Autor Thema: HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f | VON NAZIREGIME GEPRÄGT  (Gelesen 53808 mal)

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.286
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
Im Visier der Nazis
« Antwort #15 am: 21 August 2012, 17:39:44 »
HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
SEITE 2 ANTWORT 15 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.15
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

FÄLLE FÜR AMTSWEGIGKEIT OBJEKTIVITÄT WAHRHEITSFORSCHUNG WAHRHEITSFINDUNG:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Spur der Ahnen - Jede Familie hat ein Geheimnis - Im Visier der Nazis

Rolf Schmidt, 74, möchte so gerne seinen Enkeln die Geschichte seiner Familie erzählen: doch er kennt sie selber nicht. Als seine Mutter noch lebte, hat er sie einfach nicht gefragt. Was hätte die Mutter ihrem Sohn wohl erzählt, was damals im Jahre 1936 passierte: an dem Tag, als schwarze Limousinen vor ihrem Haus in Dölkau vorfuhren und ihr alle Kinder wegnahmen? Und vor allem: Was hätte sie gesagt, warum es passierte, warum sie und ihre Familie ins Visier der Nazis geraten waren? Auf der Suche nach Antworten wird Rolf Schmidt erkennen müssen, dass seine Mutter in einer Zeit lebte, in der andere darüber entschieden, welches Leben lebenswert war: wer leben und wer Kinder haben durfte!.

http://schampi.com/space/index.php

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

http://kurier.at/nachrichten/4508809-heimskandal-darabos-prueft-vorwuerfe.php

KURIER 19.08.2012 17:23 Heimskandal: Darabos prüft Vorwürfe

Tiroler Heimkinder sollen von Soldaten vergewaltigt worden sein. Minister Darabos will den Fall schonungslos aufklären.

POSTINGS:

Rolf Schmidt, Krefeld, 21.08.2012, 20:05

Es gibt sehr viele Ehemalige Heimkinder, die über Ihre Erlebnisse nicht Reden können. Im Jahr 2008 wurde der "MDR" Sender in Leipzig, auf mein Schicksal aufmerksam und hat mit mir, meine Verwandten erforscht und einen kleinen Film gefertigt, der wurde auch ausgestrahlt, unter dem Titel "Die Spur der Ahnen" - Im Visier der Nazis - Bis Heute konnte ich darüber nicht Reden, aber langsam geht es wieder.

POSTINGS:

Heinz-Jürgen, Overfeld, 21.08.2012, 20:00

In Deutschland hat es auch soetwas gegeben. Einige Kinder wurden an englische Soldaten verkauft.

Ich musste alle zwei Wochen unter Einfluss von Drogen mich von Soldaten vergewaltigen lassen.
 
Leider habe ich nicht so eine Lobby um diese Tatsachen aufarbeiten zu lassen.
 
In Deutschland hat man Angst vor der Wahrheit, eine Wahrheit, die sich kein Mensch vorstellen kann.

Ich wünsche dem Minister viel Erfolg.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Anmerkung: Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht.
« Letzte Änderung: 29 November 2013, 15:33:21 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.286
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
WIEN NAZI PÄDAGOGE
« Antwort #16 am: 04 September 2012, 11:31:18 »
HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
SEITE 02 ANTWORT 16 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.15
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20120238 0832 UNZENSURIERT Heimskandal SPÖ holt Nazi Vergangenheit ein
----------------------------------------------------------------------------------------

http://www.unzensuriert.at/comment/15861

Heimskandal: SPÖ holt Nazi-Vergangenheit ein

28. Februar 2012 - 8:32

Tags
Bürgermeister, Michael Häupl, Kindesmissbrauch, Gemeinderat, NSDAP, BSA, Schloss Wilhelminenberg, Bund Sozialistischer Akademiker, Psychologe, Ernst Berger, Hans Krenek, Heinrich Gross, Spiegelgrund, Hildegard Müller, Bund Deutscher Mädel, Magistratsabteilung 17, SPÖ-Mitglied

Bereiche
Wien

Die SPÖ im braunen Eck. Wie der Kurier berichtet, gibt es nicht nur das Gerücht, dass Heinrich Gross, Euthanasie-Arzt vom Spiegelgrund, der seine Nachkriegskarriere im Bund sozialistischer Akademiker (BSA) machte, im Kinderheim Schloss Wilhelminenberg tätig gewesen sein soll, sondern nun wurde auch bekannt, dass ein ehemaliges Mitglied der NSDAP, später ebenfalls BSA- und SPÖ-Mitglied, in den fünfziger Jahren zum Chef aller Wiener Kinder- und Jugendheime befördert wurde.
 
Der Wiener Bürgermeister sagt zu den schweren Vorwürfen gegen seine Gemeinderäte nichts.

Die SPÖ, die schon damals das Sagen in Wien hatte, tat etwas für ihre Mitglieder. Auch wenn diese eine Nazi-Vergangenheit hatten. Wie Hans Krenek, der – wie der Arzt Gross – zur Zeit der NS-Herrschaft am Spiegelgrund tätig war, als Direktor im angeschlossenen Erziehungsheim. Das ehemalige NSDAP-Mitglied Krenek wurde nach dem Krieg bald reingewaschen. Der Rehabilitierung folgte (wie bei Gross) die Mitgliedschaft in BSA und SPÖ. 1954 wurde Krenek von der sozialistisch regierten Stadt Wien zum Referatsleiter in der Magistratsabteilung 17 bestellt.

Nazi-Pädagoge als oberster Erzieher der Stadt

Unglaublich! Die SPÖ ließ es zu, dass ein ehemaliger Nazi-Pädagoge für sämtliche Kinderheime und somit auch für deren Personal verantwortlich wurde. Nicht nur das: Laut Kurier wird auch der Direktorin des Heimes am Wilhelminenberg, Hildegard Müller, eine Nähe zur NS-Ideologie nachgesagt. Sie war bis zur der Heim-Schließung 1977 dessen Leiterin. Ehemalige Erzieherinnen, so der Kurier, schildern, dass bei ihr „Zucht und Ordnung“ geherrscht haben sollen, und der Psychiater Ernst Berger behauptet: „Es gibt Hinweise, dass Müller beim BDM (Nazi-Organisation Bund Deutscher Mädel, Anm.) tätig war.“ Berger, der bislang mit hundert Missbrauchs-Opfern gesprochen hat, spricht von „systematischem Sadismus“ in den Wiener Heimen. Kinder mussten Erbrochenes essen, wurden mit nassen, verknoteten Handtüchern geschlagen oder mit dem Kopf in die Klomuschel getaucht.

Für die Wiener SPÖ werden die Kindesmissbrauchsfälle immer unangenehmer. Abgesehen von der unappetitlichen Nazi-Geschichte muss sich Bürgermeister Michael Häupl, der ja auch SPÖ-Chef in Wien ist, den Vorwurf gefallen lassen, dass SPÖ-Gemeinderäte persönlich in Missbrauchsfälle verwickelt sind. Wahrscheinlich schweigt er deshalb so hartnäckig zu den mutmaßlichen Kinderschändern in seiner Partei.
« Letzte Änderung: 29 November 2013, 15:33:47 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.286
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
HEIMKINDER ZWANGSSTERILISIERT
« Antwort #17 am: 17 September 2012, 18:42:42 »
HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
SEITE 2 ANTWORT 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,397.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------------



http://teletext.orf.at/

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20120917 ORF HEIMKINDER ZWANGSSTERILISIERT (1) Zitate:
-----------------------------------------------------------------------

http://www.orf.at/stories/2141338/

17.09.2012 ORF Zwangssterilisation bei Heimkindern

Die Zwangssterilisationen von Mädchen und Frauen mit intellektuellen Beeinträchtigungen in Heimen haben Experten als besonders schwerwiegende Form von Gewalt bezeichnet.

Die Eingriffe gab es in Österreich noch bis um das Jahr 2000.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at
Publiziert am 17.09.2012

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20120917 ORF Zwangssterilisation bei Heimkindern (2) ZITATE:
-----------------------------------------------------------------------

http://wien.orf.at/news/stories/2550401/

17.09.2012 ORF Zwangssterilisation bei Heimkindern

Die Zwangssterilisationen von Mädchen und Frauen mit intellektuellen Beeinträchtigungen in Heimen haben Experten als besonders schwerwiegende Form von Gewalt bezeichnet. Die Eingriffe gab es in Österreich noch bis um das Jahr 2000.

Meist wurden die Sterilisationen durch eine Blinddarmoperation getarnt. Dass die betroffenen Frauen und Mädchen mit intellektuellen Beeinträchtigungen nach dem Eingriff keine Kinder mehr bekommen konnten, wussten diese nicht.

Nur ihre Eltern waren mit der Zwangssterilisation einverstanden - oft aber auf Druck von Ärzten und Behindertenheimen, sagte der Kinderpsychiater Ernst Berger gegenüber Ö1. „Viele Träger von Behindertenwohneinrichtungen haben von den Eltern diese Sterilisationseingriffe vor der Aufnahme in eine solche Wohneinrichtung auch verlangt“, so Berger weiter.

Eingriff unter einem bestimmten IQ?

Laut Berger und dem Tiroler Behindertenrechtsexperten Volker Schönwiese hat der 1997 verstorbene führende Wiener Psychiater im Behindertenbereich, Andreas Rett, Zwangssterilisationen generell unter einem bestimmten Intelligenzquotienten befürwortet: „Dass Frauen unter einem IQ von 85 sterilisiert werden sollen, um Schwangerschaften zu vermeiden“, so Berger. Damit sei nicht auszuschließen, dass Mädchen sterilisiert wurden, die aus heutiger Sicht gar nicht als behindert gelten.

Und die Sterilisationen haben laut Berger sexuelle Gewalt erleichtert bzw. das Aufdecken von sexueller Gewalt durch Betreuer und andere Behinderte erschwert, weil „der Freibrief für sexuellen Missbrauch ausgestellt wird, weil nicht der Missbrauch der Sterilisation verhindert wird, sondern nur die nachfolgende Schwangerschaft“.

Um wie viele Betroffene es sich handelt, konnte Berger nicht sagen. Zum Großteil seien es junge Frauen gewesen, die in den 1980er und 1990er Jahren gerade großjährig geworden sind.

„Aus heutiger Sicht nicht das Beste“

Der langjährige Weggefährte und Stellvertreter von Andreas Rett, Heinz Krisper, sagte, dass er nicht glaube und wisse, dass Rett bei einem IQ unter 85 generell für Sterilisationen gewesen sei. Es sei immer im Einzelfall entschieden worden.

Laut Krisper ist man damals in einem Dilemma gewesen. Für Mutter und Kind hätten Schwangerschaften höchst problematisch sein können. Und Abtreibungen seien damals - anders als heute - verpönt gewesen und auch nicht ungefährlich. Aber der Rett-Stellvertreter räumte gegenüber Ö1 auch ein: „Aus heutiger Sicht ist es (die Sterilisationen, Anm.) nicht das Beste.“

Finanzielle Entschädigung gefordert

Seit etwa zehn Jahren sind Sterilisationen ohne das Wissen und Verstehen der Betroffenen nur nach einem Gutachten und einem Gerichtsbeschluss erlaubt. Laut Expertinnen vom Wiener Verein Ninlil bekommen Frauen mit intellektuellen Beeinträchtigungen oft Mittel zur Empfängnisverhütung - teils mit ihrem Einverständnis, teils aber auch ohne ausreichende Erklärung.

Wenn eine Betroffene ein Kind zur Welt bringt, ist es meist völlig gesund. Aber laut dem Verein Ninlil werden diese Kinder meist gleich nach der Geburt vom Jugendamt abgenommen und kommen zu Pflegeeltern. Behindertenrechtsexperte Schönwiese fordert daher mehr Betreuungshilfe für solche Fälle, damit die Frauen ihre Kinder behalten können. Für die Betroffenen von Zwangssterilisation fordern die Experten Berger und Schönwiese Anerkennung - auch in Form von Anerkennungszahlungen.

Bernt Koschuh, Ö1-Radio

Links:
•   Hans Weiss über den „Tatort Kinderheim“ (oe1.ORF.at; 17.9.2012)
http://oe1.orf.at/artikel/317339

•   Malaria-Tests: Keine Aufklärung aus Geldmangel (wien.ORF.at; 6.9.2012)
http://wien.orf.at/news/stories/2548819/

•   Heimkinder bestätigen „Missbrauch“ (wien.ORF.at; 18.6.2012)
http://wien.orf.at/news/stories/2537608/

Publiziert am 17.09.2012

Persönliche Anmerkung: 3 Links eingefügt

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20120917 0800 ORF Hans Weiss Tatort Kinderheim
http://oe1.orf.at/artikel/317339


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ORF TV THEK ZUM NACHHÖREN -SCHAUEN UND -LESEN BIS MO 24.09.2012

20120917 1705 ORF HEUTE IN ÖSTERREICH TATORT KINDERHEIM
http://tvthek.orf.at/programs/1257-Heute-in-Oesterreich

Tatort Kinderheim (02:27)

Immer wieder wurde in den vergangenen Jahren über unvorstellbare Zustände in österreichischen Kinder- und Jugendheimen in früheren Jahrzehnten berichtet. Viele dieser Geschichten vom "Tatort Kinderheim" sind jetzt in einem Buch zusammengefasst worden - mit weiteren erschütternden Einzelheiten.


20120917 1705 ORF HEUTE IN ÖSTERREICH
http://tv.orf.at/program/orf2/20120917/575538501/345289

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

3 ANHÄNGE zur Dokumentation und zum Medienbeweis:
20120917 ORF Zwangssterilisation bei Heimkindern 1.pdf
20120917 ORF TELETEXT Seite 102 HEIMKINDER ZWANGSSTERILISIERT.png
20120917 ORF Zwangssterilisation bei Heimkindern 2.pdf

« Letzte Änderung: 29 November 2013, 15:34:16 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.286
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
TATORT KINDERHEIM S1
« Antwort #18 am: 18 September 2012, 06:14:51 »
HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
SEITE 2 ANTWORT 18 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,397.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20120917 1705 ORF2 HEUTE IN ÖSTERREICH - TATORT KINDERHEIM SCREENS 01-08 im Anhang

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


20120917 0800 ORF Hans Weiss Tatort Kinderheim
http://oe1.orf.at/artikel/317339


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ORF TV THEK ZUM NACHHÖREN -SCHAUEN UND -LESEN BIS MO 24.09.2012

20120917 1705 ORF HEUTE IN ÖSTERREICH TATORT KINDERHEIM
http://tvthek.orf.at/programs/1257-Heute-in-Oesterreich


Tatort Kinderheim (02:27)

Immer wieder wurde in den vergangenen Jahren über unvorstellbare Zustände in österreichischen Kinder- und Jugendheimen in früheren Jahrzehnten berichtet. Viele dieser Geschichten vom "Tatort Kinderheim" sind jetzt in einem Buch zusammengefasst worden - mit weiteren erschütternden Einzelheiten.


20120917 1705 ORF HEUTE IN ÖSTERREICH TATORT KINDERHEIM
http://tv.orf.at/program/orf2/20120917/575538501/345289


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20120917 1705 ORF2 HEUTE IN ÖSTERREICH - TATORT KINDERHEIM SCREENS 01-08

Transkription nach bestem Wissen und Gewissen ZITATE:

Sendeminute 00:00 WOLFRAM PIRCHER (ORF):
Und immer wieder haben wir in den vergangenen Jahren über unvorstellbare Zustände in österreichischen Kinder- und Jugendheimen in den vergangenen Jahrzehnten berichtet. Viele dieser Geschichten vom "Tatort Kinderheim“ sind jetzt in einem Buch zusammengefasst worden - mit weiteren erschütternden Einzelheiten.

