Autor Thema: 200705xx Alter 5,7 Jahre Surfen am Aquafloß - VOLL FIT  (Gelesen 2055 mal)

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.278
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
200705xx Alter 5,7 Jahre Surfen am Aquafloß - VOLL FIT
http://www.dieaufdecker.com/index.php?topic=306.0

Vorangestellt wird: Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden,
stimmen die VGE, Susanna und Andreas Ranovsky, weiteren Veröffentlichungen zu.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

REPUBLIK ÖSTERREICH JUSTIZ 2012 LIVE CAUSA RANOVSKY ZWILLINGE
Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige
Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

REALITÄT 200704xx Alter 5,7 Jahre Surfen am Aquaflos
SUGGESTIVE SCHEINWELT schwerbehindert ab 5,9 Jahren

REALITÄT IN DEN AKTEN - BISHER NICHT GEWÜRDIGT
KINDESWOHLGEFÄHRDENDE SUGGESTIVE SCHEINWELT VERURSACHT
bisher Kosten für den Steuerzahler frei Schnauze rund 800.000 EURO Stand: 01.02.2013),
abgesehen vom enormen - hier unbeschreibbaren - menschlichen Leid der Kinder.

GESUNDE UND MÜNDIGE BÜRGERINNEN UND BÜRGER SEHEN:
CHRISTOPH UND LUCAS "SURFEN" BZW BALANCIEREN AM WASSER
MIT 5,7 JAHREN IM SCHÖNEN HALLENBAD SCHEIBLINGKIRCHEN, IN
DER NÄHE VON KIRCHBERG. MAI 2007. BEWEGUNGSABLAUF BILD 1-2-3

Kameramann ist der VGV, wie meistens.

1 Word-1997-2003-Anhang mit 3 SCREENS zum unwiderlegbaren Tatsachenbeweis:
RANOVSKY ZWILLINGE 20 BEWEGUNGSABLÄUFE 20 - MAI 2007 HALLENBAD SURFEN AM AQUAFLOSS.doc



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
RANOVSKY ZWILLINGE 20 BEWEGUNGSABLÄUFE 20 - MAI 2007 HALLENBAD SURFEN AM AQUAFLOSS.jpg
« Letzte Änderung: 31 Januar 2016, 04:58:28 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

Offline Andreas Ranovsky

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.278
  • Reputation: 1711
  • Referrals: 0
    • Ranovsky Zwillinge
surfen - schwerbehindert 200705xx Alter 5,7 Jahre am Aquaflos
« Antwort #1 am: 29 April 2012, 15:01:09 »
Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige
Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.

3 SCREENS zum Tatsachenbeweis kurz vor der nachhaltigen Trennung am 20.05.2007.
Christoph und Lucas - Gesunde Kinder bis zum 20.05.2007
SUGGESTIVE SCHEINWELT schwerbehindert ab 5,9 Jahren

REALITÄT IN DEN AKTEN - BISHER NICHT GEWÜRDIGT
KINDESWOHLGEFÄHRDENDE SUGGESTIVE SCHEINWELT VERURSACHT
bisher Kosten für den Steuerzahler frei Schnauze rund 600.000 EURO,
abgesehen vom enormen - hier unbeschreibbaren - menschlichen Leid der Kinder.

MAI 2007 CHRISTOPH UND LUCAS MIT DEM VGV IM HALLENBAD
SCHEIBLINGKIRCHEN FRÖHLICHES UND VERTRAUENSVOLLES MITEINANDER

Kamerfrau ist die VGM.

VIDEOS zum Gehen, Hüpfen und Springen mit Flossen sowie Wasserball in den Akten.
!!!!! Kein einziger VGE-Tatsachenbeweis wurde bis zum heutigen Tag gewürdigt !!!!!
!!!!! Keine einzige von 57 schriftlichen Zeugenaussagen über die beste Sicherung und Förderung
des Zwillings-Kindeswohls bis zum 20.05.2007 wurde bis zum heutigen Tag gewürdigt !!!!! !!!!!


3 SCREENS in einem Word-1997-2003-DOC-Anhang zum unwiderlegbaren Tatsachenbeweis:
RANOVSKY SKY ZWILLINGE 20 BEWEGUNGSABLÄUFE 19 - MAI 2007 HALLENBAD AQUAFLOSS MITEINANDER.doc



1 JPG-ANHANG zur Dokumentation und zum Beweis:
RANOVSKY ZWILLINGE 20 BEWEGUNGSABLÄUFE 19 - MAI 2007 HALLENBAD AQUAFLOSS MITEINANDER.jpg
« Letzte Änderung: 22 März 2013, 19:21:06 von Andreas Ranovsky »
Nur wenn sie vollkommen schad- und klaglos gehalten werden, stimmen Susanna und Andreas Ranovsky weiteren Veröffentlichungen zu. Gegen beharrliches Ignorieren der objektiven Wahrheit (Realität): Das höherwertige Rechtsgut KINDESWOHL verpflichtet Bürgerinnen und Bürger zum Veröffentlichen.