild aus anonymisierten Kinderheim-Akten: Das Kind weint den ganzen Tag, das Kind wird "niedergespritzt", das Kind kann nicht sprechen, das Kind lallt, das Kind kann nicht gehen, das Kind kann nicht auf einem Bein stehen, das Kind kann keinen Ball werfen, das Kind muss die 2. Klasse Sondervolksschule wiederholen, (statt in der Heimat die 3. Klasse Gymnasium zu besuchen). DAS KIND ENTWICKELT SICH IM HEIM PRÄCHTIG.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE:

15./16.05.2011 KURIER DAS IST SCHLIMMSTER KINDESMISSBRAUCH
http://www.inhr.net/artikel/das-ist-schlimmster-kindesmissbrauch
mit 17.05.2011 servusTV und 20.05.2011 ORF HEUTE in Österreich

TRANSKRIPT servusTV: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=272.0

TRANSKRIPT ORF: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=273.0

OTS             http://www.ots.at/pressemappe/13955/mag-andreas-ranovsky

Darunter: 24.09.2013 VERDACHT FOLTER AN UNSCHULDIGEN KINDERN UND ALLE SCHAUEN ZU?

Darunter: 29.03.2012 Einladung zum Mediengespräch am 12.04.2012 11:30:
"Missstände in Justiz, Jugendwohlfahrt, Kinderheim und Psychiatrie"

http://www.dieaufdecker.com/index.php?board=14.0   und   www.ranovsky.at

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Das könnte Sie auch interessieren:

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=387.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



JÄNNER 2006 ST CORONA AM WECHSEL CHRISTOPH UND LUCAS RANOVSKY
START PERMANENTE RENNSTRECKE FÜR HOBBYRENNLÄUFER Alter etwa 4,4 Jahre
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=284.0;attach=1220

20031225 Alter 2,3 Jahre Zimmer-Basketball 7 ZeugInnen !!!!!!!
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,284.0.html



SEMMERING IM MÄRZ 2006, ALTER 4,6 JAHRE: SICHERES STOPPEN VOR DEM STEILHANG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=284.0;attach=1222

20031225 Alter 2,3 Jahre Zimmer-Basketball 7 ZeugInnen !!!!!!!
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,284.0.html



SEMMERING IM MÄRZ 2006, ALTER 4,6 JAHRE:
RASCHES UND SICHERES BEFAHREN DES STEILHANGES
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=284.0;attach=1228

20031225 Alter 2,3 Jahre Zimmer-Basketball 7 ZeugInnen !!!!!!!
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,284.0.html

RANOVSKY ANDREAS RANOVSKY CHRISTOPH RANOVSKY LUCAS RANOVSKY SUSANNA RANOVSKY

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

AUFFORDERUNG: Jeder Amtsträger wird aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwerkriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.
« Letzte Änderung: 24 Juni 2014, 09:01:12 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.