Sendeminute 00:19 CHRISTIAN JÄNSCH (ORF)
Dort, wo heute in Wiener Neudorf die Polizei und das Altersheim stehen, war bis in die Siebzigerjahre ein Mädchenheim, genauergesagt eine Bundesanstalt für erziehungsbedürftige Mädchen, geleitet von Nonnen.

... ZITATE-ENDE

1 PDF-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20120917 1705 ORF 2 HEUTE IN ÖSTERREICH TATORT KINDERHEIM SCREENS 01 bis 08.pdf


§§§§§ §§§§§ §§§§§ §§§§§ §§§§§

HINWEIS AUF DEN EIGENEN FALL CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE

GEISTIG SEELISCHER KINDESMORD !!
57 ZEUGEN UND MEHRERE 100
UNWIDERLEGBARE TATSACHENBEWEISE
WERDEN BEHARRLICH IGNORIERT !!


Es besteht schwerwiegender Verdacht. Es gilt die Unschuldsvermutung. Beitragstäter im Amt.

VGE-Sachverhaltsbericht für den Zeitraum 20.11.2009 12:25 Uhr - 18.09.2012 05:05 Uhr:
Es besteht schwerwiegender Verdacht: Die aktenführenden und informierten Justiz- und
Amtsorgane ignorieren beharrlich die objektive Wahrheit. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Es besteht schwerwiegender Verdacht: Gesunde Kinder werden in einer Art Kinder-Psychiatrie
in der Fremde festgehalten. Täglicher Kindesmissbrauch an Körper, Seele, Geist, Bildung, ...
Verdacht: Bewusste schwere Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen, ...

!!!!! !!!!! Suggestive Scheinwelt: schwerbehindert ab Alter 5,9 Jahre !!!!! !!!!!
!!!!! !!!!! Zehen- und Fersengang sind deutlich erschwert, Einbeinhüpfen ist kaum möglich !!!!! !!!!!
GG: Werfen und Fangen eines Balles erfolgen mit ungenügender Kraftdosierung und Koordination !!


700.000 EURO materieller Schaden für den Steuerzahler bisher.
35 Monate frei Schnauze 10.000 EURO/KIND/MONAT
abgesehen vom extremen Menschen-Kindesleid.

Verdacht Dunkelziffer: 10.000 Kinder ... Schaden 1-2 MILLIARDEN EURO/Jahr ohne Folgeschäden

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

GEISTIG SEELISCHER KINDESMORD

Es besteht schwerwiegender Verdacht. Es gilt die Unschuldsvermutung. Beitragstäter im Amt.

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§
§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

Vorangestellt wird: Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden,
stimmen die VGE, Susanna und Andreas Ranovsky, weiteren Veröffentlichungen zu.

DAS HOHE RECHTSGUT KINDESWOHL UND BEHARRLICHES IGNORIEREN DER REALITÄT
(OBJEKTIVEN WAHRHEIT) DURCH AMTS- UND JUSTIZORGANE VERPFLICHTET
BÜRGERINNEN UND BÜRGER ZUM SCHWEREN SCHRITT "VERÖFFENTLICHEN".

Es gilt die Unschuldsvermutung. Möglichkeit für hilfreiche Kommentare in:
Hilfreiche Beiträge http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,269.0.html
----------------------------------------------------------------------------------------------

15.05.2011 KURIER schreibt: Das ist schlimmster Kindesmissbrauch
http://www.inhr.net/artikel/das-ist-schlimmster-kindesmissbrauch
mit 17.05.2011 servusTV und 20.05.2011 ORF HEUTE in Österreich

TV in hoher Qualität einzeln:

17.05.2011 18:00 Uhr SERVUS TV - JOURNAL
www.best4y.at/Ranovsky.mpg

20.05.2011 17:05 Uhr ORF 2 - HEUTE IN ÖSTERREICH
www.best4y.at/ORF-Heute-Ranovsky.mpg

Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE KURZ UND BÜNDIG IN 40 ZEILEN OHNE LINKS
CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE KURZ UND BÜNDIG IN 71 ZEILEN MIT LINKS


Ranovsky Zwillinge
http://www.dieaufdecker.com/index.php/board,14.0.html

Ranovsky Zwillinge - Im Zentrum steht das Kindeswohl
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,259.0.html

34 MONATE: Bisher frei Schnauze rund 680.000 EURO materieller Schaden für den Steuerzahler
Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder - 1-2 Milliarden Schaden für den Steuerzahler/JAHR
10.000 €/KIND/MONAT ABGESEHEN VOM EXTREMEN MENSCHEN-KINDESLEID UND FOLGESCHÄDEN


20120529 0937 MAIL an Regierungsmitglieder und Abgeordnete
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,392.0.html

20120529 0907 CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE SUPERGAU IM STRAFRECHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,391.0.html

20120522 FAX-1 an die BMfJ, Frau Dr. Beatrix KARL persönlich
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,356.0.html

20120501 Ist die Justiz blind? Was wird aus den Zwillingen?
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,316.0.html

20120426 STRAFANZEIGE - AMTIEREN KRIMINELL gegen das kindeswohl - VERDACHT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,353.0.html

20120425 KATHREIN STORMANN - AMTIEREN BEFANGEN gegen das kindeswohl
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,336.0.html

20120424 FABRIZY PILNACEK PLEISCHL GEYER - AMTIEREN BEFANGEN gegen das kindeswohl
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,317.0.html

20120412 Mediengespräch Missstände in Justiz JUWO Kinderheim PSY
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,260.0.html

201203xx Disziplinaranwalt
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,278.0.html

20120329 BESACHWALTERUNG WILLKÜR Parlament Anfrage
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,377.0.html

20110524 Anonymisierte Strafanzeige an die BMfJ - AMTIEREN KRIMINELL gegen das kindeswohl
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,270.0.html

20110520 1705 ORF Heute Transkription
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,273.0.html

20110517 1800 servustv journal transkription
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,272.0.html

20110515 KURIER Das ist schlimmster Kindesmissbrauch
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,263.0.html

20101018 DVD HÜPFEN SPRINGEN WERFEN TREFFEN SEHR GUT - Inhaltsverzeichnis
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,288.0.html

20100718 FRÜHWARNSYSTEM
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,327.0.html

201002xx DVD GESUNDE KINDER BIS 20070520 - Inhaltsverzeichnis
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,287.0.html

20091120 1130 Wahrheitsgemäße VGE-Einvernahme am BG XXX
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,383.0.html

20091120 0630 VGE-ANTRAG OBSORGE einstweilig und vollständig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,384.0.html

20081113 OFFIZIELL: SCHWERBEHINDERT - 1,5 JAHRE RÜCKWIRKEND AB 
20070801 !!!!! !!!!! !!!!! !!!!! !!!!!


20070520 NACHHALTIGE TRENNUNG VON DEN REAL GUTEN
                UND BEZÜGLICH KINDESWOHL TADELLOSEN VGE


GESUNDE UND MÜNDIGE BÜRGERINNEN UND BÜRGER SEHEN BIS ZUM 20.05.2007:
FRÖHLICHE, GESUNDE, HÖCHST SPORTLICHE UND GEISTIG SEHR REGE ZWILLINGE.


20070520 ZEUGIN MARGIT PEHAM 16.12.2009 - fröhlich gesund sportlich geistig sehr rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,271.0.html

200705xx Alter 5,7 Jahre Surfen am Aquaflos - fröhlich gesund sportlich geistig sehr rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,306.0.html

200704xx Alter 5,7 Jahre Basketball Dunking - fröhlich gesund sportlich geistig sehr rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,305.0.html

200610xx SCHULREIF FÜR DEN REGEL-UNTERRICHT - fröhlich gesund sportlich geistig sehr rege

200603xx alter 4,6 jahre hallenfußball 4x halbvolley - fröhlich gesund sportlich geistig sehr rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,279.0.html

200603xx Alter 4,5 Jahre Sprungrollen - fröhlich gesund sportlich geistig sehr rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,262.0.html

200603xx Alter 4,5 Jahre gut und sicher schifahren - fröhlich gesund sportlich geistig sehr rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,261.0.html

200601xx Alter 4,4 Jahre selbständig schleppliftfahren - fröhlich gesund sportlich geistig sehr rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,276.0.html

200507xx 3,8 Jahre Wasserspringen im Solarfreibad - fröhlich gesund sportlich geistig sehr rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,309.0.html

20031225 Alter 2,3 Jahre Zimmer-Basketball 7 ZeugInnen !!!!!!! - fröhlich gesund sportlich gs rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,284.0.html

20030228 Gutachten Primar Dr. xxx xxx - anonymisierte Zitate - fröhlich gesund und geistig rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,291.0.html

26.10.2001: NATIONALFEIERTAG - errechneter Geburtstag - Realität: MINIMUM 850 GRAMM
« Letzte Änderung: 29 November 2013, 15:34:46 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.286
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
NAZI VERGANGENHEIT WAR KEIN THEMA
« Antwort #19 am: 19 Oktober 2012, 19:13:59 »
SEITE 2 A19: HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,397.15.html
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,397.0.html
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

20120801 1546 KURIER Nazi Vergangenheit war kein Thema ZITATE:
-----------------------------------------------------------------------------
http://kurier.at/nachrichten/4506076-nazi-vergangenheit-war-kein-thema.php

01.08.2012 15:46 KURIER Nazi-Vergangenheit "war kein Thema"



Österreichs oberster Opfer-Schützer Udo Jesionek im Interview über Entschädigungen für Heimkinder und seine Kooperation mit Nazi-Ärzten

Udo Jesionek ist Präsident des Weissen Rings. Als Vorsitzender der Opferschutz-Organisation sitzt er auch im Gremium das über die Entschädigung ehemaliger Wiener Heimkinder entscheidet. Jesionek, ehemaliger Präsident des Jugendgerichtshofs, ist auch Mitglied der Klasnic-Kommission, die ehemalige Zöglinge katholischer Heime entschädigt.

Im KURIER-Gespräch, dem auch die Geschäftsführerin des Weissen Rings, Marianne Gammer, beiwohnte, spricht der Jurist über vergessene Entschädigungsmöglichkeiten, Verjährungsfristen und seine Zusammenarbeit mit zwei ehemaligen Nazi-Ärzten.

KURIER: Herr Dr. Jesionek, das Bundessozialamt hat einem ehemaligen Heimkind eine Pension nach den Verbrechensopfergesetz zugesprochen. Was bedeutet das für die Zehntausenden ehemaligen Heimkinder in Österreich?

Udo Jesionek: Die Möglichkeit einer Pension besteht immer. Ich möchte nur im Vorhinein warnen: Im konkreten Bescheid ging es nicht nur um die Heimkinder-Karriere, sondern auch um andere Vorfälle. Natürlich kann jedes Heimkind den Versuch unternehmen, Pension zu bekommen. Ich sehe nur Gefahr, dass man zu große Hoffnungen erweckt und dann die Frustration eintritt.


Zu große Hoffnungen?

Jesionek: Es wird nicht so einfach sein. Erstens muss man nachweisen, dass der jetzige Zustand kausal auf das Geschehen im Heim zurückzuführen ist. Es genügt die hohe Wahrscheinlichkeit, aber trotzdem. Das ist nach 40 Jahren schon ein Problem. Damals gab es für die Betroffenen zweifellos eine Traumatisierung. Und dazwischen liegt ein ganzes Leben mit Partnerschafts- und Berufsproblemen – mit allem, was einen auch traumatisieren kann.


Gibt es Beispiele?

Jesionek: Die Betroffenheit dieser Opfer ist wirklich arg. Vor ein paar Tagen war ein Heimkind bei mir, der hat einen guten Beruf. Der ist schwer traumatisiert, bekommt sicher keine zusätzliche Rente, weil er ja gut verdient.


Aber es ist erstmals amtlich, dass es in Heimen Verbrechen gegeben hat.

Marianne Gammer: Es gab eine hohe Wahrscheinlichkeit.

Jesionek: Ja, aber das ist gar keine Frage. Wir haben ja selbst in X-Fällen Anzeige erstattet. Es laufen ja Strafverfahren. Einen Fall gegen ehemalige Erzieher haben wir jetzt, wo die Verjährung wahrscheinlich noch nicht abgelaufen ist.


Die Opfer müssten für eine Verbrechensopfer-Pension weitere Gutachten vorlegen?

Jesionek: Ich habe mich ja bereit erklärt, dass ich in die Klasnic-Kommission gehe und das auch mit dem Weissen Ring übernehme, weil ich den Opfern das ersparen wollte. Die Leute sind traumatisiert. Und mit hoher Wahrscheinlichkeit missbraucht worden. Und Trauma kann man nicht simulieren. Ich habe eine Angst, dass Opfer jetzt einen Antrag stellen und dann negative Bescheide bekommen...


Wie können Sie als Jurist, und Funktionär in Opferschutz-Organisationen erklären, dass erst ein deutscher Anwalt kommen muss, um den Fall aufzurollen. Und dass der KURIER kommen muss, um darüber zu berichten, ehe man reagiert und ehemaligen Heimkindern den Schritt zum Bundessozialamt nahelegt?

Jesionek: Ich muss zu meiner Schande gestehen, ich habe nicht daran gedacht. Das gebe ich zu. Es gibt wahrscheinlich noch zehn andere Möglichkeiten, Schadenersatz zu bekommen. Wir haben uns beim Weissen Ring darauf beschränkt, den Personen Rechtshilfe für einen Zivilprozess anzubieten.

Gammer: Die Kausalitätsproblematik ist so, dass es durch das Bundessozialamt immer wieder zu Ablehnungen kommt. Wir haben jetzt sehr oft das Problem, dass wir eine Straftat haben, die evident ist. Zum Beispiel eine Körperverletzung durch einen Raub. Dann gibt es aber auch bei dieser Person Verletzungen durch Unfälle. Da werden heute Leistungen wie etwa Psychotherapie abgelehnt.


Warum hat man nicht in all den Jahren, seit die schrecklichen Verhältnisse in Kinderheimen publik gemacht wurden, reagiert?

Jesionek: Das war keine Absicht. Jedem Opfer wird juristische Beratung angeboten. Ich habe mir gedacht, dass die Anwälte das tun.


Haben Sie Ihre Anwälte über die neue Möglichkeit informiert?

Jesionek: Ja klar. Mit Rundruf.

Gammer: In die Beratung der Betroffenen nehmen wir das natürlich auf, das ist klar.

Jesionek: Wir wollen niemanden abwimmeln.


Es wird ein Zivilprozess gegen das Land Tirol um 500.000 Euro Entschädigung für ein ehemaliges Heimkind angestrebt. Das Land könnte auf die Verjährung explizit verzichten. Wäre es dazu nicht moralisch verpflichtet?

Jesionek: Wir haben das auch in der Klasnic-Kommission diskutiert. Wir können das Türl nicht aufmachen.


Wie meinen Sie das?

Jesionek: Dass man nicht auf die Verjährung verzichten soll. Ich würde den Umweg machen über freiwillige Zahlung. Damit gibt es kein Präjudiz.


Wundert es Sie, dass in Heimkinder-Kreisen Stimmen laut werden, dass die Öffentlichkeit alles wieder einmal vertuschen wolle...?

Jesionek: Dagegen kann ich nix machen. Was hätten ich oder der Weisse Ring für einen Grund zu vertuschen? Ich setze mich in meiner Freizeit da her, krieg keinen Groschen Geld. Wieso sollte ich was vertuschen? Das ärgert mich, welchen Grund hätte ich? Wenn sich eine Möglichkeit gibt, einem Opfer zu helfen, machen wir das. Was für ein Vertuschen?
 


Die Zeitschrift "Forensia", herausgegeben von Jesionek, Harrer und Gross (siehe Impressum)


Noch kurz zu ihrem Werdegang: Es ist dem KURIER eine Information zugespielt worden, die bislang in der Öffentlichkeit nicht bekannt war.

Jesionek: Über mich?


Sie haben gemeinsam mit den beiden Nazi-Ärzten Gerhart Harrer und Heinrich Gross in den 1970er-Jahren gemeinsam eine Zeitschrift herausgegeben.

Jesionek: Ja, Forensia. Ich habe mit dem Gross sehr viel gemacht. Der Gross war damals der ständige Gerichtssaalberichterstatter. Ich wollte die Richter ja öffnen, dass sie mehr Ahnung haben von Psychiatrie und so weiter. Dass man Gutachten lesen und verstehen kann. Da die Justiz nichts gezahlt hat, habe ich mich an den Verband von Gross gewandt.


Die Nazi-Vergangenheit von Harrer war seit den 60er-Jahren bekannt.

Jesionek: Das habe ich damals nicht gewusst. Und das über Gross auch nicht. Ich war mit dem Gross Per-Du. Er hat ja auch gute Gutachten gemacht. Wir haben auch die Zeitschrift gemacht, um den Richtern kostenlos Informationen zur Verfügung zu stellen.


Wie lange waren Sie Mit-Herausgeber?

Jesionek: Das war kurze Zeit, die ist bald wieder eingegangen. Und Harrer war der einzige Professor für Forensische Psychiatrie. Ich bin wirklich ein absoluter Anti-Nazi. Wenn ich das gewusst hätte, hätte sich der Kontakt stark reduziert. Mit Gross habe ich den Kontakt sofort abgebrochen, als seine Vergangenheit bekannt wurde.


 
Screenshot: In Wikipedia scheint Jesionek mit "Tippfehler" auf

Ein interessantes Detail: Im Internet findet man Ihren Namen im Zusammenhang mit Harrer und Gross und der Zeitschrift Forensia nicht. Aus dem Grund, weil jemand in Wikipedia aus dem Namen Jesionek ein Jensionek gemacht hat.

Jesionek: (liest) U. Jensionek. Mein Name wird verschandelt. Ich habe das nicht verändert. Ich stehe ja dazu. Es kommt ja noch dazu, dass das damals noch kein Thema war. Niemand hat über die Nazi-Vergangenheit geredet. Ich verstehe ja auch nicht, dass der Broda (SPÖ-Justizminister in den 70er-Jahren, Anm.) diese Leute so gefördert hat.


Im BSA (damals Bund sozialistischer Akademiker, Anm.)?

Jesionek: Ja im BSA.


Sind Sie Mitglied?

Jesionek: Nein, ich war nie im BSA und nie SPÖ-Mitglied. Ich bin ja selber im Krieg aufgewachsen und muss sagen: Die bloße Mitgliedschaft und etwas anstellen wie der Gross ist ein Unterschied.


Harrer war illegaler Nazi, SS-Mitglied, Erbtheoretiker, Rassenhygieniker...

Jesionek: Ich will nicht richten, was Leute in damaligen Situationen gemacht hätten. Und sogar der Tandler (Julius Tandler, SPÖ-Sozialreformer der Zwischenkriegszeit, Anm.) war Erbtheoretiker.


Mehr zum Thema
•   Interview
» Nazi-Vergangenheit "war kein Thema"
•   Hintergrund
» Gross und Harrer, die Nazi-Ärzte
•   » Der Richter und die Nazi-Ärzte

Letztes Update am 01.08.2012, 15:46

Artikel vom 01.08.2012 11:19 | KURIER | Georg Hönigsberger

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Jesionek und ...
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,580.0.html
« Letzte Änderung: 19 Oktober 2012, 19:47:05 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.286
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
DR HEINRICH GROSS tvthek
« Antwort #20 am: 26 Januar 2013, 05:50:54 »
HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
SEITE 2 ANTWORT 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.15

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönlicher Hinweis: Etwa 7 TAGE in der tvthek, bis FR 01.02.2013:
http://tvthek.orf.at/programs/5308965-Ein-ganz-normaler-Arzt



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130125 1830 ORF3 TVthek DR HEINRICH GROSS Ein ganz normaler Arzt 0012.jpg

20130125 1830 ORF3 TVthek DR HEINRICH GROSS Ein ganz normaler Arzt ZITATE:
----------------------------------------------------------------------------------------------

http://tvthek.orf.at/programs/5308965-Ein-ganz-normaler-Arzt

Ein ganz normaler Arzt - 25.01.2013 18:30 Uhr

Die Karriere eines Mannes, der als Leiter der Säuglingsabteilung "Am Spiegelgrund" federführend war: Heinrich Gross.

HJ-Mitglied, SA-Mitglied, NSDAP-Mitglied, Euthanasiearzt, später Primarius, Gerichtsgutachter, Ehrenkreuz für Wissenschaft und Forschung. Name: Dr. Heinrich Gross.

Knapp 63 Jahre ist es her, dass Heinrich Gross wegen Beteiligung an der Tötung behinderter Kinder erstmals vor Gericht stand. Zwei Jahre Haft lautete das Volksgerichtsurteil vom 19. März 1950.

Nachdem der Oberste Gerichtshof den Schuldspruch jedoch wegen mangelnder Beweiskraft aufgehoben hatte, wurde das Verfahren eingestellt. Erst 1999 kommt es zu einer neuen Anklage. Dazwischen liegt eine mit Preisen und Auszeichnungen überhäufte steile Karriere zum Primar und prominentesten Gerichtsgutachter Österreichs.

Die Teilnahme an Euthanasieaktionen scheint für diesen Aufstieg kein Hinderungsgrund gewesen zu sein. In den 1950er Jahren forschte Gross an den bis heute am Spiegelgrund gelagerten Kindergehirnen weiter. Diese Untersuchungen begründeten seinen wissenschaftlichen Ruf als Neurologe.

Die Reportage zeichnet aus aktuellem Anlass Ursachen und Hintergründe der steilen Karriere eines Mannes nach, der sich immer als ganz normaler Arzt verstanden hat.

Regie: Andreas Novak ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 PNG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130125 ORF3 TELETEXT 400 ZUM GEDENKEN DER OPFER DES NATIONALSOZIALISMUS.png



1 PNG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130125 ORF3 TELETEXT 402 EIN GANZ NORMALER ARZT DR HEINRICH GROSS.png



1 PNG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130125 ORF3 TELETEXT 403 DAS MORDSCHLOSS HARTHEIM.png

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20130125 ORF Holocaust Gedenken am Freitag ZITATE:
--------------------------------------------------------------
http://tv.orf.at/orf3/stories/2568468/

Holocaust Gedenken am Freitag

Zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus

Anlässlich des internationalen Tages des Gedenkens der Opfer des Holocaust zeigt ORF III live die Oper „Spiegelgrund“ aus dem historischen Sitzungssaal des Parlaments und die Reportage „Ein ganz normaler Arzt“ sowie die Dokumentation „Das Mordschloss“.

Trailer:
 
Freitag, 25. Jänner, 17.20 Uhr LIVE - Spiegelgrund - Oper von Peter Androsch

Der Name „Spiegelgrund“ steht für den unfassbaren Schrecken von Euthanasie und Kindermord in der NS-Herrschaft. Die Heil- und Pflegeanstalt „Am Steinhof“ mit der sogenannten Kinderfachabteilung „Am Spiegelgrund“ in Wien war Teil der nationalsozialistischen Tötungsmedizin.
Mit der Uraufführung von Peter Androschs gleichnamiger Oper im historischen Sitzungssaal des Parlaments wird anlässlich des internationalen Holocaust-Gedenktages der rund 800 teilweise behinderten Kinder und Jugendlichen gedacht.
 
ORF/edition kulturquartier/Erich Obernberger
Thomas Kerbl, Alexandra Diesterhöft, Robert Holzer
Dirigent: Thomas Kerbl
Texte: Bernhard Doppler, Silke Dörner und Plutarch
Mitwirkende:
Katerina Beranova, Robert Holzer, Karl M. Sibelius, Alexandra Diesterhöft und dem Ensemble 09.
Moderation: Barbara Rett

Freitag, 25. Jänner, 18.25 Uhr - Ein ganz normaler Arzt - Dokumentation, 2000

HJ-Mitglied, SA-Mitglied, NSDAP-Mitglied, Euthanasiearzt, später Primarius, Gerichtsgutachter, Ehrenkreuz für Wissenschaft und Forschung. Name: Dr. Heinrich Gross (1915-2005).

Knapp 63 Jahre ist es her, dass Heinrich Gross wegen Beteiligung an der Tötung behinderter Kinder erstmals vor Gericht stand. Zwei Jahre Haft lautete das Volksgerichtsurteil vom 19. März 1950. Nachdem der Oberste Gerichtshof den Schuldspruch jedoch wegen mangelnder Beweiskraft aufgehoben hatte, wurde das Verfahren eingestellt. Erst 1999 kommt es zu einer neuen Anklage. Dazwischen liegt eine mit Preisen und Auszeichnungen überhäufte steile Karriere zum Primar und prominentesten Gerichtsgutachter Österreichs.

Die Teilnahme an Euthanasieaktionen scheint für diesen Aufstieg kein Hinderungsgrund gewesen zu sein. In den 1950er Jahren forschte Gross an den bis heute am Spiegelgrund gelagerten Kindergehirnen weiter. Diese Untersuchungen begründeten seinen wissenschaftlichen Ruf als Neurologe.
 
ORF / Dieter Nagl
Dr. Heinrich Gross (1915-2005)
Die Reportage zeichnet Ursachen und Hintergründe der Karriere eines Mannes nach, der sich immer als ganz normaler Arzt verstanden hat.
Regie: Andreas Novak

-----------------------------------------

Freitag, 25. Jänner, 19.10 Uhr - Das Mordschloss - Dokumentation, 2003

Hinter den Mauern des idyllischen Renaissanceschlosses Hartheim bei Linz tobte eine der grausamsten Vernichtungsmaschinerien des Dritten Reiches. Die Opfer: Psychiatriepatienten, Alte, Kranke, Waisen, schwererziehbare Kinder, Zwangsarbeiter, Juden, KZ-Häftlinge aus Mauthausen und Dachau.



PERSÖNLICHE ANMERKUNG: 1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130125 ORF Holocaust Gedenken am Freitag KIND 5,5 JAHRE NICHT GEHFÄHIG.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=2118
PERSÖNLICHE BEMERKUNGEN "...": "ANGEBLICH" NICHT GEHFÄHIG "IM GITTERBETT !?"

Die Vergasung war geheime Reichssache, doch die Vernichtungsanstalt stand mitten im Ort Hartheim bei Alkoven. Seine Bewohner sahen täglich die Todestransporte und lebten mit dem Geruch von verbranntem Fleisch.

Es war jahrelang Tatort für Tötungsmedizin: Schloss Hartheim bei Linz. Das „Mordschloss“ nimmt selbst in der grauenvollen Geschichte des Dritten Reiches eine Sonderstellung ein. Der Tötungswahn der Vergasungsärzte hatte sich hier soweit verselbständigt, dass die Hartheimer Massenmörder mit der Lager-SS von Mauthausen fast einen Konkurrenzkampf in Sachen Vergasung führten.

Das tödliche Treiben war auch zum damaligen Zeitpunkt absolut gegen jedes Gesetz, verantwortet vom engsten Kreis rund um Adolf Hitler. So beginnt sogar ein Linzer Staatsanwalt, selbst NSDAP-Mitglied, jegliche Parteiräson missachtend, gegen die Vergasungsärzte von Hartheim zu ermitteln. Auch Männer aus dem Ort, hochdekorierte Stalingrad-Veteranen, werden gegen den Massenmord aktiv - mit Flugblättern und Pamphleten.
 


PERSÖNLICHE ANMERKUNG: 1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130125 ORF Holocaust Gedenken am Freitag SCHLOSS HARTHEIM BEI LINZ.jpg

Die Geschichte des Mordschlosses Hartheim wird erst jetzt, 60 Jahre danach, aufgearbeitet. Dem Team der Redaktion gelang es, bislang verschollene Dokumente und Beweisstücke aufzutreiben, wie das Familienalbum des Leiters von Hartheim Rudolf Lonauer oder das persönliche Ärztebesteck des Vergasungsarztes Georg Renno.

Die umfassende Dokumentation gibt den neuesten Forschungsstand wieder. Es erzählt von den Schicksalen der Familien, die in Hartheim ihre Väter, Mütter, Söhne und Töchter verloren; es ist ein Porträt von Familienvätern, die durch Ehrgeiz und Karrierewillen zu Massenmördern wurden; eine Chronik von Verdrängung und Mitwisserschaft in einem kleinen, unscheinbaren Ort, der über Nacht zum Zentrum der sogenannten NS-Euthanasie wurde.

Dokumentation von Tom Matzek ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönlicher Hinweis: Etwa 7 TAGE in der tvthek, bis FR 01.02.2013:
http://tvthek.orf.at/programs/5308989-Das-Mordschloss/episodes/5308939-Das-Mordschloss



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130125 1915 ORF3 tvthek Das Mordschloss HARTHEIM BEI LINZ 0012-1.jpg



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130125 1915 ORF3 tvthek Das Mordschloss HARTHEIM BEI LINZ 0012-2.jpg

20130125 1915 ORF3 Das Mordschloss - HARTHEIM BEI LINZ - ZITATE:

http://tvthek.orf.at/programs/5308989-Das-Mordschloss/episodes/5308939-Das-Mordschloss

Das Mordschloss - 25.01.2013 19:15 Uhr
 
Hinter den Mauern des idyllischen Renaissanceschlosses Hartheim bei Linz tobte eine der grausamsten Vernichtungsmaschinerien des Dritten Reiches. Die Opfer: Psychiatriepatienten, Alte, Kranke, Waisen, schwererziehbare Kinder, Zwangsarbeiter, Juden, KZ-Häftlinge aus Mauthausen und Dachau. Die Vergasung war geheime Reichssache, doch die Vernichtungsanstalt stand mitten im Ort Hartheim bei Alkoven. Seine Bewohner sahen täglich die Todestransporte und lebten mit dem Geruch von verbranntem Fleisch.

Es war jahrelang Tatort für Tötungsmedizin: Schloss Hartheim bei Linz. Das "Mordschloss" nimmt selbst in der grauenvollen Geschichte des Dritten Reichs eine Sonderstellung ein. Der Tötungswahn der Vergasungsärzte hatte sich hier soweit verselbständigt, dass die Hartheimer Massenmörder mit der Lager-SS von Mauthausen fast einen Konkurrenzkampf in Sachen Vergasung führten.

Das tödliche Treiben war auch zum damaligen Zeitpunkt absolut gegen jedes Gesetz, verantwortet vom engsten Kreis rund um Adolf Hitler. So beginnt sogar ein Linzer Staatsanwalt, selbst NSDAP-Mitglied, jegliche Parteiräson missachtend, gegen die Vergasungsärzte von Hartheim zu ermitteln. Auch Männer aus dem Ort, hochdekorierte Stalingrad-Veteranen, werden gegen den Massenmord aktiv - mit Flugblättern und Pamphleten.

Die Geschichte des Mordschlosses Hartheim wird erst jetzt, 60 Jahre danach, aufgearbeitet. Dem Team der Redaktion gelang es, bislang verschollene Dokumente und Beweisstücke aufzutreiben, wie das Familienalbum des Leiters von Hartheim Rudolf Lonauer oder das persönliche Ärztebesteck des Vergasungsarztes Georg Renno.

Die umfassende Dokumentation gibt den neuesten Forschungsstand wieder. Sie erzählt von den Schicksalen der Familien, die in Hartheim ihre Väter, Mütter, Söhne und Töchter verloren, ist ein Porträt von Familienvätern, die durch Ehrgeiz und Karrierewillen zu Massenmördern wurden; eine Chronik von Verdrängung und Mitwisserschaft in einem kleinen, unscheinbaren Ort, der über Nacht zum Zentrum der sogenannten NS-Euthanasie wurde.

Dokumentation von Tom Matzek ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ORF3 TELETEXT 

http://teletext.orf.at/orf3/


SPIEGELGRUND

http://de.wikipedia.org/wiki/Spiegelgrund


TÖTUNGSANSTALT HARTHEIM

http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%B6tungsanstalt_Hartheim


Liste von NS Ärzten und Beteiligten an NS Medizinverbrechen
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_NS-%C3%84rzten_und_Beteiligten_an_NS-Medizinverbrechen
« Letzte Änderung: 25 Mai 2015, 05:39:58 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.286
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
KREMSMÜNSTER
« Antwort #21 am: 09 April 2013, 13:41:53 »
HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
SEITE 2 ANTWORT 21 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,397.0.html
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Persönliche Meinung kurz und bündig:

Kriminelle Elemente unter "religiösen Amtsträgern" schaden dem Menschen-Kindeswohl, der Religion, der Republik und dem Ansehen ihres Berufes. Zum Beispiel: Sie schaden dem Ansehen der "religiösen Amtsträger". Sie schaden dem Ansehen der Schule. Sie schaden dem Ansehen des Internats. ...

Kriminelle Elemente unter "weltlichen Amtsträgern" schaden dem Menschen-Kindeswohl,  der Republik und dem Ansehen ihres Berufes. Zum Beispiel: Sie schaden dem Ansehen der Justiz. Sie schaden dem Ansehen der Jugendwohlfahrt. Sie schaden dem Ansehen der Ärzte. Sie schaden dem Ansehen der Kinderheime. Sie schaden dem Ansehen der Schule. ...

Die Aufdecker » Jugendamt/Kinderheime/Psychiatrien » Kinderheime/Kinderpsychiatrien »
Franz Wurst Kinderpsychiatrie Klagenfurt
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=92.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10.04.2013 04:20 KREMSMÜNSTER EX-PATER ANKLAGE WEGEN MISSBRAUCH

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Missbrauch-Ex-Pater-aus-Kremsmuenster-muss-vor-Gericht;art4,1099718

http://www.vorarlbergernachrichten.at/welt/2013/04/09/ex-pater-wird-wegen-missbrauchs-angeklagt.vn

http://www.volksblatt.at/regionales/anklage_ex_pater_drohen_bis_zu_15_jahre_haft_10042013/

http://kurier.at/chronik/oberoesterreich/stift-kremsmuenster-anklage-gegen-ex-pater-wegen-missbrauch/8.187.393

http://www.kathweb.at/site/nachrichten/database/54028.html

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/1386832/Missbrauch_Anklage-gegen-ExPater

http://www.europeonline-magazine.eu/missbrauchskandal-in-sterreich---ehemaliger-priester-angeklagt_275087.html

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Missbrauch-Klage-gegen-ehemaligen-Stiftspater;art4,1099302

http://de.radiovaticana.va/news/2013/04/09/%C3%B6sterreich:_kremsm%C3%BCnster_begr%C3%BC%C3%9Ft_anklage_gegen_ex-pater/ted-681104

http://www.salzburg.com/nachrichten/oesterreich/politik/sn/artikel/stift-kremsmuenster-anklage-gegen-ex-pater-54139/

http://www.unzensuriert.at/content/0012379-Ehemaliger-Pater-wegen-Mi-brauchs-angeklagt

http://www.liferadio.at/news/news-aus-oberoesterreich/view/article/kremsmuenster-stiftspater-wird-wegen-missbrauchs-angeklagt-35458261/

http://ooe.orf.at/news/stories/2579166/

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

A21: HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f

Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,397.15.html

Anregung/Rechtsmeinung ohne Gewähr: ua Antwort 1
Seite 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,397.0.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20130409 1322 OÖN Missbrauch Klage gegen ehemaligen Stiftspater ZITATE:
---------------------------------------------------------------------------------------

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Missbrauch-Klage-gegen-ehemaligen-Stiftspater;art4,1099302

09. April 2013 - 13:22 Uhr

nachrichten.at/apa

Oberösterreich

Missbrauch: Klage gegen ehemaligen Stiftspater

STEYR. Die Staatsanwaltschaft Steyr erhebt Anklage gegen den ehemaligen Pater und Internatsdirektor des Stifts Kremsmünster. Der mittlerweile 79-Jährige soll zwischen 1973 und 1993 insgesamt 15 Schüler sexuell missbraucht und gequält haben. ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130409 1322 OÖN MISSBRAUCH KLAGE GEGEN EHEMALIGEN STIFTSPATER 1.jpg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



1 PNG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130409 ORF TELETEXT 140 KREMSMÜNSTER MISSBRAUCH ANKLAGE GEGEN EX-PATER.png

ZITATE:   
 
 Missbrauch: Anklage gegen Ex-Pater     
 
 Die Staatsanwaltschaft Steyr (OÖ)   
 erhebt Anklage gegen einen ehemaligen 
 Pater und Internatsdirektor des Stifts
 Kremsmünster - und zwar wegen schweren
 sexuellen Kindesmissbrauchs.   
 
 Dem heute 79-jährigen wird vorgeworfen,
 15 Internatsschüler missbraucht und zum
 Teil körperlich gequält zu haben - über
 20 Jahre hinweg. Es ist der einzige im
 Rahmen des 2010 aufgeflogenen Miss-   
 brauchsskandals in der katholischen   
 Kirche bekannt gewordene Fall, der zur
 Anklage kommt.   
 
 Dem 79-Jährigen drohen laut Staatsan- 
 waltschaft bis zu 15 Jahre Haft.

ZITATE-ENDE   

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Anonymisierte Begründung ohne Gewähr aus einer anderen Strafsache: § 3f VERBOTSGESETZ

ZITAT: Wer … ein Verbrechen nach §§ 85, 87 … des Strafgesetzes … als Mittel der Betätigung im nationalsozialistischen Sinn versucht oder vollbringt, wird mit Freiheitsstrafe von zehn bis zu zwanzig Jahren, bei besonderer Gefährlichkeit des Täters oder der Betätigung auch mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft. ZITAT-ENDE

StGB § 85 Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen
StGB § 87 Absichtliche schwere Körperverletzung

§ 3f VERBOTSGESETZ: ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG DER HEIMKINDER, „UNWERTES LEBEN“ VON HEIMKINDERN (JUWO-OPFERN, PSYCHIATRIE-OPFERN, JUSTIZ-OPFERN), INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, UNTÄTIGKEIT VON AMTSTRÄGERN, …

Sachverhalt „UNWERTES LEBEN“, INFORMATIONSSPERRE, UNFAIRE VERFAHREN, UNTÄTIGKEIT VON AMTSTRÄGERN … betreffend das hohe Rechtsgut REALES KINDESWOHL: Kein Amtsträger würde sein Kind oder Enkelkind so behandelt wissen. Anschließend gibt es eine jahrelange Informationssperre .. Fristsetzungsanträge etc werden ignoriert .. Verfahren ruhen rechtswidrig und schwer kriminell … UNFAIRE VERFAHREN IN ALLEN RECHTSSACHEN …

Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verdunkelung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Verabredung.
Es besteht allerhöchste Gefahr der täglichen Wiederholung.
Es besteht allerhöchste Gefahr IRREVERSIBLER SCHÄDEN AM MENSCHEN-KINDESWOHL.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Hinweis: "VÖLKERMORD"

EMRK EUROPÄISCHE MENSCHENRECHTSKONVENTION

Verfassungsbestimmung: Die Europäische Menschenrechtskonvention ist
gemäß BVG BGBl. Nr. 59/1964 mit Verfassungsrang ausgestattet.

ARTIKEL 2 EMRK RECHT AUF LEBEN und (*) KÖRPERLICHE UNVERSEHRTHEIT
ARTIKEL 3 EMRK VERBOT DER FOLTER
ARTIKEL 6 EMRK RECHT AUF EIN FAIRES VERFAHREN

Hinweis: Die EMRK steht im Verfassungsrang und somit über dem Strafgesetzbuch !!

(*) Persönliche Anmerkung:
BRD Recht-(Sprechung) kann in Österreich sinngemäß angewendet werden.

http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01.html

I. Die Grundrechte

Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Artikel 2
(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Transkriptionen, ZITATE, 
SCREENS, etc zur Dokumentation und zum Beweis nach bestem Wissen und Gewissen.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
« Letzte Änderung: 29 November 2013, 15:37:01 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.286
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
ÖSTERREICHWEIT DER ERSTE STRAFPROZESS
« Antwort #22 am: 29 November 2013, 11:47:28 »
HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
SEITE 2 ANTWORT 22 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.15

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

25.11.2013 KURIER NÖ SEITE 16 KINDERWELT STIEFERN ZITAT:

DIES IST ÖSTERREICHWEIT DER ERSTE STRAFPROZESS UM DIE ANGEBLICHE MISSHANDLUNG EINES ZÖGLINGS IN EINEM NICHT KIRCHLICHEN ERZIEHUNGSHEIM.

ZITAT-ENDE

ZUM BEWEIS DES ZITATES DAZU AUCH 26.11.2013 http://noe.orf.at/news/stories/2616893/

ZITAT:

Das Verfahren in Krems ist österreichweit der erste Strafprozess um die angebliche Misshandlung eines ehemaligen Zöglings in einem nichtkirchlichen Erziehungsheim.

ZITAT-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ZUR ERINNERUNG: HISTORISCHE KATASTROPHE KINDERHEIME

ZUR ERINNERUNG: HISTORISCHE TRAGÖDIE KINDERHEIME

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

NATASCHA KAMPUSCH | FRANZ KRÖLL | RANOVSKY ua
SEITE 04 ANTWORT 45 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.45
----------------------------------------------------------------------------------------

FÜRCHTERLICHE BILANZ



20130116 1840 KURIER Heimskandal Methoden wie in Konzentrationslagern ZITATE:

Heimskandal - Methoden wie in Konzentrationslagern. Historiker ziehen über die Wiener Heimerziehung fürchterliche Bilanz: Das gesamte System habe versagt.

ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG (KOPIE)

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH
CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL KINDERHEIM NIEDERÖSTERREICH
CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL JUWO NIEDERÖSTERREICH
CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL SOZA NIEDERÖSTERREICH

TATORT KINDERHEIM NIEDERÖSTERREICH
TATORT KINDERHEIM NÖ
TATORT JUGENDWOHLFAHRT NIEDERÖSTERREICH
TATORT JUWO NIEDERÖSTERREICH
TATORT JUGENDWOHLFAHRT NÖ
TATORT JUWO NÖ
TATORT SOZIALAMT NIEDERÖSTERREICH
TATORT SOZA NIEDERÖSTERREICH
TATORT SOZIALAMT NÖ
TATORT SOZA NÖ
TATORT SONDERSCHULE NIEDERÖSTERREICH
TATORT KINDERPSYCHIATRIE NIEDERÖSTERREICH


Die Liste muss nicht vollständig sein. BT, UT und Verdächtige.
TATORTGRUPPE TATORTDOKUMENTATION AKTENSICHERUNG

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

VORANGESTELLT WIRD:

20130924 0911 OTS VERDACHT FOLTER AN UNSCHULDIGEN KINDERN
SEITE 1 ANTWORT 02 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DAS HOHE RECHTSGUT KINDESWOHL UND JAHRELANGES BEHARRLICHES IGNORIEREN DER REALITÄT (OBJEKTIVEN WAHRHEIT) DURCH AMTSTRÄGER DER JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH  VERPFLICHTET BÜRGERINNEN UND BÜRGER ZUM SCHWEREN SCHRITT "VERÖFFENTLICHEN".

20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4772



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4774



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4776

16.10.2013 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL ZITATE:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landesgericht für Strafsachen Wien
Landesgerichtsstr. 11
1080 Wien
Tel.: +43(0)1 40127-0

STRAFSACHE: GEGEN: Beschuldigte/r: Mag. Dr. Beatrix KARL WEGEN: § 302 (1) StGB

ZITATE-ENDE

PERSÖNLICHER HINWEIS: BEACHTEN SIE STGB § 301 (1) BEI VERDACHT SCHWERKRIMINELLER OFFIZIALDELIKTE, DIE SOFORT VON AMTS WEGEN BEENDET UND VOLLSTÄNDIG GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN !! DIE VGE-STRAFANZEIGE LAUTETE AUF VERDACHT STGB § 302 (2) !! PH-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TATORT LANDESGERICHT WIEN

LINK ZUM VGE-SCHRIFTSATZ AN BMI, POLIZEI UND PARLAMENT:

ANTWORT 82: NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 6  http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.75.html 

Für alle Opfer: Justiz-Opfer, Psychiatrie-Opfer, Kinderheim-Opfer, JUWO-Opfer, Trennungsopfer, ...
Für das Wohl aller Menschenkinder, besonders für Enkel Christoph und Lucas

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TATORT LANDESGERICHT WIEN

VÖLKERMORD FOLTER ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN FÜR UNSCHULDIGE KINDER ... STRAFSACHE SCHWERVERBRECHEN 2013

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE - JUSTIZ TOTALVERSAGEN - JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH

03.11.2013 11:03 Uhr VGE-Sachverhaltsbericht KURZ UND BÜNDIG: TATSACHEN: "HOHE UND HÖCHSTE RICHTER DER REPUBLIK ÖSTERREICH URTEILEN ÜBER SICH SELBST"

Fast 4 Jahre lang wird kein einziger VGE-Beweis (darunter unwiderlegbare Tatsachenbeweise wie Fotos, DVD-Szenen, Screens), keine einzige von schriftliche Zeugenaussage von 60 Zeugen (einschließlich KURIER, servusTV, ORF-HEUTE IN ÖSTERREICH), keine einziges VGE-Beweismittel und keine einzige VGE-Begründung gewürdigt. Die objektive Wahrheit über die beste Sicherung und Förderung des Enkel-Kindeswohls bei den VGE wird beharrlich ignoriert. Gesunde, fröhliche, extrem sportliche und geistig sehr rege Kinder (kindgemäße "Extremsportler") werden seit Jahren als SCHWERBEHINDERTE in einer Art NÖ Kinderheim-Psychiatrie festgehalten. Das extreme Menschen-Kindesleid kann nicht veröffentlicht werden. Dazu: Extrem hoher materieller Schaden sowohl für die VGE (75.000 EURO Verfahrenskosten und HONORARE) als auch für die Republik Österreich (das österreichische Volk) "frei Schnauze" 980.000 EURO. (49 Monate x 10.000 EURO pro Monat x 2 Kinder = 980.000 EURO). Angebliche Dunkelziffer: 10.000 Kinder. Angeblicher materieller Schaden für die Republik Österreich: 2 Milliarden EURO pro Jahr ohne Folgekosten und abgesehen vom extremen Menschenkindesleid. Die Enkelkinder und deren VGE werden von schwerkriminellen Amtsträgern der JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH und Tätern existenziell bedroht.

TOTALES VERSAGEN DER DIENSTAUFSICHT - HOHE UND HÖCHSTE RICHTER URTEILEN ÜBER SICH SELBST. IN DER CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE ENTSCHEIDEN KEINE UNABHÄNGIGEN GERICHTE. IN DER CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE ENTSCHEIDEN KEINE UNABHÄNGIGEN STAATSANWÄLTE.

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH

TATORT JUSTIZ REPUBLIK ÖSTERREICH
TATORT BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ
TATORT OGH
TATORT OBERLANDESGERICHT WIEN
TATORT LANDESGERICHT WIEN
TATORT LANDESGERICHT FÜR STRAFSACHEN WIEN
TATORT LANDESGERICHT WIENER NEUSTADT
TATORT LANDESGERICHT SANKT PÖLTEN
TATORT LANDESGERICHT KREMS
TATORT LANDESGERICHT EISENSTADT
TATORT BEZIRKSGERICHT MÖDLING
TATORT BEZIRKSGERICHT GLOGGNITZ
TATORT BEZIRKSGERICHT AMSTETTEN
TATORT GENERALPROKURATUR
TATORT OBERSTAATSANWALTSCHAFT WIEN
TATORT WKSTA
TATORT STAATSANWALTSCHAFT WIEN
TATORT STAATSANWALTSCHAFT WIENER NEUSTADT
TATORT STAATSANWALTSCHAFT SANKT PÖLTEN
TATORT STAATSANWALTSCHAFT EISENSTADT
TATORT BEZIRKSANWALTSCHAFT MÖDLING
TATORT BEZIRKSANWALTSCHAFT SANKT PÖLTEN
TATORT RIS - TATORT
www.ris.bka.gv.at

Die Liste muss nicht vollständig sein. BT, UT und Verdächtige.
TATORTGRUPPE TATORTDOKUMENTATION AKTENSICHERUNG

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13.07.2013 15:00 KRONE-ZITAT: "WIE KONNTE DAS PASSIEREN, FRAU KARL?"



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
« Letzte Änderung: 29 November 2013, 21:21:16 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.286
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
EIN VOLK EIN REICH EIN FÜHRER MAG CHRISTIAN PILNACEK
« Antwort #23 am: 31 Juli 2014, 01:26:04 »
HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f | ÖSTERREICHWEIT
SEITE 2 ANTWORT 23 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.15

Verdacht Wiederbetätigung durch schwerkriminelle Amtsträger im nationalsozialistischen Sinn: EIN VOLK EIN REICH EIN FÜHRER LSTA MAG CHRISTIAN PILNACEK / EIN VOLK EIN REICH EIN FÜHRER CHRISTIAN PILNACEK

Verdacht: ABSICHTLCHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN BIS HEUTE UND ALLE SCHAUEN ZU

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ uvam, uva: LSTA Mag. Christian PILNACEK wird zur Last gelegt: Wiederbetätigung im Sinne VERBOTSGETZ § 3f in Verbindung mit STGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt, schwerkriminelles Missachten der Verfassung durch schwerkriminelles Missachten mehrerer Artikel der EMRK im Amt (UNFAIRE VERFAHREN, FOLTER, ...), Untätigkeit im Amt, Untätigkeit im Amt betreffend korrekte Dienstaufsicht, Untätigkeit im Amt betreffend korrektes Vorgehen gegen schwerkriminelle Sachwalterverfahren, uvam ... siehe uva auch:

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

LSTA ... LEITENDER STAATSANWALT MAG CHRISTIAN PILNACEK

Es gilt die Unschudsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§
§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

Danke für den sachdienlichen Hinweis: FREUNDSCHAFTEN PILNACEK
DIKTATUR KRIMINELLER STAATSANWÄLTE - VERDACHT
SEITE 4 ANTWORT 56 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=55.45

http://kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/pilnacek-geriet-in-fangschaltung-des-bak/1.710.092

KURIER Datum: 07.12.2012, 22:56

Verhängnisvolle Freundschaften

Pilnacek geriet in Fangschaltung des BAK.

Der Chef der Strafrechtsabteilung geriet über zwei Freunde in eine Abhöraktion der Korruptionsjäger.

Autor: Andrea Hodoschek

Die Ermittlungen gegen den Karrierejuristen wurden wieder eingestellt.

Die Frage der Optik ist eine andere.

Im Verschlussakt 4 St 107/11x geht es um mögliche Anstiftung zum Amtsmissbrauch, Verletzung des Amtsgeheimnisses und den Versuch verbotener Intervention.

Längst ging es nicht nur um die Telekom, sondern um Telefonate mit Justizbeamten – und Pilnacek.


 
4 St 107/11x (bitte bei allen Eingaben anführen)

JUSTIZ
ZENTRALE STAATSANWALTSCHAFT ZUR VERFOLGUNG VON WRTSCHAFTSSACHEN UND KORRUPTION
Dampfstrasse 4
1030 Wien
Tel: +43 (0)1 52152-5930
Fax: +43 (0)1 52152-5920

/64

Mag. Christian Pilnacek
p.A. BM für Justiz
Museumstraße 7
1070 Wien …

Sehr geehrte/r Betroffene/r,
zu obigem Bezug wird Ihnen mitgeteilt, dass im Rahmen von im obgenannten Ermittlungsverfahren im Zeitraum 4.11. bis 25.11.2011 und vom 30.12.2011 bis 23.3.2012 hinsichtlich der Telefonanschlüsse XXX und XXX durchgeführten Ermittlungsmaßnahmen gemäß § 134 Z. 3 StPO (Überwachung von Nachrichten) mit Ihnen geführte Telefongespräche bzw. für Sie bestimmte und/oder von Ihnen ausgehende Nachrichten (SM) aufgezeichnet wurden. …

Von einer Anregung zur Überwachung der dienstlich zugewiesenen Handyrufnummer XXX wird Im Hinblick auf die politische, entscheidungstragende Position von Mag. Christian PILNACEK Abstand genommen.

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§
§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

Verdacht: ABSICHTLCHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN BIS HEUTE UND ALLE SCHAUEN ZU ...  HEIMKINDER ... UNWERTES LEBEN ... NACHRICHTENSPERRE ... KEIN GEISTIG GESUNDER MENSCH LÄSST SEIN GESUNDES KIND ALS SCHWERBEHINDERT IN EINEM KINDERHEIM IN DER FREMDE BEHANDELN ... KEIN GEISTIG GESUNDER MENSCH LÄSST SEIN GESUNDES ENKELKIND ALS SCHWERBEHINDERT IN EINEM KINDERHEIM IN DER FREMDE BEHANDELN ...

EHEMALIGE EXTREM-FRÜHCHEN (MINIMUM 850 GRAMM) TOP FIT BIS ZUM 20.05.2007 17 UHR -
SCHWERBEHINDERT DURCH SCHWERSTE STRAFTATEN NACH DEM 20.05.2007 17 UHR

PSYCHOSOZIALE DEPRIVATION - OGH 11Os46/95 30.05.1995 "SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG" ZITAT: Gründe: … wobei die Tat eine schwere Körperverletzung (§ 84 StGB) zur Folge hatte, nämlich eine psychosoziale Deprivation … ZITAT-ENDE

VERBOTSGESETZ

§ 3f Wer einen Mord, einen Raub, eine Brandlegung, ein Verbrechen nach §§ 85, 87 oder 89 des Strafgesetzes oder ein Verbrechen nach § 4 des Sprengstoffgesetzes als Mittel der Betätigung im nationalsozialistischen Sinn versucht oder vollbringt, wird mit Freiheitsstrafe von zehn bis zu zwanzig Jahren, bei besonderer Gefährlichkeit des Täters oder der Betätigung auch mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

StGB § 85 Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen

Hat die Tat für immer oder für lange Zeit

1. den Verlust oder eine schwere Schädigung der Sprache, des Sehvermögens, des Gehörs oder der Fortpflanzungsfähigkeit,

2. eine erhebliche Verstümmelung oder eine auffallende Verunstaltung oder

3. ein schweres Leiden, Siechtum oder Berufsunfähigkeit des Geschädigten zur Folge,

so ist der Täter mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

StGB § 87 Absichtliche schwere Körperverletzung

(1) Wer einem anderen eine schwere Körperverletzung (§ 84 Abs. 1) absichtlich zufügt, ist mit Freiheitsstrafe von einem bis zu fünf Jahren zu bestrafen.

(2) Zieht die Tat eine schwere Dauerfolge (§ 85) nach sich, so ist der Täter mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren, hat die Tat den Tod des Geschädigten zur Folge, mit Freiheitsstrafe von fünf bis zu zehn Jahren zu bestrafen.

Inkrafttretensdatum 01.01.1975

--------------------------------------------------------------------------------------------------

StGB § 89 Gefährdung der körperlichen Sicherheit

Wer in den im § 81 Abs. 1 Z 1 bis 3 bezeichneten Fällen, wenn auch nur fahrlässig, eine Gefahr für das Leben, die Gesundheit oder die körperliche Sicherheit eines anderen herbeiführt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen zu bestrafen.

STGB § 104a Menschenhandel

(1) Wer 1. eine minderjährige Person oder 2. eine volljährige Person unter Einsatz unlauterer Mittel (Abs. 2) gegen die Person mit dem Vorsatz, dass sie sexuell, durch Organentnahme oder in ihrer Arbeitskraft ausgebeutet werde, anwirbt, beherbergt oder sonst aufnimmt, befördert oder einem anderen anbietet oder weitergibt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.

(2) Unlautere Mittel sind die Täuschung über Tatsachen, die Ausnützung einer Autoritätsstellung, einer Zwangslage, einer Geisteskrankheit oder eines Zustands, der die Person wehrlos macht, die Einschüchterung und die Gewährung oder Annahme eines Vorteils für die Übergabe der Herrschaft über die Person.

(3) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren ist zu bestrafen, wer die Tat unter Einsatz von Gewalt oder gefährlicher Drohung begeht.

(4) Wer die Tat gegen eine unmündige Person, im Rahmen einer kriminellen Vereinigung, unter Anwendung schwerer Gewalt oder so begeht, dass durch die Tat das Leben der Person vorsätzlich oder grob fahrlässig gefährdet wird oder die Tat einen besonders schweren Nachteil für die Person zur Folge hat, ist mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren zu bestrafen.

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ... schwere körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

Gruppe / Sachverhalt / Verdacht kurz und bündig:

JUSTIZ-OPFER PSYCHIATRIE-OPFER KINDERHEIM-OPFER JUWO-OPFER JUGENDWOHLFAHRT-OPFER JUGENDAMT-OPFER TRENNUNGSOPFER VERDACHT VÖLKERMORD FOLTER MENSCHENHANDEL SKLAVEREI ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN SCHWERER GEWERBLICHER BETRUG SCHWERKRIMINELLES MISSACHTEN MEHRERER ARTIKEL DER EMRK SCHWERKRIMINELLES MISSACHTEN DER VERFASSUNG ... SINNGEMÄSSE WIEDERBETÄTIGUNG / VERBOTSGESETZ 3f UNWERTES LEBEN INFORMATIONSSPERRE NACHRICHTENSPERRE ...  VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER JUSTIZ uvam (*) ... (*) aktenführende und informierte Amtsträger ... CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE Sachverhaltsbericht kurz und bündig am 31.07.2014. Fast 5 Jahre wird die objektive Wahrheit beharrlich ignoriert. Hunderte unwiderlegbare Tatsachenbeweise (Fotos, Screens, DVD-Szenen), 60 schriftliche Zeugenaussagen, Dokumente, KURIER, servusTV, ORF HEUTE IN ÖSTERREICH, VGE-Beweismittel, VGE-Begründungen, etc werden beharrlich ignoriert. Kindgemäße Extremsportler werden als Schwerbehinderte in der Fremde von Schwerverbrechern festgehalten.

15.05.2011 / 16.05.2011 KURIER Das ist schlimmster Kindesmissbrauch mit VIDEOS servusTV JOURNAL (17.05.2011) und ORF HEUTE IN ÖSTERREICH (20.05.2011) http://www.inhr.net/artikel/das-ist-schlimmster-kindesmissbrauch

20110515 KURIER Das ist schlimmster Kindesmissbrauch
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=263.0

20110517 1800 servustv journal transkription
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=272.0

20110520 1705 ORF Heute Transkription
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=273.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ uvam
WWW-DOKU in Arbeit: RANOVSKY ZWILLINGE bei den VGE VOLL FIT www.ranovsky.at

UNWIDERLEGBARE TATSACHENBEWEISE: RANOVSKY ZWILLINGE bei den VGE VOLL FIT »
DVD 1: 22 SZENEN 22 MINUTEN http://www.ranovsky.at/index.php?board=5.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

5-10 200603xx RANOVSKY ZWILLINGE 4,5 JAHRE SPRUNGROLLE CHRISTOPH - VGV sichert:



5-10 200603xx RANOVSKY ZWILLINGE 4,5 JAHRE SPRUNGROLLE CHRISTOPH - VGV sichert.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=262.0;attach=1472

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

5-11 200603xx RANOVSKY ZWILLINGE 4,5 JAHRE SPRUNGROLLE LUCAS – VGV sichert:



5-11 200603xx RANOVSKY ZWILLINGE 4,5 JAHRE SPRUNGROLLE LUCAS – VGV sichert.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=262.0;attach=1474


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sinngemäß aus den Akten:

Das Kind entwickelt sich im Heim prächtig.

Das Kind kann nicht hüpfen.

Das Kind kann keinen Ball werfen.

Das Kind lallt.

Das Kind kann nicht gehen.

Das Kind kann nicht auf einem Bein stehen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
SEITE 2 ANTWORT 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.15

Das Mordschloss - Dokumentation, 2003

Hinter den Mauern des idyllischen Renaissanceschlosses Hartheim bei Linz tobte eine der grausamsten Vernichtungsmaschinerien des Dritten Reiches. Die Opfer: Psychiatriepatienten, Alte, Kranke, Waisen, schwererziehbare Kinder, Zwangsarbeiter, Juden, KZ-Häftlinge aus Mauthausen und Dachau.



PERSÖNLICHE ANMERKUNG: 1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130125 ORF Holocaust Gedenken am Freitag KIND 5,5 JAHRE NICHT GEHFÄHIG.jpg
PERSÖNLICHE BEMERKUNGEN "...": "ANGEBLICH" NICHT GEHFÄHIG "IM GITTERBETT !?"

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

BMI | VERDACHT SCHLIMMSTER KINDESMISSBRAUCH MENSCHENHANDEL PERSONENSCHUTZ LV LPD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=343.0

KAMPUSCH | KRÖLL | RANOVSKY || PILNACEK PLEISCHL NITTEL FUSSEK ZIERCKE EDATHY
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.0

SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.15

SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.30

SEITE 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.45

SEITE 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.60

SEITE 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.75

SEITE 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.90

SEITE 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.105

SEITE 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.120

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.0

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VÖLKERMORD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=442.0

Internationaler Strafgerichtshof ICC JUGENDWOHLFAHRT KINDER || WELTRECHTSPRINZIP
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=423.0

KONVENTION ÜBER DIE VERHÜTUNG UND BESTRAFUNG DES VÖLKERMORDES (JUWO-KINDER)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=478.0

VERDACHT FOLTER AN HEIMKIND ÖSTERREICH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=762.0

VERDACHT JUWO MILLIARDENGRAB
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=455.0

VERDACHT VÖLKERMORD AN HEIMKIND ÖSTERREICH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=626.0

ZZ VERDACHT SCHWERVERBRECHEN | KINDERSCHÄNDERRING IN PARLAMENT UND REGIERUNG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=647.0

2012-14 RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: EGMR-AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SCHWERVERBRECHER
SEITE 1 START: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=873.0
(VERDACHT: DER EGMR SCHÜTZT SCHWERVERBRECHER (*) (*) aktenführende und informierte EGMR-Amtsträger

20070520 UNWIDERLEGBARE TATSACHENBEWEISE ZUM VERDACHT VÖLKERMORD AN JUWO-KINDERN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=500.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

20070520 NACHHALTIGE TRENNUNG VON DEN REAL GUTEN UND BEZÜGLICH KINDESWOHL TADELLOSEN VGE

GESUNDE UND MÜNDIGE BÜRGERINNEN UND BÜRGER SEHEN BIS ZUM 20.05.2007:
FRÖHLICHE, GESUNDE, HÖCHST SPORTLICHE UND GEISTIG SEHR REGE ZWILLINGE.


20070520 SCHRIFTLICHE ZEUGENAUSSAGEN - ZITATE
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,436.0.html

200705xx Alter 5,7 Jahre Surfen am Aquaflos - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,306.0.html

200704xx Alter 5,7 Jahre Basketball Dunking - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,305.0.html

200612xx Alter 5,3 Jahre EISHOCKEY Ranovsky Zwillinge VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,784.0.html

200610xx SCHULREIF FÜR DEN REGEL-UNTERRICHT - VOLL FIT

200603xx Alter 4,6 jahre Hallenfußball 4x halbvolley - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,279.0.html

200603xx Alter 4,5 Jahre Sprungrollen - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,262.0.html

200603xx Alter 4,5 Jahre gut und sicher Schi fahren - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,261.0.html

200601xx Alter 4,4 Jahre selbständig Schlepplift fahren - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,276.0.html

200512xx 4,3 Jahre selbständig Lift fahren und Schi fahren - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,805.0.html

200507xx 3,8 Jahre Wasserspringen im Solarfreibad - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,309.0.html

20031225 Alter 2,3 Jahre Zimmer-Basketball 7 ZeugInnen !!!!!!! - fröhlich und geistig sehr rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,284.0.html

20030228 Gutachten Primar Dr. xxx xxx - anonymisierte Zitate - fröhlich gesund und geistig rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,291.0.html

26.10.2001: NATIONALFEIERTAG - errechneter Geburtstag - Realität: MINIMUM 840 GRAMM

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Jeder Amtsträger wird öffentlich aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwer kriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

Die sofortige Rückführung der Zwillinge in deren Heimat bei den real guten und bezüglich Kindeswohl tadellosen VGE ist sofort rechtsgültig und rechtskräftig sowie OHNE WENN UND ABER durchzuführen. Die Übergabe der Zwillinge erfolgt am aktuellen Wohnsitz der VGE, der befindet sich zur Zeit in der Marktgemeinde A 2880 Kirchberg am Wechsel.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

« Letzte Änderung: 08 September 2014, 14:58:46 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.286
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
EIN VOLK EIN REICH EIN FÜHRER HR DR WERNER PLEISCHL
« Antwort #24 am: 08 September 2014, 12:51:07 »
HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f | ÖSTERREICHWEIT
SEITE 2 ANTWORT 24 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.15

Verdacht Wiederbetätigung durch schwerkriminelle Amtsträger im nationalsozialistischen Sinn: EIN VOLK EIN REICH EIN FÜHRER HR DR WERNER PLEISCHL / EIN VOLK EIN REICH EIN FÜHRER WERNER PLEISCHL

Verdacht: ABSICHTLCHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN BIS HEUTE UND ALLE SCHAUEN ZU

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ uvam, uva: LOSTA HR DR WERNER PLEISCHL wird zur Last gelegt / GENERALPROKURATOR HR DR WERNER PLEISCHL wird zur Last gelegt: Wiederbetätigung im Sinne VERBOTSGETZ § 3f in Verbindung mit STGB § 302 (2) Missbrauch der Amtsgewalt, schwerkriminelles Missachten der Verfassung durch schwerkriminelles Missachten mehrerer Artikel der EMRK im Amt (UNFAIRE VERFAHREN, FOLTER, ...), Untätigkeit im Amt, Untätigkeit im Amt betreffend korrekte Dienstaufsicht, Untätigkeit im Amt betreffend korrektes Vorgehen gegen schwerkriminelle Sachwalterverfahren, uvam ... siehe uva auch:

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

LOSTA ... LEITENDER OBERSTAATSANWALT HR DR WERNER PLEISCHL
20.01.2012 WIEN PARLAMENT Mag. Dr. Beatrix KARL "PROBLEMJURIST PLEISCHL"
EÜV http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_09826/fname_241441.pdf
SCAN http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_09826/imfname_241390.pdf
08.09.2014: GENERALPROKURATOR HR DR WERNER PLEISCHL

Es gilt die Unschudsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§
§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

20.01.2012 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend "PROBLEMJURIST PLEISCHL":
EÜV http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_09826/fname_241441.pdf
SCAN http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_09826/imfname_241390.pdf

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 1.jpg



20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6678

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 2.jpg



20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6680

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 3.jpg



20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6682

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 4.jpg



20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 4.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6684

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 5.jpg



20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 5.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6686

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 6.jpg



20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6688

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 7.jpg



20120120 WIEN PARLAMENT DR KARL betreffend PROBLEMJURIST PLEISCHL 7.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6690

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§
§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

20140908 0621 KURIER Die Wahrheit weiß der liebe Gott WERNER PLEISCHL ZITATE:
 
http://kurier.at/chronik/oesterreich/werner-pleischl-die-wahrheit-weiss-der-liebe-gott/84.263.383

Datum: 08.09.2014, 06:21 Generalprokurator "Die Wahrheit weiß der liebe Gott".

Werner Pleischl will laufende Ermittlungsverfahren durch den OGH überprüfen lassen.

Autor: Ricardo Peyerl

Die Generalanwälte sind die Kronjuristen der Republik.

Die Generalprokuratur ist nicht oberster Ankläger, sondern Rechtswahrer.

Etwa 150-mal im Jahr erheben die 16 Generalanwälte (inklusive Leiter) ... Nichtigkeitsbeschwerden zur Wahrung des Gesetzes ... Der OGH muss diesen Beschwerden nicht recht geben, tut es aber in der Regel.

ZITATE-ENDE

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20140908 0621 KURIER DIE WAHRHEIT WEISS DER LIEBE GOTT Werner Pleischl.jpg



20140908 0621 KURIER DIE WAHRHEIT WEISS DER LIEBE GOTT Werner Pleischl.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6676

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§
§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

Verdacht: ABSICHTLCHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN BIS HEUTE UND ALLE SCHAUEN ZU ...  HEIMKINDER ... UNWERTES LEBEN ... NACHRICHTENSPERRE ... KEIN GEISTIG GESUNDER MENSCH LÄSST SEIN GESUNDES KIND ALS SCHWERBEHINDERT IN EINEM KINDERHEIM IN DER FREMDE BEHANDELN ... KEIN GEISTIG GESUNDER MENSCH LÄSST SEIN GESUNDES ENKELKIND ALS SCHWERBEHINDERT IN EINEM KINDERHEIM IN DER FREMDE BEHANDELN ...

EHEMALIGE EXTREM-FRÜHCHEN (MINIMUM 850 GRAMM) TOP FIT BIS ZUM 20.05.2007 17 UHR -
SCHWERBEHINDERT DURCH SCHWERSTE STRAFTATEN NACH DEM 20.05.2007 17 UHR

PSYCHOSOZIALE DEPRIVATION - OGH 11Os46/95 30.05.1995 "SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG" ZITAT: Gründe: … wobei die Tat eine schwere Körperverletzung (§ 84 StGB) zur Folge hatte, nämlich eine psychosoziale Deprivation … ZITAT-ENDE

VERBOTSGESETZ

§ 3f Wer einen Mord, einen Raub, eine Brandlegung, ein Verbrechen nach §§ 85, 87 oder 89 des Strafgesetzes oder ein Verbrechen nach § 4 des Sprengstoffgesetzes als Mittel der Betätigung im nationalsozialistischen Sinn versucht oder vollbringt, wird mit Freiheitsstrafe von zehn bis zu zwanzig Jahren, bei besonderer Gefährlichkeit des Täters oder der Betätigung auch mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

StGB § 85 Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen

Hat die Tat für immer oder für lange Zeit

1. den Verlust oder eine schwere Schädigung der Sprache, des Sehvermögens, des Gehörs oder der Fortpflanzungsfähigkeit,

2. eine erhebliche Verstümmelung oder eine auffallende Verunstaltung oder

3. ein schweres Leiden, Siechtum oder Berufsunfähigkeit des Geschädigten zur Folge,

so ist der Täter mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

StGB § 87 Absichtliche schwere Körperverletzung

(1) Wer einem anderen eine schwere Körperverletzung (§ 84 Abs. 1) absichtlich zufügt, ist mit Freiheitsstrafe von einem bis zu fünf Jahren zu bestrafen.

(2) Zieht die Tat eine schwere Dauerfolge (§ 85) nach sich, so ist der Täter mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren, hat die Tat den Tod des Geschädigten zur Folge, mit Freiheitsstrafe von fünf bis zu zehn Jahren zu bestrafen.

Inkrafttretensdatum 01.01.1975

--------------------------------------------------------------------------------------------------

StGB § 89 Gefährdung der körperlichen Sicherheit

Wer in den im § 81 Abs. 1 Z 1 bis 3 bezeichneten Fällen, wenn auch nur fahrlässig, eine Gefahr für das Leben, die Gesundheit oder die körperliche Sicherheit eines anderen herbeiführt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen zu bestrafen.

STGB § 104a Menschenhandel

(1) Wer 1. eine minderjährige Person oder 2. eine volljährige Person unter Einsatz unlauterer Mittel (Abs. 2) gegen die Person mit dem Vorsatz, dass sie sexuell, durch Organentnahme oder in ihrer Arbeitskraft ausgebeutet werde, anwirbt, beherbergt oder sonst aufnimmt, befördert oder einem anderen anbietet oder weitergibt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.

(2) Unlautere Mittel sind die Täuschung über Tatsachen, die Ausnützung einer Autoritätsstellung, einer Zwangslage, einer Geisteskrankheit oder eines Zustands, der die Person wehrlos macht, die Einschüchterung und die Gewährung oder Annahme eines Vorteils für die Übergabe der Herrschaft über die Person.

(3) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren ist zu bestrafen, wer die Tat unter Einsatz von Gewalt oder gefährlicher Drohung begeht.

(4) Wer die Tat gegen eine unmündige Person, im Rahmen einer kriminellen Vereinigung, unter Anwendung schwerer Gewalt oder so begeht, dass durch die Tat das Leben der Person vorsätzlich oder grob fahrlässig gefährdet wird oder die Tat einen besonders schweren Nachteil für die Person zur Folge hat, ist mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren zu bestrafen.

StGB § 321 (1) VÖLKERMORD, KONKRETE GRUPPE: HEIMKINDER (JUWO-OPFER, PSYCHIATRIE-OPFER, JUSTIZ-OPFER), KONKRETE MITGLIEDER DER GRUPPE: ENKELKINDER CR UND LR, KONKRETE BESCHREIBUNG: Wer in der Absicht, eine durch ihre Zugehörigkeit zu ... einem Staat bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu vernichten, Mitglieder der Gruppe ... schwere körperliche (§ 84 Abs. 1) oder seelische Schäden zufügt, ... ist mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

Gruppe / Sachverhalt / Verdacht kurz und bündig:

JUSTIZ-OPFER PSYCHIATRIE-OPFER KINDERHEIM-OPFER JUWO-OPFER JUGENDWOHLFAHRT-OPFER JUGENDAMT-OPFER TRENNUNGSOPFER VERDACHT VÖLKERMORD FOLTER MENSCHENHANDEL SKLAVEREI ABSICHTLICHE SCHWERE KÖRPERVERLETZUNG MIT SCHWEREN DAUERFOLGEN SCHWERER GEWERBLICHER BETRUG SCHWERKRIMINELLES MISSACHTEN MEHRERER ARTIKEL DER EMRK SCHWERKRIMINELLES MISSACHTEN DER VERFASSUNG ... SINNGEMÄSSE WIEDERBETÄTIGUNG / VERBOTSGESETZ 3f UNWERTES LEBEN INFORMATIONSSPERRE NACHRICHTENSPERRE ...  VOLLSTÄNDIGES VERSAGEN DER JUSTIZ uvam (*) ... (*) aktenführende und informierte Amtsträger ... CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE Sachverhaltsbericht kurz und bündig am 31.07.2014. Fast 5 Jahre wird die objektive Wahrheit beharrlich ignoriert. Hunderte unwiderlegbare Tatsachenbeweise (Fotos, Screens, DVD-Szenen), 60 schriftliche Zeugenaussagen, Dokumente, KURIER, servusTV, ORF HEUTE IN ÖSTERREICH, VGE-Beweismittel, VGE-Begründungen, etc werden beharrlich ignoriert. Kindgemäße Extremsportler werden als Schwerbehinderte in der Fremde von Schwerverbrechern festgehalten.

15.05.2011 / 16.05.2011 KURIER Das ist schlimmster Kindesmissbrauch mit VIDEOS servusTV JOURNAL (17.05.2011) und ORF HEUTE IN ÖSTERREICH (20.05.2011) http://www.inhr.net/artikel/das-ist-schlimmster-kindesmissbrauch

20110515 KURIER Das ist schlimmster Kindesmissbrauch
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=263.0

20110517 1800 servustv journal transkription
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=272.0

20110520 1705 ORF Heute Transkription
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=273.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ uvam
WWW-DOKU in Arbeit: RANOVSKY ZWILLINGE bei den VGE VOLL FIT www.ranovsky.at

UNWIDERLEGBARE TATSACHENBEWEISE: RANOVSKY ZWILLINGE bei den VGE VOLL FIT »
DVD 1: 22 SZENEN 22 MINUTEN http://www.ranovsky.at/index.php?board=5.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

5-10 200603xx RANOVSKY ZWILLINGE 4,5 JAHRE SPRUNGROLLE CHRISTOPH - VGV sichert:



5-10 200603xx RANOVSKY ZWILLINGE 4,5 JAHRE SPRUNGROLLE CHRISTOPH - VGV sichert.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=262.0;attach=1472

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

5-11 200603xx RANOVSKY ZWILLINGE 4,5 JAHRE SPRUNGROLLE LUCAS – VGV sichert:



5-11 200603xx RANOVSKY ZWILLINGE 4,5 JAHRE SPRUNGROLLE LUCAS – VGV sichert.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=262.0;attach=1474


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Sinngemäß aus den Akten:

Das Kind entwickelt sich im Heim prächtig.

Das Kind kann nicht hüpfen.

Das Kind kann keinen Ball werfen.

Das Kind lallt.

Das Kind kann nicht gehen.

Das Kind kann nicht auf einem Bein stehen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
SEITE 2 ANTWORT 20 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.15

Das Mordschloss - Dokumentation, 2003

Hinter den Mauern des idyllischen Renaissanceschlosses Hartheim bei Linz tobte eine der grausamsten Vernichtungsmaschinerien des Dritten Reiches. Die Opfer: Psychiatriepatienten, Alte, Kranke, Waisen, schwererziehbare Kinder, Zwangsarbeiter, Juden, KZ-Häftlinge aus Mauthausen und Dachau.



PERSÖNLICHE ANMERKUNG: 1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20130125 ORF Holocaust Gedenken am Freitag KIND 5,5 JAHRE NICHT GEHFÄHIG.jpg
PERSÖNLICHE BEMERKUNGEN "...": "ANGEBLICH" NICHT GEHFÄHIG "IM GITTERBETT !?"

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

BMI | VERDACHT SCHLIMMSTER KINDESMISSBRAUCH MENSCHENHANDEL PERSONENSCHUTZ LV LPD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=343.0

KAMPUSCH | KRÖLL | RANOVSKY || PILNACEK PLEISCHL NITTEL FUSSEK ZIERCKE EDATHY
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.0

SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.15

SEITE 3 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.30

SEITE 4 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.45

SEITE 5 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.60

SEITE 6 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.75

SEITE 7 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.90

SEITE 8 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.105

SEITE 9 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.120

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.0

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VÖLKERMORD
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=442.0

Internationaler Strafgerichtshof ICC JUGENDWOHLFAHRT KINDER || WELTRECHTSPRINZIP
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=423.0

KONVENTION ÜBER DIE VERHÜTUNG UND BESTRAFUNG DES VÖLKERMORDES (JUWO-KINDER)
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=478.0

VERDACHT FOLTER AN HEIMKIND ÖSTERREICH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=762.0

VERDACHT JUWO MILLIARDENGRAB
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=455.0

VERDACHT VÖLKERMORD AN HEIMKIND ÖSTERREICH
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=626.0

ZZ VERDACHT SCHWERVERBRECHEN | KINDERSCHÄNDERRING IN PARLAMENT UND REGIERUNG
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=647.0

2012-14 RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: EGMR-AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SCHWERVERBRECHER
SEITE 1 START: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=873.0
(VERDACHT: DER EGMR SCHÜTZT SCHWERVERBRECHER (*) (*) aktenführende und informierte EGMR-Amtsträger

20070520 UNWIDERLEGBARE TATSACHENBEWEISE ZUM VERDACHT VÖLKERMORD AN JUWO-KINDERN
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=500.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,387.0.html

20070520 NACHHALTIGE TRENNUNG VON DEN REAL GUTEN UND BEZÜGLICH KINDESWOHL TADELLOSEN VGE

GESUNDE UND MÜNDIGE BÜRGERINNEN UND BÜRGER SEHEN BIS ZUM 20.05.2007:
FRÖHLICHE, GESUNDE, HÖCHST SPORTLICHE UND GEISTIG SEHR REGE ZWILLINGE.


20070520 SCHRIFTLICHE ZEUGENAUSSAGEN - ZITATE
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,436.0.html

200705xx Alter 5,7 Jahre Surfen am Aquaflos - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,306.0.html

200704xx Alter 5,7 Jahre Basketball Dunking - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,305.0.html

200612xx Alter 5,3 Jahre EISHOCKEY Ranovsky Zwillinge VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,784.0.html

200610xx SCHULREIF FÜR DEN REGEL-UNTERRICHT - VOLL FIT

200603xx Alter 4,6 jahre Hallenfußball 4x halbvolley - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,279.0.html

200603xx Alter 4,5 Jahre Sprungrollen - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,262.0.html

200603xx Alter 4,5 Jahre gut und sicher Schi fahren - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,261.0.html

200601xx Alter 4,4 Jahre selbständig Schlepplift fahren - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,276.0.html

200512xx 4,3 Jahre selbständig Lift fahren und Schi fahren - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,805.0.html

200507xx 3,8 Jahre Wasserspringen im Solarfreibad - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,309.0.html

20031225 Alter 2,3 Jahre Zimmer-Basketball 7 ZeugInnen !!!!!!! - fröhlich und geistig sehr rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,284.0.html

20030228 Gutachten Primar Dr. xxx xxx - anonymisierte Zitate - fröhlich gesund und geistig rege
http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,291.0.html

26.10.2001: NATIONALFEIERTAG - errechneter Geburtstag - Realität: MINIMUM 840 GRAMM

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: AMTIEREN SCHWERKRIMINELL

01. BMJ
Dr. Wolfgang BRANDSTETTER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia BANDION-ORTNER amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmittglieder sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell,
Mag. Dr. Beatrix KARL amtiert schwerkriminell,
und alle Kabinettsmitglieder amtieren schwerkriminell, hervorgehoben werden:
Mag. Thomas SCHÜTZENHÖFER amtiert schwerkriminell,
Dr. Johannes REHULKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth TÄUBL, Richterin, Kabinett, persönlich, amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina BOGNER amtiert schwerkriminell,
Dr. Caroline KINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina REITMAYR amtiert schwerkriminell, …

BMJ SEKTION I Sektionschef Honorarprofessor Dr. Georg KATHREIN amtiert schwerkriminell,
sowie Bt, UT und Verdächtige in der Sektion I amtieren schwerkriminell,

BMJ SEKTION I Abteilung I 1
Leitender Staatsanwalt Dr. Erich Michael STORMANN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige in der Abteilung I 1  amtieren schwerkriminell,
OSTA Dr. Peter BARTH amtiert schwerkriminell,

BMJ SEKTION IV
Sektionschef Leitender Staatsanwalt Mag. Christian PILNACEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT,  UT und Verdächtige in der Sektion IV amtieren schwerkriminell,
LSTA Dr. Robert JIROVSKY amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Thomas GRÜNEWALD amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christoph SCHNEIDER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige im BMJ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

02. JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER
Gottfried STRASSER  amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige im Amtsorgan „JUSTIZ-RECHTSSCHUTZBEAUFTRAGTER“ amtieren schwerkriminell

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

03. OGH
HR Hon. Prof. Dr. Eckart RATZ amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Franz ZEHETNER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael SCHWAB amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Babek OSHIDARI amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Kurt KIRCHBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Michael DANEK amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Natascha MICHEL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Hans-Valentin SCHROLL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas SOLE amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helene BACHNER-FOREGGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Alexandra MICHEL-KWAPINSKI amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Barbara FÜRNKRANZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Frederick LENDL amtiert schwerkriminell,
HR Hon. Prof. Dr. Herbert PIMMER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Wolfgang SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Edwin GITSCHTHALER amtiert schwerkriminell,
Univ. Prof. HR Dr. Georg KODEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Georg NOWOTNY amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Brigitte SCHENK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Manfred VOGEL amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Friedrich JENSIK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Gottfried MUSGER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Erich SCHWARZENBACHER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Thomas PHILIP  amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Christa HETLINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Eva MAREK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Hagen NORDMEYER amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Ilse HUBER, OGH VIZEPRÄSIDENTIN amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Helge HOCH amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Christa KALIVODA amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Bernhard WURDINGER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Martina MALESICH amtiert schwerkriminell,
Richteramtsanwärterin Mag. NN BUCHNER amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

04. GENERALPROKURATUR
GENERALPROKURATOR Prof. Dr. Ernst Eugen FABRIZY amtiert schwerkriminell,
sowie UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

05. OLG WIEN
HR Dr. Anton SUMERAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard JELINEK amtiert schwerkriminell,
Dr. Olga STÜRZENBECHER-VOUK amtiert schwerkriminell,
Dr. HERBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. GUGGENBICHLER amtiert schwerkriminell,
Dr. Angela BIBULOWICZ amtiert schwerkriminell,
Mag. HÄCKEL amtiert schwerkriminell,
Mag. BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Dr. SEELIGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Dr. Maria Elisabeth WANKE-CZERWENKA amtiert schwerkriminell,
Dr. JAHN  amtiert schwerkriminell,
Dr. REDEN amtiert schwerkriminell,
Dr. Christoph AICHINGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marina STÖGER-HILDBRAND amtiert schwerkriminell,
Mag. Anton BAUMGARTNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Lucie HEINDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva WILDER  amtiert schwerkriminell,
Richter R2 und R3, trotz Antrag bisher unbekannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Ingrid JELINEK amtiert schwerkriminell,
Mag. Petra STARIBACHER  amtiert schwerkriminell,
Dr. Irene MANN amtiert schwerkriminell,
Dr. Eduard STRAUSS amtiert schwerkriminell,
Dr. Martin SONNTAG amtiert schwerkriminell,
Dr. Ursula FABIAN amtiert schwerkriminell,
Dr. Dietmar KRENN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christa EDWARDS amtiert schwerkriminell,
Mag. Michaela SANDA amtiert schwerkriminell,
Mag. Kristin FISHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian DOSTAL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

06. OSTA WIEN
LOSTA HR Dr. Werner PLEISCHL amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Peter GILDEMEISTER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

07. WKSTA
LSTA Mag. Walter GEYER amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Ilse Maria VRABL-SANDA amtiert schwerkriminell,
OSTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Verena EBNER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

08. LG EISENSTADT
Dr. Karl MITTERHÖFER amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Alfred ELLINGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Karin KNÖCHL amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris HALPER-PRAUNIAS amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

09. STA EISENSTADT
LSTA, Dr. Wolfgang SWOBODA amtiert schwerkriminell,
ESTA, Dr. Theresa SCHNEIDER-PONHOLZER amtiert schwerkriminell,
KONTAKT-STA-FÜR-MISSBRAUCH, diensthabend informiert per FAX am 17.04.2012 13:26-13:29 Uhr, bisher den VGE namentlich nicht bekannt, amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Richard ROPPER amtiert schwerkriminell,
sowie mögliche Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

10. LG KR
HR Dr. Norbert KLAUS amtiert schwerkriminell,
Dr. Richard SIMSALIK amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard WITTMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Susanne DANIEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

11. LG SP
HR Dr. Franz CUTKA amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea HUMER amtiert schwerkriminell,
Dr. Christian SCHRAMM amtiert schwerkriminell,
Mag. Doris WAIS-PFEFFER amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ des betroffenen Drei-Richter-Senates am LG SP, wahrscheinlich HUMER-(WAIS-PFEFFER)-R3, trotz Aufforderung namentlich den VGE bis heute nicht genannt, amtieren schwerkriminell,
Dr. Gabriele JUNGBLUT amtiert schwerkriminell,
Mag. Marion FISCHER amtiert schwerkriminell,
Dr. Marion BELLINGRATH-TÜRSCHERL amtiert schwerkriminell,
Dr. Bernhard STEGER amtiert schwerkriminell,
Mag. SONNLEITNER amtiert schwerkriminell,
Mag. TEMPER amtiert schwerkriminell,
Mag. Claudia MATZKA-LÖSCHENBERGER amtiert schwerkriminell,
Dr. Roland BRENNER amtiert schwerkriminell,
Mag. Elisabeth WESSELY-KRISTÖFFEL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

12. STA SP
LSTA HR Dr. Peter FICENC amtiert schwerkriminell,
LSTA Mag. Michaela SCHNELL amtiert schwerkriminell,
ESTA Dr. Gerhard SEDLACEK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Christiane BURKHEISER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Michaela OBENAUS amtiert schwerkriminell,
BA Heinz SCHAGERL amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13. LGS WIEN
HR Mag. Friedrich FORSTHUBER amtiert schwerkriminell,
Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R2“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Richter „R3“ im 3-Richter-Senat Mag. Helene GNIDA amtiert schwerkriminell,
Mag. PASCHING amtiert schwerkriminell,
Dr. VETTER amtiert schwerkriminell,
Dr. Eva BRACHTEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Henriette BRAITENBERG-ZENNENBERG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christina SALZBORN amtiert schwerkriminell,
Mag. Andreas HAUTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Martina SPREITZER-KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
Mag. Christoph BAUER amtiert schwerkriminell,
Dr. Michael SPINN amtiert schwerkriminell,
Mag. Ulrich NACHTLBERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Sonja WEIS amtiert schwerkriminell,
Dr. Gerhard POHNERT amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

14. STA WIEN
LSTA HR Dr. Maria-Luise NITTEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Gerhard JAROSCH amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Ursula KROPIUNIG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Anna MORAK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia HUBER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Julia KOFFLER-POCK amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Kurt HANKIEWICZ amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Andreas MUGLER amtiert schwerkriminell,
STA Dr. Sabine RUDAS-TSCHINKEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Jörgen SANTIN amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

15. LG WN
HR Mag. Rudolf MASICEK amtiert schwerkriminell,
HR Dr. Josef GLATZ amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Dr. Ingeborg KRISTEN amtiert schwerkriminell,
HR Mag. Leopold OBERHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Waltraud BERGER amtiert schwerkriminell,
Mag. Tina TEFFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Hans BARWITZIUS amtiert schwerkriminell,
Mag. Birgit BORNS amtiert schwerkriminell,
Mag. Alexandra BAUMANN amtiert schwerkriminell,
Mag. Christine GÖDL amtiert schwerkriminell,
Mag. Peter WÖHRER amtiert schwerkriminell,
Dr. Nina PAINZ-SKOCZDOPOLE amtiert schwerkriminell,
Dr. Kurt WEISGRAM amtiert schwerkriminell,
Mag. Andrea KLADENSKY amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Jutta BURIANEK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

16. STA WN
LSTA Mag. Barbara HAIDER amtiert schwerkriminell,
ESTA Mag. Johann FUCHS amtiert schwerkriminell,
STA Ing. Mag. Erwin BLÜMEL amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Wolfgang HANDLER amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Daniela KÖCK amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Teresa SCHERRER amtiert schwerkriminell,
BA Johanna SCHEIBENPFLUG amtiert schwerkriminell,
STA Mag. Norbert HAUSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

17. BG AM
HR Dr. Josef SCHLÖGL amtiert schwerkriminell,
Mag. Ernst SICHART amtiert schwerkriminell,
Richter Mag. Peter HARM amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

18. BG GL
Dr. Eva PEINHAUPT-SCHWEIGHOFER amtiert schwerkriminell,
Mag. Nina MORAWETZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Judith ROSNAK amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

19. BG MD

Dr. Harald FRANZ amtiert schwerkriminell,
Dr. Hildegard BOLTZ amtiert schwerkriminell,
Mag. Eva REICHEL amtiert schwerkriminell,
Mag. Katharina MÖRWALD amtiert schwerkriminell,
Mag. Monika DÜNSER amtiert schwerkriminell,
sowie BT, UT und Verdächtige amtieren schwerkriminell,


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

13.07.2013 15:00 KRONE-ZITAT: "WIE KONNTE DAS PASSIEREN, FRAU KARL?"



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2013 STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=881.0

20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4772



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4774



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
20131016 LGS WIEN STRAFSACHE GEGEN BESCHULDIGTE MAG DR BEATRIX KARL 1.3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=881.0;attach=4776

Es gilt die Unschuldsvermutung. Es besteht schwerwiegender Verdacht. Beitragstäter im Amt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Jeder Amtsträger wird öffentlich aufgefordert, von Amts wegen alles zu unternehmen, damit die schwer kriminellen Offizialdelikte gegen die Enkelkinder und deren VGE sofort beendet und vollständig geklärt werden.

Die sofortige Rückführung der Zwillinge in deren Heimat bei den real guten und bezüglich Kindeswohl tadellosen VGE ist sofort rechtsgültig und rechtskräftig sowie OHNE WENN UND ABER durchzuführen. Die Übergabe der Zwillinge erfolgt am aktuellen Wohnsitz der VGE, der befindet sich zur Zeit in der Marktgemeinde A 2880 Kirchberg am Wechsel.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

« Letzte Änderung: 12 September 2014, 06:42:27 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.286
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
VON NAZIREGIME GEPRÄGT
« Antwort #25 am: 12 September 2014, 06:43:41 »
HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f | ÖSTERREICHWEIT
SEITE 2 ANTWORT 25 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.15



20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 5.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6734



20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 5.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6736

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄR VORANGESTELLT WIRD: SEITE 2 INHALTSVERZEICHNIS KURT & BÜNDIG

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3f
Seite 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.15

ANTWORT 15 IM VISIER DER NAZIS

ANTWORT 16 WIEN NAZI PÄDAGOGE

ANTWORT 17 HEIMKINDER ZWANGSSTERILISIERT (1)

ANTWORT 18 TATORT KINDERHEIM S1

ANTWORT 19 NAZI VERGANGENHEIT WAR KEIN THEMA

ANTWORT 20 DR HEINRICH GROSS tvthek

ANTWORT 21 KREMSMÜNSTER

ANTWORT 22 ÖSTERREICHWEIT DER ERSTE STRAFPROZESS

ANTWORT 23 Verdacht Wiederbetätigung durch schwerkriminelle Amtsträger im nationalsozialistischen Sinn: EIN VOLK EIN REICH EIN FÜHRER LSTA MAG CHRISTIAN PILNACEK / EIN VOLK EIN REICH EIN FÜHRER CHRISTIAN PILNACEK

ANTWORT 24 Verdacht Wiederbetätigung durch schwerkriminelle Amtsträger im nationalsozialistischen Sinn: EIN VOLK EIN REICH EIN FÜHRER HR DR WERNER PLEISCHL / EIN VOLK EIN REICH EIN FÜHRER WERNER PLEISCHL

ANTWORT 25 10.09.2014 1223 PROFIL ZITATE: "bis in die 1980er-Jahre hinein" "SONJA WEHSELY: Methoden von Naziregime geprägt" "Die Betreuung habe den damals üblichen Standards entsprochen." "Bericht aus rechtlichen Gründen nicht veröffentlicht" PERSÖNLICHE ANMERKUNG: "SONJA" sinngemäß eingefügt PA-ENDE
http://www.profil.at/articles/1437/980/377917/otto-wagner-spital-bericht-misshandlungen-kinder

TEMPORÄRER HINWEIS:

NATASCHA KAMPUSCH - FRANZ KRÖLL - RANOVSKY ZWILLINGE ua
SEITE 10 ANTWORT 147 http://www.dieaufdecker.com/index.php/topic,408.135.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime geprägt ZITATE:

http://www.profil.at/articles/1437/980/377917/otto-wagner-spital-bericht-misshandlungen-kinder

Otto-Wagner-Spital: Bericht dokumentiert Misshandlungen behinderter Kinder

10.9.2014, 12:23 PROFIL ONLINE

"Unvorstellbare Methoden": Bericht dokumentiert Misshandlungen behinderter Kinder im Wiener Otto-Wagner-Spital in den 1960er- bis 1980er-Jahren.

Die Geschichte der Psychiatrie in Wien ist um eine erschreckende Facette reicher.

Eine Arbeitsgruppe im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) hat untersucht, wie es behinderten Kindern im Otto-Wagner-Spital in den 1960er- bis 1980er-Jahren ergangen ist.

Das Ergebnis:

Es wurden die damals üblichen Behandlungsmethoden angewandt - die eher Misshandlung als Hilfe darstellten.

Bericht aus rechtlichen Gründen nicht veröffentlicht

bis in die 1980er-Jahre hinein

Wehsely: "Methoden von Naziregime geprägt"

Zur Dokumentation und zum Beweis:

20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 1.jpg



20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 1.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6726

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 2.jpg



20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 2.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6728

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 3.jpg



20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 3.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6730

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 4.jpg



20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 4.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6732

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 5.jpg



20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 5.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6734

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 6.jpg



20140910 1223 profil SONJA WEHSELY Methoden von Naziregime gepraegt 6.jpg
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=397.0;attach=6736

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SCHLÜSSELWÖRTER KEYWORDS WIEDERBETÄTIGUNG STATE OF ART ÜBLICHE BEHANDLUNGSMETHODEN SPIEGELGUND STEINHOF OTTO WAGNER SPITAL UNTERMENSCHEN UNWERTES LEBEN INFORMATIONSSPERRE PRESSESPERRE JUSTIZ-OPFER PSYCHIATRIE-OPFER JUGENDWOHLFAHRT-OPFER JUWO-OPFER KINDERHEIM-OPFER TRENNUNGSOPFER METHODEN VOM NAZIREGIME GEPRÄGT ...

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH
20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua

http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

RANOVSKY ZWILLINGE http://www.dieaufdecker.com/index.php?board=14.0

Ranovsky Zwillinge - kurz und bündig http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=387.0

RANOVSKY ZWILLINGE BEI DEN VGE VOLL FIT www.ranovsky.at

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG: KOPIE:

WWW-BÜRO ÖFFENTLICHE BIBLIOTHEK ua für sinnvolle Verwendung der Aufdecker-Suchfunktion
SEITE 2 ANTWORT 19 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=441.15

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Grundlos im Irrenhaus Teil I - mit RA Edmund Schönenberger / Gründer von Psychex)

mipram Veröffentlicht am 14.01.2013

http://youtu.be/fNL4J53l0R4

<a href="http://www.youtube.com/v/fNL4J53l0R4&fs=1" target="_blank" class="new_win">http://www.youtube.com/v/fNL4J53l0R4&fs=1</a>
 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG: TEIL-KOPIE

WWW-BÜRO ÖFFENTLICHE BIBLIOTHEK ua für sinnvolle Verwendung der Aufdecker-Suchfunktion
SEITE 2 ANTWORT 17 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=441.15

Zeitzeugen

24.08.2014 PSYCHEX RA EDMUND SCHÖNENBERGER SPENDENAUFRUF SCHRIFTVERKEHR
http://www.psychex.ch/doku/BSV.pdf.

20140824 PSYCHEX RA EDMUND SCHOENENBERGER SPENDENAUFRUF SCHRIFTVERKEHR.pdf
http://www.dieaufdecker.com/index.php?action=dlattach;topic=441.0;attach=6526

PSYCHEX SCHWEIZ "RAUS AUS DEM IRRENHAUS" SCHREIBEN SIE UNS info@psychex.org
SCHWEIZ PSYCHEX http://www.psychex.ch/html/index.htm

DAZU: ZEITZEUGE ("RA in Ruhe") EDMUND SCHÖNENBERGER HOME http://edmund.ch
MAIL edmund@open.telekom.rs - MAIL edmundus@eunet.rs

RECHTSANWALT EDMUND SCHÖNENBERGER
SCHAFFT DEN EUROPÄISCHEN GERICHTSHOF FÜR MENSCHENRECHTE AB
http://www.swiss1.net/1ftpdemokratie/mi.html
www.c9c.net/ch/demokratie/mi.html

2003 SCHAFFT DEN EGMR AB
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=850.0

2012-14 RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: EGMR-AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SCHWERVERBRECHER
SEITE 1 START: http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=873.0
VERDACHT: DER EGMR SCHÜTZT SCHWERVERBRECHER (*)
(*) aktenführende und informierte EGMR-Amtsträger

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE JAHRTAUSENDSKANDAL REPUBLIK ÖSTERREICH (Kindgemäße "Extremsportler" werden seit Jahren in einer Art NÖ Kinderheim-Psychiatrie als SCHWERBEHINDERTE in der Fremde festgehalten) http://www.dieaufdecker.com/index.php

20140120 STRAFANZEIGE GEGEN DR WOLFGANG BRANDSTETTER ua
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=900.0

UNWIDERLEGBARE VGE-TATSACHENBEWEISE (FOTOS, SCREENS, DVD-SZENEN) ZUM BEWEIS: RANOVSKY ZWILLINGE BEI DEN VGE VOLL FIT www.ranovsky.at

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPORÄRER ANHANG: TEIL-KOPIE

CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: AKTENFÜHRENDE UND NACHWEISLICH INFORMIERTE EGMR-AMTSTRÄGER AMTIEREN OFFEN SICHTBAR BEFANGEN UND xxx.
SEITE 1: ANTWORT 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=873.0

20070221 Edmund Schönenberger DAS PRIMITIVE PRINZIP DER MACHT

http://www.swiss1.net/1ftpdemokratie/more/1/14_Das%20primitive%20Prinzip%20der%20Macht.html

Herbst 2012 RA Edmund Schönenberger Fundamentalkritik der Zwangspsychiatrie

http://www.swiss1.net/1ftpdemokratie/more/1/FundamentalkritikZwangspsychiatrie.pdf

SEITE-1-ZITAT:  Seit 37 Jahren verteidige ich als Anwalt unter anderem Zwangspsychiatrisierte und darf für mich in Anspruch nehmen, Psychiatrie, Justiz und ihre „Urteile“ in- und auswendig zu kennen. Fazit: Die psychiatrischen Bollwerke haben mit „Fürsorge“, Recht oder Gerechtigkeit nicht das Geringste zu tun, sondern sie sind reine Herrschaftsinstrumente. ZITAT-SEITE-1-ENDE

SEITE-18-ZITAT: Das cui bono seiner Hiebe gegen PSYCHEX ist unschwer zu erraten. Aus den Klien-tenschilderungen kennt der Verein die in den Anstalten herrschenden Verhältnisse nicht nur in- und auswendig, sondern er veröffentlicht sie auch. Unsere Homepage verzeichnet täglich bis zu 1700 Anfragen.

Es ist daher höchste Zeit, dass die amtierenden Herren die geballte Macht der von ihnen beherrschten Presse gegen unsere ungeschminkte Darstellung der Realität in Bewegung setzen.

Das wird den Verein niemals daran hindern können, die inquisitorisch/holocaust’sche Dimension des Herrschaftsinstruments Zwangspsychiatrie blosszustellen.

Inquisition und Rassenhygiene waren je zu ihren Zeiten unangefochtene und unanfechtbare Ideologien, Grossinquisitoren und Nazischergen hochgeachtete Persönlichkeiten.

Kritiker wurden niedergemacht.

Die Geschehnisse wiederholen sich endlos.
Es ist davon auszugehen, dass meine Ausführungen erst im Urteil der Geschichte Relevanz entfalten.

Herbst 2012 RA Edmund Schönenberger ZITAT-SEITE-18-ENDE

ANDERE QUELLE, zum Beispiel: http://www.psychex.ch/doku/2012-06-28.pdf SEITE 1

ZITAT: Die an der Front tätigen Mitglieder des Vereins PSYCHEX, welche die Hilfeschreie der Zwangspsychiatrisierten bearbeiten, verschicken täglich ein Protokoll, womit ich Bescheid über mehr als 20‘000 Dossiers des Vereins weiss. Die inquisitorisch/holocaust’sche Dimension des Herrschaftsinstruments Zwangspsychiatrie ist in den lückenlos veröffentlichten Jahresberichten3, meinen eigenen Veröffentlichungen4 aufgelistet und in meiner Signatur, welche ich meinen Mails anzuhängen pflege, knapp und bündig zusammengefasst ZITAT-ENDE (*5).

(*5) ZITATE: Ich bin mir absolut sicher, dass die globale Zwangspsychiatrie der letzten 140 Jahre die Inquisition oder den Holocaust, auch was die Zahl der Toten anbelangt, weit in den Schatten stellt. Edmund Schönenberger

I'm absolutly sure, that, considering the total number of deaths as well, the last 140 years of global coercive psychiatry by far overshadows what happened during Inquisition or Holocaust. E.S.  ZITATE-ENDE


Das ist weiteres Beweismittel für VÖLKERMORD UND FOLTER (unmenschliche Behandlung).

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

WIENER KINDERHEIME HISTORISCHE KATASTROPHE uva:

20120620 1430 Wiener Kinderheime Historische Katastrophe presse ZITATE:
http://diepresse.com/home/panorama/wien/767483/Wiener-Kinderheime_Historische-Katastrophe
Wiener Kinderheime: "Historische Katastrophe" 20.06.2012 | 14:30 | (DiePresse.com)
Die Kommission präsentierte ihren Endbericht: So gut wie alle gemeldeten Gewaltfälle haben sich bestätigt. ZITATE-ENDE

20121011 1405 OE1 KINDERHEIME HISTORISCHE KATASTROPHE ZITATE:
http://oe1.orf.at/programm/316958 Gesellschaft Von Tag zu Tag in 7 Tage Ö1 aufrufen Von Tag zu Tag * Donnerstag 11. Oktober 2012 14:05 "Historische Katastrophe, persönliches Schicksal". ZITATE-ENDE

20120620 DER STANDARD Wiener Kinderheime Historiker sehen historische Katastrophe ZITATE:
http://derstandard.at/1339638469530/Endbericht-der-Kommission-Wiener-Kinderheime-Historiker-sehen-historische-Katastrophe Wiener Kinderheime: Historiker sehen "historische Katastrophe" 20. Juni 2012, 15:15 So gut wie alle gemeldeten Gewaltfälle werden in dem 500 Seiten starken Bericht bestätigt ZITATE-ENDE

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VÖLKERMORD
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=442.0
            SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=442.15

HEIMKINDER MISSBRAUCH keine Verjährung VERBOTSGESETZ 3
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.0
            SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=397.15

NATASCHA KAMPUSCH | FRANZ KRÖLL | RANOVSKY ZWILLINGE
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.0
            SEITE 10 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=408.135

Internationaler Strafgerichtshof ICC JUGENDWOHLFAHRT KINDER || WELTRECHTSPRINZIP
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=423.0
            SEITE 2 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=423.15

ZZ 20130123 MEHRERAU | LG FELDKIRCH KIPPT VERJÄHRUNG VON MISSBRAUCH
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=770.0

2012-14 RANOVSKY ZWILLINGE VERDACHT: EGMR-AMTSTRÄGER SCHÜTZEN SCHWERVERBRECHER
SEITE 1 http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=873.0

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Persönliche Hinweise: Es gilt die Unschuldsvermutung. Für externe Inhalte kann keine Verantwortung übernommen werden. Dateien, Zitate, Transkriptionen etc nach bestem Wissen und Gewissen für das Wohl aller Menschenkinder zur Dokumentation und zum Beweis jedoch ohne jegliche Gewähr.
« Letzte Änderung: 20 Oktober 2014, 05:19:32 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.